Forum: Wirtschaft
Young-Money-Blog: Warum Immobilien und Gold keine guten Geldanlagen sind
Seite 3 von 14
der.tommy 08.10.2018, 15:28
20.

Der Autor unterstellt hier klammheimlich, dass es keine Mieteinnahmen gibt. Wir haben gerade eine Ferienwohnung gekauft. Diese trägt sich durch Abschreibung und selbst bei nur schlechter Vermietung selbst. Heißt: wenn wir sie in 10 oder 20 Jahren verkaufen, können wir kein minus machen. Und wenn wir sie als altersruhesitz behalten, hat sie uns faktisch nichts gekostet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jasuly 08.10.2018, 15:28
21.

Mach999: "Vor allem kaum Korrelation zu irgendwelchen Realitäten" *** Bitcoins sind Teil der Realität.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudi_ralala 08.10.2018, 15:32
22.

Zitat von wut62
Welche Geldanlage ist denn nun für den Normalbürger richtig? ...
Ok, für Aristoteles Onassis war es natürlich einfach zu sagen, die beste Anlage ist hier und zeigte dabei auf seinen Magen.
Aber die älteren Deutschen wissen auch von was sie sprechen.
"Iss und trink solang's dir schmeckt, schon zweimal ist uns das Geld verreckt." Und es wird nicht das letzte mal gewesen sein.
Die Geschichte wiederholt sich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Martinb58 08.10.2018, 15:35
23.

Immobilien sind die beste Anlageform, wenn man folgendes beachtet:
Preise hoch, alle kaufen; hier sollte man verkaufen.
Preise gehen runter, alle verkaufen; hie sollte man kaufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gedanke 08.10.2018, 15:35
24. Hum?

Zitat von furyg
Zitat: "Nach Abzug aller Kosten erzielten Immobilien in diesem extrem langen Zeitraum eine negative Rendite von minus zwei Prozent pro Jahr. Dabei sind Mieteinnahmen zwar nicht berücksichtigt, doch die fließen bei Privatanlegern ohnehin meist in die Abbezahlung des aufgenommenen Immobilienkredits." Wow - das ist wirklich ökonomischer Analphabetismus der reinsten Sorte! Da ist ja das Wort Milchmädchenrechnung noch mehr als geschmeichelt. Richtig .....
Genau genommen haben Sie ja in Ihrer Rechnung nicht nur 50.000 Euro Erspartes investiert, sondern auch 150.000 Euro Kredit über die Jahre abgezahlt.
Ich habe also ein Haus im Wert von 160.000 Euro für insgesamt 200.000 Euro erstanden.
Nicht berücksichtigt natürlich gesparte Miete und anfallende Kreditkosten und / oder Sonstiges.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudi_ralala 08.10.2018, 15:37
25.

Zitat von mopsfidel
Gold ist kein Allheilmittel für schlechte Zeiten. Gold kann in solchen Fällen nur als Tauschmittel verwendet werden....
Ja was glauben Sie denn, was unser Scheingeld ist?
Es ist ein Tauschmittel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liquinaut 08.10.2018, 15:40
26. Mieteinnahmen

"Dabei sind Mieteinnahmen zwar nicht berücksichtigt, doch die fließen bei Privatanlegern ohnehin meist in die Abbezahlung des aufgenommenen Immobilienkredits". Ja eben: die Mieteinnahmen refinanzieren üblicherweise einen Großteil des Immobilienkredits. Selbst bei einem von Ihnen angenommenen durchschnittlichen Wertverlust von 2% pro Jahr pro Immobilie ist das immer noch ein satter Gewinn, wenn man den Kaufpreis überwiegend aus Mieteinnahmen deckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rudi_ralala 08.10.2018, 15:40
27.

Zitat von Martinb58
Immobilien sind die beste Anlageform, wenn man folgendes beachtet: Preise hoch, alle kaufen; hier sollte man verkaufen. Preise gehen runter, alle verkaufen; hie sollte man kaufen.
Nur so lange wie der Staat keine Zwangshypothek darauf erhebt:-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.meeyer 08.10.2018, 15:42
28. Absoluter Unsinn.

Mieteinnahmen werden nicht berücksichtigt und dann wird erzählt, die bräuchte man ja eh um den Kredit abzubezahlen. Meine Bank gibt mir bestimmt auch nen 200.000? Kredit zu 1,7% um mir Aktien zu kaufen. Ihre ganze Rechnung ist einfach falsch. Absolute Frechheit. Und die Leute glauben ihren ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gedanke 08.10.2018, 15:44
29. Ihre Meinung?

Zitat von frankfurtbeat
welch geistreicher Beitrag ... unglaublich ... sollte man das Geld auf die Bank tragen um 0,95% Zins zu ergattern oder eventuiell Aktien von bereits hochgejubelten Unternehmen kaufen oder etwa einen Oldtimer renovieren ... alles derzeit auf eigentlich .....
Was schlagen Sie also vor?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 14