Forum: Wirtschaft
Wirtschaftskrise: Millionen Europäer bekommen Lebensmittel vom Roten Kreuz
Getty Images

Die Schuldenkrise verschärft die Armut in Europa dramatisch. Noch nie seit Ende des Zweiten Weltkriegs hat das Rote Kreuz in so vielen Ländern des Kontinents Lebensmittel verteilt. Allein in Spanien versorgt die Hilfsorganisation drei Millionen Bürger mit dem Nötigsten.

Seite 14 von 14
Worldwatch 12.03.2013, 09:28
130. "In Deutschland, das die Krise kaum zu spüren bekommt ...

... muss das nationale Rote Kreuz Daccord zufolge keine Lebensmittelhilfen leisten."

Nein, ach woher denn!

Nur, auch in D. steigen die -sichtbaren- Zhalen der Muelltonnensucher,d ie nach Essbarem suchen, rapide an, und die sog. 'Tafeln' werden laenger und groesser denn je, in allen Staedten!

Aber sicher, die "Krisen" sind in Deutschland kaum spuerbar. D'accord!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 12.03.2013, 09:41
131. Entweder Sie akzeptieren ...

Zitat von Pandora0611
Ist der Euro nicht eine "Friedenswährung"? Und hat die EU nicht erst den "" erhalten? Sorgt der "Euro" nicht für Da kann/darf es doch nicht sein, daß in der EU "Care Pakete" verteilt werden müssen! Das gilt doch nur für die 3., - 4. Welt, nicht aber für die EU! ....
... und zwar zack-zack, die "Zwangsrealitaetsgleichung" = "EU&Euro&EZB&Nobel-Politik = Frieden+Wohlstand+Stabilitaet++Alternativlos ....

Basta! Ja!? Oder, Ihnen (wie mir) gehoert was auf die widerstaendlich-ungehoerige Fr.sse gehauen!

Jedenfalls entnehme ich dies so der "Friedenswohlstands-&Patrioten"-Propaganda. Insb. auch der Doppelplusgut-EU-Liebeskommissare und Bundespastoren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Worldwatch 12.03.2013, 09:53
132. Schon richtig, nur muss man hier unterscheiden

Zitat von maxbee
Na ja, die Schulden haben die EU-Staaten selber gemacht und die Euro-Fehlkonstruktion wurde ihnen auch nicht von den Amis aufgezwungen!
1. Die auch fuer die Bundesrepublik absurd hohen Verschuldungen (= inkl. indirekter Schulden, >6Billionen "Euro", allein direkte Staatschulden, >2Billionen "Euro"!), wurden jahrzehntelang, willig und mit Freuden, von den Waehlern und Demokratieverweigerern (faelschlicherweise als "Nichtwaehler" bezeichnet) der Bundesrepublik ERWAEHLT!
= Enorme Selbstzerstoerungsdummheit des Volkes, zum Nachteile der nachwachsenden Generationen!

2. Der sog. "Euro" indes wurde den Bundesbuergern aufgezwungen, und dazu mittels Lug&Trug nochmals und zwangsweise zum Desaster verurteilt!
= Enorme Fremdzerstoerungsdummheit gegen das Volk, zum Nachteil der lebenden wie nachwachsenden Generationen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maledicto 12.03.2013, 12:34
133.

Zitat von ehf
Jaja, die gute alte "Schuldenkriese". Vielleicht ist das schon der Krieg, von dem EU-Cheflügner Juncker warnte?
Ja, das ist schon Krieg.
Wie Warren Buffet sagte: „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen".

Das Geld, dass die Menschen zu wenig haben, ist ja nicht weg. Es ist jetzt nur woanders.
Wenn die Mittel- und die Unterschicht weniger Geld hat und die Oberschicht mehr Geld, wo ist dann das Geld wohl hin?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maledicto 12.03.2013, 12:35
134. titel

