Forum: Wirtschaft
Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg: Putin wirft USA Kriegstreiberei in der Ukraine
REUTERS

Er spricht von einem Putsch, einem "echten Bürgerkrieg" und der Mitschuld von USA und EU: Präsident Putin teilt beim Wirtschaftsforum in Sankt Petersburg gegen den Westen aus. Er lobt hingegen den Gas-Deal mit China.

Seite 18 von 18
spon-facebook-10000106767 25.05.2014, 16:16
170. Das Eine verstehe ich nicht

Das Eine verstehe ich nicht - viele Mitforisten verdrehen die Fakten. Wer hat denn Ihnen gesagt, dass die Mehrheit der Ukrainer in die EU will? Das ist eben kein Fakt. Zweitens, eine Medaille hat zwei Seiten - alles dem Putin vorzuwerfen und an allem Schuld zu geben, ist einfach nicht intelligent. Als ob die Kiewer Regierung und die US-Arschkriecher mit Merkel und Steinmeier in der ersten Reihe sich auch bereit erklärt haben, den Konflikt lösen zu wollen. Finden Sie mir bitte nur einne einzigen vernünftigen (lies: realitätsnahen) Vorschlag seitens der EU und US in dieser Richtung. Viele werden dann den runden Tisch nennen, der von Steinmeier unterstürzt wurde. Man soll aber auch nicht vergessen, dass Ihr Wutschreier auf gar keinen Fall mit den Menschen aus der Ostukraine verhandeln wollte. Und das aus dem Grund: Die sind doch Separatisten. Hallo, was soll der Unsinn? Es sollte so aussehen: wir treffen mal klare Entscheidungen über die Zukunft der Region, aber die Meinung der Bevölkerung ist uns so was von schnuppe.
Den Putin als Lügner zu bezeichnen ist falsch. Obgleich er auch die Mitverantwortung trägt, sollte man nicht vergessen, wer während der ganzen Zeit große Äußerungen gemacht hat und mit Pathos in die Ukraine reiste, um der von diesen Politikmachern als legitimiert bezeichneten Interimsregierung ein Händchen geben und sagen - mach weiter so, hier ein Drehbuch für weitere Handlungen.
Merkel, Steinmeier und besonders der Nobelpreisträger Obama sind ebenso schuld an der Situation. Wenn Sie, liebe Mitforisten, als Fakt annehmen und akzeptieren werden, können Sie von der Propaganda seitens Medien in De und Ru unabhängig denken und analysieren. Wer den Kopf, der denke.
EInige Mitforisten haben hier auch erwähnt, dass die Atomwaffen, die auf dem Gebiet der Teilrepubliken der UdSSR stationiert waren, nach derem Zerfall von Russland mitgenommen wurden ins "Russische Reich". Und sie plädieren für eine "solidare" Teiluhng der Atomwaffen. Diese Mitforisten haben aber anscheinend eine Tatsache vergessen, die aussschlaggebend ist für die Rechtfertigung dieser Aktion der damaligen Russischen Regierung: Russland wurde Nachfolger der Sowjetunion und nahm somit auch ALLE Schulden (finanzielle, politische und weitere) auf sich.
Das ist alles, was ich sagen wollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 18