Forum: Wirtschaft
Wut auf die Deutschen: Keiner mag uns - warum nur?
DPA

Ob Trump oder die Populisten in Italien - alle schimpfen auf Deutschland. Überzogen? Mag sein. Aber helfen wird uns das nicht mehr. Denn wir haben mehr Schuld daran, als viele sich eingestehen.

Seite 5 von 49
Hagar001 01.06.2018, 12:23
40. Nur

Zitat von michemar
die ITALIENISCHE PRESSE meint, Deutschland will mit Wirtschaftsmacht erreichen was es im Zweiten Weltkrieg nicht erreicht hat. Das habe ich in den letzten Tage mehrmals dort gelesen. Ob diese Zielsetzung gezielt oder nur natürliche Konsequenz der Wirtschaftsmacht Deutschlands ist, bleibt dahingestellt.
weil die Italienische Presse das meint, muß es ja nicht stimmen. Ist ein beliebtes Märchen von einigen Wenigen. Ich komme recht viel in Europa herum und kann eigentlich nicht bestätigen das da irgendwo ein genereller Hass oder Wut auf D wäre. Die meisten mit denen ich spreche, sehen sehr klar wo die eigentlichen Probleme ihrer Länder liegen, speziell die aus dem Süden.

Beitrag melden
egoneiermann 01.06.2018, 12:23
41.

Bis in die 80er Jahre konnte man wirklich eine Abneigung gegenüber Deutschen vor allem in Frankreich und in den Niederlanden feststellen, die natürlich etwas mit dem Krieg zu tun hatte. Dies ist glücklicherweise generationen-bedingt verschwunden. Was es nun gibt ist die übliche Abneigung gegenüber dem großen Bruder, da Deutschland seit der Wiedervereinigung macht-bewusster auftritt. Also auch nichts anderes weswegen hierzulande so viele Probleme mit den USA haben.

Beitrag melden
fördeanwohner 01.06.2018, 12:25
42. -

Zitat von michemar
die ITALIENISCHE PRESSE meint, Deutschland will mit Wirtschaftsmacht erreichen was es im Zweiten Weltkrieg nicht erreicht hat. Das habe ich in den letzten Tage mehrmals dort gelesen. Ob diese Zielsetzung gezielt oder nur natürliche Konsequenz der Wirtschaftsmacht Deutschlands ist, bleibt dahingestellt.
Lustig ist, dass alles als eins wahrgenommen zu werden scheint. Dabei habe ich z.B. gar kein produzierendes Unternehmen. Zudem befinden sich auch so gut wie keine solchen in staatlicher Hand. Nur weil die Marke Volkswagen heißt, gehört sie ja nicht dem Staat.
Manchmal muss man sich schon fragen, wer auf einen solchen Quatsch kommt.
Interessant finde ich auch immer den Aspekt, die Binnennachfrage stärken. Ehrlich gesagt, gebe ich bereits genug für viel Unnötiges Zeugs (Die Konsumgesellschaft lässt grüßen!) und sehe, dass das Hobby der Deutschen doch jetzt "Shoppen" ist.
Irgendwie ist es wohl doch nicht so einfach.

Beitrag melden
spmc-12355639674612 01.06.2018, 12:25
43. Ja, haben Sie!

Zitat von ahloui
habe ich da richtig gelesen? Es ist unsere Schuld, dass im Ausland mehr deutsche Produkte gekauft werden, als umgekehrt? Geht's noch ?? Was können die Deutschen denn dafür, dass im Ausland deutsche Produkte teilweise beliebter sind, als einheimische. Was können die Deutschen denn dafür, dass aus dem Ausland teilweise Produkte angeboten werden, die hier keiner will. Unsere Produkte werden schließlich freiwillig gekauft, wie auch wir selbst entscheiden, welches Produkt wir kaufen. Ach herjeh, wir bösen Deutschen, warum bauen wir denn auch bessere Dinge. Fair ist das nicht...
Unsere Schuld ist auf jeden Fall, dass die deutschen Produkte im Ausland zu billig sind, weil in Deutschland - gemessen an der Attraktivität der Produkte - viel zu niedrige Löhne gezahlt werden. Trump scheint das erkannt zu haben, auch wenn ich ihn nicht für den fähigsten US-Präsidenten aller Zeiten halte. Oder wie erklären Sie sich z. B. die hohen Einkommen in den USA, der Schweiz oder in Dänemark? Wo bleibt das ganze Geld, das wir nicht auf unser Konto bekommen?

