Forum: Wirtschaft
Wirtschaftskrise: Tausende Spanier und Griechen flüchten nach Deutschland

Die Wirtschaftskrise treibt immer mehr Südeuropäer nach Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt suchen vor allem Spanier und Griechen ihr Glück in der Bundesrepublik. Die Zuwanderung aus beiden Staaten steigt massiv.

Seite 1 von 20
Lichtenbruch 22.12.2011, 12:30
1. Na also!

Zitat von sysop
Die Wirtschaftskrise treibt immer mehr Südeuropäer nach Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt suchen vor allem Spanier und Griechen ihr Glück in der Bundesrepublik. Die Zuwanderung aus beiden Staaten steigt massiv.
es geht doch! Demographischer Wandel, Facharbeitermangel, wir sterben aus...alles Unfug! Jetzt kommen die Griechen und Spanier, demnächst womöglich noch die Italiener. Dann wird der Laden hier schon laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Reqonquista 22.12.2011, 12:32
2. Hoffentlich...

Zitat von sysop
Die Wirtschaftskrise treibt immer mehr Südeuropäer nach Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt suchen vor allem Spanier und Griechen ihr Glück in der Bundesrepublik. Die Zuwanderung aus beiden Staaten steigt massiv.
... kann der deutsche Sozialstaat und der Arbeitsmarkt das überstehen.

Günstige Löhne werden diese Menschen auch akzeptieren, gut für Arbeitgeber um auch die anderen Lohnempfänger unter Druck zu setzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maikel99 22.12.2011, 12:33
3. Leichtsinnig

Zitat von sysop
Die Wirtschaftskrise treibt immer mehr Südeuropäer nach Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt suchen vor allem Spanier und Griechen ihr Glück in der Bundesrepublik. Die Zuwanderung aus beiden Staaten steigt massiv.
In Griechenland oder Spanien würden sie vielleicht ärmer leben aber dafür glücklicher als hier in Deutschland gefahr zu laufen von Neonazis, BND und Verfassungsschutz umgebracht zu werden und als Döner, Gyros oder Paella-Morde zu enden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kellitom 22.12.2011, 12:35
4. Deutscher Leistungsbilanzüberschuß

Mittels Dumpinglöhnen konkurriert Deutschland die Volkswirtschaften in Südeuropa nieder. Klar, dass dort die Arbeitsplätze fehlen und die Südeuropäer zu uns kommen. Merkel muss jetzt ALLES zun, um den deutschen Binnenmarkt zu stärken, damit wir nich so stark vom Export abhängig sind, denn die Sparpolitik Merkels wird dazu führen, dass die unsere Exporte einbrechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
akrisios 22.12.2011, 12:35
5. Das kleinere Problem...

Zitat von sysop
Die Wirtschaftskrise treibt immer mehr Südeuropäer nach Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt suchen vor allem Spanier und Griechen ihr Glück in der Bundesrepublik. Die Zuwanderung aus beiden Staaten steigt massiv.
Es handelt sich christliche Zuwanderer. Die deutlich größeren Probleme bereiten leider die Muslime in ihrer deutlich andersartigen Mentalität und Hang zur Geschlossenheit.

Bei unseren europäischen Migranten habe ich ganz empirisch deutlich weniger die Sorge um eine gelungene Integration.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 22.12.2011, 12:37
6. ...

Zitat von sysop
Die Wirtschaftskrise treibt immer mehr Südeuropäer nach Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt suchen vor allem Spanier und Griechen ihr Glück in der Bundesrepublik. Die Zuwanderung aus beiden Staaten steigt massiv.
Na wer hätte das gedacht. Aber hey, unsere Wirtschaft brummt doch.
Das mir bloß keiner auf die Idee kommt sich zu hinterfragen was das für Auswirkungen hat
Man verzeihe mir den Sarkasmus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardliner1 22.12.2011, 12:41
7. Die "Richtigen"

Zitat von sysop
Die Wirtschaftskrise treibt immer mehr Südeuropäer nach Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt suchen vor allem Spanier und Griechen ihr Glück in der Bundesrepublik. Die Zuwanderung aus beiden Staaten steigt massiv.
Wenn es die "Richtigen" sind, die kommen, dann kann es uns nur recht sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wika 22.12.2011, 12:44
8. Nicht verwunderlich …

… dass die Menschen den Hoffnungen hinterher laufen und am Ende auch da wieder enttäuscht werden. Das Problem liegt deutlich tiefer und es wird nicht angegangen. Wir reden zwar dauernd von Krise und sehen auch einen gewissen Aktionismus unserer Politik, aber das Kernproblem wird nicht angegangen, jenes welches dieses Übel verursacht … die ungerechte Verteilung.

Es ist und beleibt unser weltweit kaputtes Geldsystem. Hier sehen wir nur eine Auswirkung und Besserung ist aus besagten Gründen nicht in Sicht. Man muss kein Kommunist sein um festzustellen, dass es so nicht weitergehen kann. Es ist so was von bedauerlich, dass dieses zentrale Thema in der Politik so ausgeblendet wird. Schuldenkrise eskaliert, jetzt auch noch Guthabenkrise … hier wird genau dieses Thema aufs Korn genommen und wie es überhaupt so funktionieren kann. Wie lange wollen wir uns unsere Blindheit denn noch gönnen bzw. die der Politiker zulassen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stelzi 22.12.2011, 12:44
9. Klingt fair

Zitat von sysop
Die Wirtschaftskrise treibt immer mehr Südeuropäer nach Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt suchen vor allem Spanier und Griechen ihr Glück in der Bundesrepublik. Die Zuwanderung aus beiden Staaten steigt massiv.
Da kriegen die Deutschen doch noch was für ihr Geld! Gegen kostenlose Einwanderer haben ja viele was...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 20