Zitat von Worldwatch
1. Die auch fuer die Bundesrepublik absurd hohen Verschuldungen (= inkl. indirekter Schulden, >6Billionen "Euro", allein direkte Staatschulden, >2Billionen "Euro"!), wurden jahrzehntelang, willig und mit Freuden, von den Waehlern und Demokratieverweigerern (faelschlicherweise als "Nichtwaehler" bezeichnet) der Bundesrepublik ERWAEHLT! = Enorme Selbstzerstoerungsdummheit des Volkes, zum Nachteile der nachwachsenden Generationen! 2. Der sog. "Euro" indes wurde den Bundesbuergern aufgezwungen, und dazu mittels Lug&Trug nochmals und zwangsweise zum Desaster verurteilt! = Enorme Fremdzerstoerungsdummheit gegen das Volk, zum Nachteil der lebenden wie nachwachsenden Generationen!
Wieso? Wurden diese Politiker etwa nicht gewählt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Illoinen 12.03.2013, 15:43
135. Care Pakete dachte ich hätten wir überwunden?

Zitat von sysop
Die Schuldenkrise verschärft die Armut in Europa dramatisch. Noch nie seit Ende des Zweiten Weltkriegs hat das Rote Kreuz in so vielen Ländern des Kontinents Lebensmittel verteilt. Allein in Spanien versorgt die Hilfsorganisation drei Millionen Bürger mit dem Nötigsten.
Ich kann mich noch als Kind an die fünfziger Jahre erinnern, als wir vom roten Kreuz auch sog. Carpakete bekamen. Das man das nun wieder in Europa im 21 Jahrhundert erleben muss, zeigt doch ganz deutlich, dass die Rettung der Finanzindustrie, zu Lasten der Ärmsten erfolgt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xifo 13.03.2013, 14:29
136. Aber , aber

Zitat von sysop
Die Schuldenkrise verschärft die Armut in Europa dramatisch. Noch nie seit Ende des Zweiten Weltkriegs hat das Rote Kreuz in so vielen Ländern des Kontinents Lebensmittel verteilt. Allein in Spanien versorgt die Hilfsorganisation drei Millionen Bürger mit dem Nötigsten.
Aber meine Herren der DAX steigt -steigt , ereicht schon , fast schon die Nummer 8000 .Aber meine Damen , die Exporte steigen wie nie zuvor, nie,die Gewinne sind übermilliarden ,die Banken Zocken weiter , die Politiker Lügen wie eine Wasserfall , und die Armut steigt und steigt und steigt , wem Interresiert es , die schicken den Roter Kreuz bevor Sie sich selbst Kreuzen,-Par Millionen Menschen weniger , was soll das.Hauptsache die Nummer stimmen bei DAX und Export.Amen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motztgern 14.03.2013, 15:17
137. Wer hat profitiert ?

Auch die deutsche Wirtschaft hat vom Leben auf Pump profitiert, speziell die Autobauer. Es sollte uns eine Lehre sein und wir sollten sicherstellen, dass die Banken nicht mehr tun und lassen können, was sie wollen. Sie haben die Wirtschaft verfälscht und es wird noch seine Zeit brauchen, bis die Umstellung auf ehrliche Arbeit, verbunden mit dem guten alten sparen, ihre Wirkung zeigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Illoinen 14.03.2013, 17:32
138. Die Krise frisst die Kleinen zuerst!

Auch in Deutschland müssen Millionen Arbeitnehmer-Innen täglich für das nackte Existenzminimum schuften. Was in den USA schon seit Jahrzehnten existiert nämlich:“the working poor“ also die arbeitenden Armen, setzt man in Deutschland natürlich noch eins drauf. Denn eines erträgt man in Deutschland noch weniger, Menschen die von unserem Wirtschaftssystem verschaukelt werden, und das sind verschaukelte, die alle noch auf ihren faulen Allerwertesten rumsitzen, statt sich diesen aufzureißen. (Für lau versteht sich, denn es sind ja Steuergelder) lieber gibt man denen, die die Finanzkrise verursacht haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000416901 02.10.2013, 21:29
139. Wir haben die Tafel statt dem Roten Kreuz

Zitat"In Deutschland, das die Krise kaum zu spüren bekommt, muss das nationale Rote Kreuz Daccord zufolge keine Lebensmittelhilfen leisten." nee dafür müssen Millionen von Deutschen zur Tafel um sich den LebensmittelMüll zu holen....Was den einen sein Rotes Kreuz ist dem andern seine Tafel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 14 von 14