Beitrag melden
qmsysteme 01.06.2018, 12:25
44. Deutsche Macht

Es erstaunt mich zu erfahren, dass deutsche Politiker die Macht haben das Konsumentenverhalten in andereren Länder so extrem zu beeinflussen. Und insbesondere da Deutschland ja so unbeliebt ist. Verkehrte Welt oder Schwachsinniger Beitrag.

Beitrag melden
egoneiermann 01.06.2018, 12:26
45.

Zitat von michemar
die ITALIENISCHE PRESSE meint, Deutschland will mit Wirtschaftsmacht erreichen was es im Zweiten Weltkrieg nicht erreicht hat. Das habe ich in den letzten Tage mehrmals dort gelesen. Ob diese Zielsetzung gezielt oder nur natürliche Konsequenz der Wirtschaftsmacht Deutschlands ist, bleibt dahingestellt.
"Die" italienische Presse meint das bestimmt nicht, da müssen Sie schon die Zeitungen nennen. Ich vermute mal eher die von rechts außen.

Beitrag melden
...alternativlos 01.06.2018, 12:26
46. Italien würde alleingelassen

Italien hat schon länger mit Einwanderung zu kämpfen und Europa hat nicht geholfen, sondern war froh, dass Deutschland nicht am Mittelmeer liegt.
Weiterhin ist die Arbeitslosenquote in I. sehr hoch bei jungen Leuten, was unterschiedliche Gründe hat und dazu führt dass gute Leute im Ausland arbeiten, kein Wunder dass die Daheimgebliebenen jetzt extrem wählen.
Europa ist eben noch lange keine wirkliche Gemeinschaft, aber nur als solche wird Europa gegen China, USA, Indien und Co bestehen können. Anderenfalls wird Europa in dem Maße absteigen, wie China und Co aufsteigen...

Beitrag melden
kuschl 01.06.2018, 12:27
47. Der Reiche wird immer beneidet

Neid und Missgunst beherrschen die Gesellschaftssyteme und damit Politik und Wirtschaft. Die deutsche Vergangenheit werden wir noch in vielerlei Hinsicht vorgehalten bekommen. Sie dient der Disziplinierung der Deutschen und ihrer Willfährigkeit in Verhandlungen jedweder Art. Wird diese Keule geschwungen, hat D zu schweigen und in seinen Positionen zurück zu treten. So erreicht man maximale Ergebnisse gegenüber dem ungeliebten Wirtschaftsgiganten. Ich kann aber nicht noch mehr italienischen Rotwein trinken, obwohl er mir schmeckt, weil ich sonst meine Leber zugunsten Europas schädige und da hört der Spaß auf. Die norditalienische Tiefebene ist die reichste Region in Europa, sie teilt ihren Erfolg ja schon inneritalienisch nicht mit dem Süden des Landes.

Beitrag melden
bommipit 01.06.2018, 12:28
48. Es ist ganz einfach

Um diesen Überschuss zu reduzieren schlage ich vor die Löhne kräftig zu erhöhen. Schon wird weniger deutsche Wäre im Ausland gekauft.Aber das bleibt ein Wunschtraum weil die Wirtschaft sofort den Untergang profezeit.
Und die Aktionäre laufen zum Sozialamt.

Beitrag melden
HansSzymanski 01.06.2018, 12:28
49. W i r

Welchen Einfluss haben w i r denn. Wir, die weniger Rente als der Durchschnitt in den Problemländern haben, oder wir, die insges. längere Lebensarbeitszeiten haben, oder wir die in Europa bezüglich der Löhne ziemlich hinten liegen, oder wir die durch hohe Steuern und Sozialabgaben mehr gebeutelt werden als der Rest in Europa. Mit WIR meinen Sie doch hoffentlich nicht den normalen Werktätigen der am Schluss die Musik bezahlt, die andere bestellt und gehört haben.

Beitrag melden
Seite 5 von 49
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!