Forum: Wirtschaft
"Working Poor" in Griechenland: "Mein Lohn reicht gerade, um Essen zu kaufen"
Alexandros Avramidis

Reformen mit schweren Nebenwirkungen: In Griechenland ist eine Klasse der "Working Poor" entstanden - qualifizierte Frauen und Männer, die sich mit mies bezahlten Jobs durchschlagen. Das sind ihre Geschichten.

Seite 10 von 10
jayjo77 03.11.2017, 13:45
90.

Zitat von Jimmy.B.
Das Problem ist der Griechen ist und bleibt der Euro und die EU, die griechische Wirtschaft wird wegen ihrer Randlage niemals so effizient sein wie die Wirtschaft in Zentraleuropa, entsprechend werden auch die erwirtschafteten Erträge niemals vergleichbare Werte erzielen, daher kann .....
Ihr Beitrag ergibt keinen Sinn. Wenn Griechenland von Landwirtschaft und Tourismus lebt, wie soll dann eine Abwertung dem Land helfen? In dem das Land nach der Abwertung nur noch die Hälfte einnimmt? Bei einer Abwertung müssten die Griechen doppelt soviel Agrarprodukte exportieren um auf die gleichen Einnahmen zu kommen. Das gleiche gilt für den Tourismus.

Beitrag melden
markus_wienken 03.11.2017, 13:47
91.

Zitat von Aranea avicularia
und wie sieht es im vermeintlich reichen Deutschland aus? Einfach mal hier auf die Strassen schauen.
In Deutschland gibt es Hartz4, davon macht man sicherlich keine großen "Sprünge", das Leben ist allerdings erheblich angemehmer als in vergleichbarer Situation in Griechenland.

Beitrag melden
nixkapital 03.11.2017, 14:04
92. Hm...

Zitat von Mister Stone
Was will unser dieser Artikel verkünden? Dass es vielen Menschen in anderen Ländern (noch) schlechter geht als bei uns? Dass bei uns im Gut-und-Gerne-Land alles viel besser wäre als in anderen Ländern? Die Working Poor sind Produkt des (und gleichzeitig ......
...ich gebe Ihnen recht, aber die Medaille hat zwei Seiten: Dadurch, dass es Working Poor gibt, kommen wir günstig an Sachen oder Dienstleistungen. Auch die mies bezahlte Putzfrau am Flughafen sorgt durch ihr geringes Gehalt dafür, dass wir billig nach Mallorca fliegen.

Ich fürchte aber, dass Griechenland auch als Blaupause dient und Resteuropa in naher Zukunft das gleiche Schicksal droht. Warten Sie mal ab, die nächsten Kürzungen (euphemistisch: "Reformen") werden in Berlin schon ausgebrütet.

Beitrag melden
nixkapital 03.11.2017, 14:09
93. ....

Zitat von Sonnestrandundmeer
Mitleiderregende Geschichten. Die bittere Wahrheit ist jedoch, dass Wohlstand nur durch harte Arbeit erarbeitet werden kann. In Deutschland geht es uns heute gut, aber auch wir arbeiten viel dafür und insbesondere die Generationen vor der heutigen Arbeitsbevölkerung haben durch viel harte und schlecht bezahlte Arbeit den Wohlstand erwirtschaftet. Durch reine ......
Jupp - und viel Wohlstand entsteht, wenn man andere für sich arbeiten lässt. Das ist das System. Das Problem in Griechenland war und ist, dass es keine eigene Währung hat, um sich durch Auf- und Abwertung Angebot und Nachfrage anzupassen. An den EURO gefesselt, müssen sich die Griechen nun von der Troika unter Führung der Schwarzen Null Schäuble ins Elend reformen lassen.

Beitrag melden
nixkapital 03.11.2017, 14:14
94. ...

Zitat von thinklink
Die Schäuble-SchwazeNull-Verehrer sollten diesen Leuten einmal ganz persönlich erklären, wie man aus einer derartigen Armut Wachstum und Innovation generiert. Ist mir schleierhaft, wie man ernsthaft die Leute an den Rand des Verhungerns führen kann und das als Voraussetzung für die "Entschuldung" machen kann. Ich kann mich nur fremdschämen für die selbstgerechten ....
Es gibt Zyniker, die sagen, dass Deutschland über den EURO das schafft, was vor 80 Jahren nicht gelang. Kann man drüber nachdenken.

Beitrag melden
Stäffelesrutscher 03.11.2017, 14:15
95.

Danke, Herr Schäuble. Sie mussten den Griechen ja unbedingt die Luftpumpe zum Aufblasen des Rettungsringes klauen.

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!