Forum: Wirtschaft
Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg: Putin wirft USA Kriegstreiberei in der Ukraine
REUTERS

Er spricht von einem Putsch, einem "echten Bürgerkrieg" und der Mitschuld von USA und EU: Präsident Putin teilt beim Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg gegen den Westen aus. Er lobt hingegen den Gas-Deal mit China.

Seite 10 von 18
Celestine 23.05.2014, 14:39
90. Mission accomplished ...

SPON berichtete am 12. Mai:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-968870.html
Die Amerikaner haben erfolgreich interveniert und die Teilnahme verhindert. Etwas später berichtete das SPON, dass Präsident Obama sich höchstpersönlich darum kümmert, dass keine bedeutenden deutschen Chefs teilnehmen werden. Leider finde ich den zweiten Link nicht mehr.

Tja, die Deutschen wissen halt nicht, was sie tun. Da muss der Große Bruder helfend eingreifen. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonCarlos 23.05.2014, 14:40
91. Wer ist der Eigentümer einer Atom-Waffe?

Ihre Behauptung ist leider unlogisch.
Zitat von mundi
Die sowjetischen Atomwaffen wurden in verschiedenen Regionen der UdSSR nach strategischen Gesichtspunkten stationiert. Sie wurden nach Abzug von den Russen mitgenommen.
Russland war nur ein Teil der Sowjetunion auch wenn die Hauptstadt der Sowjetunion Moskau war. Wie nach einer Scheidung bekommt jeder etwas vom gemeinsam erwirtschafteten Eigentum ab.
Zitat von mundi
Keiner würde auf die Idee kommen, dass bei Abzug der US-Stationierungstruppen aus Deutschland, die Atomwaffen in der Eifel die Bundeswehr übernehmen würde.
Sie wollen doch nicht etwa andeuten, dass Russland die übrigen Sowjetrepubliken besetzt gehalten hat?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 23.05.2014, 14:41
92.

Zitat von MatthiasSchweiz
Russland ist trotzdem die sechstgrösste Volkswirtschaft der Erde...
Die 8. größte insgesamt:

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of..._%28nominal%29

oder pro Kopf irgendwo im 50er-Bereich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_d...odukt_pro_Kopf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000110374 23.05.2014, 14:43
93.

Zitat von nordmensch
Entweder Putin ist total verblendet oder er ist einfach zu dumm. Russland hat ex Rohstoffe noch nicht einmal die Wirtschaftskraft von NRW. Die Industrie ist marode, Investitionen werden gravierender Rechtsunsicherheit nicht getätigt und die Intelligenz ist ihm davon gelaufen. Der Deal mit China wird gefeiert, kann aber der Anfang vom Ende Putins sein.
Sehe überhaupt keine Logik in diesem Kommentar. Wie soll der Deal mit China Anfang vom Ende von Putin werden? Dass die Industrie marode ist und Investitionen nötig sind, ist eine komplett andere Baustelle. Dass der nordmensch einem der stärksten Politiker seit Jahrzehnten Dummheit vorwirft, regt einen auf, ist aber noch nicht mal einer ernsten Antwort wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tagesgast_01 23.05.2014, 14:43
94. Das ist ja an dümmlicher Ignoranz kaum zu übertreffen

Zitat von muellerthomas
Tja, da haben die (Festland-)Chinesen wohl Pech gehabt, dass die Intervention misslang, oder? Das gleiche gilt für die anderen Pinkte in Ihrer Liste wohl ähnlich.
... erzählen sie das auch den laotischen Bauern, die sich aus Angst vor Blindgängern auf unentmintem Land noch heute nicht trauen? ...erzählen sie das auch den Kindern, die ihre Eltern als lebende Napalmfackeln verloren haben?

Ja, die haben wohl alle Pech gehabt, Pech gehabt vor allem, weil sie von einem fremden Land auf eigenem Terretorium angegriffen wurden.
Aber wehe wehe es geschieht etwas auf amerikanischem Boden, Pearl Habour, 911, dann gibts Atombombenabwürfe und zig-fache Verstöße gegen Genfer Konventionen!

Wir als EU können doch nicht mit den USA ein TTIP abschließen, wenn man amerikanische Soldaten und Generäle nicht mal vors Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag stellen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DonCarlos 23.05.2014, 14:45
95. Wem hilft eine von russischen Gas unabhängige Ukraine

Hier werden ein paar nette kleine "Tatsachen" aufgelistet.
Zitat von WalterFönig
Ich will hier keine Wertung abgeben, doch sind die einzigen Nutznießer amerikanische Kreise, (nicht das amerikanische Volk), denen....
Sie dürfen nicht nur die Gewinnerseite ansehen. Der größte Verlierer von einer Ukraine mit Gas wäre Russland, das noch mehr an Einfluss in der Region verlieren würde. Gerade auf der Krim wird Gas vermutet:
http://www.dw.de/worum-es-auf-der-kr...eht/a-17465857

Deutschland hat seine Goldreserven auch weit gestreut, um bei einem Überfall des Warschauer Paktes nicht mittellos dazustehen.

Zitat von WalterFönig
Und alles durch eine illegitime Regierung, die ansonsten wohl keine wichtigeren Dinge für „Ihre Land“ zu erledigen hat.
Ein vom Parlament gewählte Regierung ist für Sie illegitim? Erklären Sie das mal genauer.

Hier die Meinung von Janukowitsch ehemaliger Partei, die auch für die neue Regierung gestimmt hat:
http://partyofregions.ua/en/news/530...20d2f70b000031

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jerome E. Gruber 23.05.2014, 14:45
96. Dass Putin erklärt, er wird den Wahlausgang respektieren,

wird so manchen Vertretern der friedlichen Übernahme noch nicht globalkapitalistisch-neokolonialistisch-demokratischer Länder aus dem Tritt bringen... Der böse Russe soll plötzlich keinen Krieg wollen....
Da müssen die Redenschreiber regionaler Macht-Beleidiger sich nochmal neu sortieren, um zu erklären, warum alles Schlechte am Ende doch wegen Putin und wegen des Kommunismus und Imperialismus der Imperialisten (der kommunistischen natürlich - andere gibt es ja nicht! Die heissen Befreier) entstand...

Die Ukraine wird nach der Wahl von den Oligarchie-Demokraten sicher rechts chaffen regiert...
Und wer wird bezahlen...? Die Schweizer...? Eher nicht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 23.05.2014, 14:53
97.

Zitat von tagesgast_01
... erzählen sie das auch den laotischen Bauern, die sich aus Angst vor Blindgängern auf unentmintem Land noch heute nicht trauen? ...erzählen sie das auch den Kindern, die ihre Eltern als lebende Napalmfackeln verloren haben?
ja richtig, die Kommunisten haben mit dem Kriegen da natürlich nichts zu tun gehabt.
Wollen Sie ernsthaft bestreiten, dass es den Südkoreanern um Welten besser geht als den Nord-Koreanern? Und den Taiwanesen besser als den Festland-Chinesen?

Und wann waren Sie das letzte Mal in Vietnam und haben dort mit den Menschen gesprochen? Ich vor einem halben Jahr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertholdalfredrosswag 23.05.2014, 14:54
98. Putin will Wahlausgang in der Ukraine respektieren

Das habe ich von Putin nicht erwartet, dass er diese Wahlen unter den gegebenen Umständen und Voraussetzungen anerkennen will. Dass er durchblicken lässt, dass er erwartet, dass diese neue Reguerung kooperationwilig auch mit der UDSSR,sein sollte wird von der neuen Regierung in Kiew doch wöhl verstanden werden. Einer totalvereinnahmung der Ukraine durch den Westen, was mit dem Maidanputsch versucht wurde, wird hoffentlich auch dem Westen klar gemacht haben, dass sie es begreifen, nicht einfach selbstherrlich nach eigenem Wunsch und Wollen Handeln zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hesekiel2517 23.05.2014, 14:57
99. Anfang

Zitat von multimusicman
Wenn er es ehrlich meint, auch mal über seinen Anteil an der Eskalation nachdenken. Angefangen hat die Eskalation nachdem auf Eis legen des Assoziierungsabkommens mit der EU. Die Putin verstehe werden wieder jubeln, doch Friedensbereitschaft äußert sich anders. Unabhängig davon sollten die USA sich in diesem Konflikt zurückhalten.
..angefangen hat die Eskalation,dass H.Kohl Russland nach dem Beitritt der DDR versprochen hat,keine EU-Nato Osterweiterung durch zuführen,und dieses Versprechen gebrochen wurde.Aber ansonsten gilt natürlich weiter der Grundsatz"Hilfe,die Russen kommen"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 18