Forum: Wirtschaft
Zinsbesteuerung: Merkel verlangt härtere Steuerregeln für Schweiz
DPA

Europa verschärft den Kampf gegen Steuerhinterziehung, doch Nicht-EU-Mitglieder wie die Schweiz sind bislang nicht an Bord. Das müsse sich ändern, fordert jetzt Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Seite 20 von 24
Le petit Suisse 06.02.2014, 21:42
190. An Frau Merkel

Geschätzte Frau Bundeskanzlerin: Ich hoffe, dass trotz aller Gehässigkeiten, die hier gegen Sie und die beiden Länder (CH u. D) abgesondert werden, Sie auch nächstes Jahr wieder Zeit finden, Ihren Winterurlaub in unserem schönen Land zu verbringen. Sie sind herzlich willkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheFrog 06.02.2014, 21:42
191. Modernität und Weltoffenheit Deutschlands ?

Zitat von derbergischelöwe
Nein danke. Ich verdiene hier genug und ich schätze die Modernität und Weltoffenheit Deutschlands. Hier gibt es keine SVP und keine BLICK der gegen jeden und alles hetzt und Volksbegehren gegen Minarette und vieles andere durchführt. Die Schweiz ist laangweilig. Kein Wunder, das z.B. Berlin mit tausenden von Schweizern bevölkert ist, die es hinter der sieben Bergen nicht mehr ausgehalten haben. Also: immer ganz locker durch die Hose atmen, wenn die Schweiz zurecht kritisiert und nicht gleich loskeifen oder in Schnappatmung übergehen.
..wo gibt es die ? Habe ich noch nicht gefunden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 06.02.2014, 21:44
192.

Zitat von derbergischelöwe
Die Geschichte ist nämlich meist nicht so simpel und schwarzweiß wie es uns Hollywood und manche Schwadronierer hier im Forum weismachen wollen...
Sie sagen es.
Belegen Sie mal einen Kursus an der Volkhochschule.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LondoMollari 06.02.2014, 21:45
193. Da würden Sie sogar ...

Zitat von bstendig
Soso, viel Geld. Wahrscheinlich Summen, von denen man noch eine Philharmonie oder einen Flughafen an die Wand donnern kann. Schade, da hätten wir doch garantiert noch einen Bürgermeister gefunden, der das gerne und freiwillig versemmelt hätte. Und Luxemburg will nur mitmachen wenn auch die Schweiz? Also bitte Jungs- ihr seid nun mal in der EU und die Schweiz nicht. Euer Problem, ihr könnt ja austreten. Wenn das Geschäftsmodell aber Steuerhinterziehung ist wirds natürlich blöd. Das gilt auch für Österreich. Und noch ein Angebot an die Schweiz. Ich bin erfahrener Mauerbauer und Zäune-Zieher - wenn ich in der Schweiz bleiben darf, baue ich freiwillig Grenzzäune und Mauern für Euch. Ich denke, ich würde auch viele Mitstreiter finden. Knickt ja nicht ein!


... auf deutscher Seite viele Leute finden die Ihnen noch kostenlos Steine und Zement zur Verfügung stellen. Hauptsache Sie garantieren das die Mauer dann nicht nur für Menschen und Waren, sondenr auch für Finanzsztröme undurchdringlich wird.

Das segensreiche Wirken der Schweiz. Erst terrorisieren sie Europa jahrhundertelang mit dem Vermieten von mordbrennenden Söldnerhorden. Und als das nicht mehr geht steigt man auf organisierte, staatlich protektierte systematische Wirtschaftskriminalität - ähm, pardon, Schweizer Bankgeheimnis um.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derbergischelöwe 06.02.2014, 21:46
194. Es geht nicht um Beliebheit

Zitat von bandit11
Darum seid ihr ja das meist geliebte Volk des Kontinents, wegen der Bescheidenheit und der symphatie:-) ich bin oft in Deutschland und habe Freunde dort, die Selbstüberschätzung scheint allerdings genetisch zu sein:-) gute Nacht
Sondern um kriminelle Schwarzgeld-Steuerhinterziehungsschmarotzerei der Schweiz. Es macht Sie übrigens nicht gerade sympathisch, dass Sie Ihre dt. Freunde hier der genetisch bedingten Selbstüberschätzung bezichtigen. Wissen die das eigentlich? Ich kam es auch in der Vergangenheit so vor, als sei die Schweiz mehr der Scheinriese, der immer winziger wird, je näher man ihm kommt...so jetzt aber, zurück zu Heidi Klum, läuft gerade im dt. TV und die ist übrigens international total beliebt und sieht auch noch Hammer aus...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eidgenosse 06.02.2014, 21:47
195. @derbergischelöwe

Ich kenne hier in der kleenen Schweiz ein paar gute Psychiater die Ihnen bei Ihrer undefinierbaren Krankheit sicher helfen können..;-) ach lassen wir doch diese gegenseitigen Sticheleien.Schlussendlich verdanken wir dieses ganze Chaos in Europa der "friedensfördenden" EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 06.02.2014, 21:49
196.

Zitat von derbergischelöwe
Die Geschichte ist nämlich meist nicht so simpel und schwarzweiß wie es uns Hollywood und manche Schwadronierer hier im Forum weismachen wollen...
Sie sagen es.
Belegen Sie mal einen Kursus an der Volkshochschule.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bandit11 06.02.2014, 21:56
197.

Heidi wer?international so wie die Sprache und die Musik?fragen sie mal in Rom oder Paris wer sie kennt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 06.02.2014, 21:57
198.

Zitat von derbergischelöwe
..die ist übrigens international total beliebt und sieht auch noch Hammer aus...
Das ist ja der Hammer.
Mit dem fing übrigens alles an 720 n. Chr., mit Karl Martell (der Hammer), Großvater von Karl dem Grossen. U.a. dem haben wir es zu verdanken, dass wir heute alle irgendwie eine Familie sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
madmax9999 06.02.2014, 22:03
199. Das kommt davon lieber Löwe,

Zitat von derbergischelöwe
Nein danke. Ich verdiene hier genug und ich schätze die Modernität und Weltoffenheit Deutschlands. Hier gibt es keine SVP und keine BLICK der gegen jeden und alles hetzt und Volksbegehren gegen Minarette und vieles andere durchführt. Die Schweiz ist laangweilig. Kein Wunder, das z.B. Berlin mit tausenden von Schweizern bevölkert ist, die es hinter der sieben Bergen nicht mehr ausgehalten haben. Also: immer ganz locker durch die Hose atmen, wenn die Schweiz zurecht kritisiert und nicht gleich loskeifen oder in Schnappatmung übergehen.
wenn man wie sie durch die Hose atmet und durch den Mund ... , dann gibt es derartige Beiträge wie ihren, die für nichts anderes gut sind, als den Verfasser als niveaulosen Proleten zu entlarven. In der Schweiz führt keine Zeitung und nicht eine einzelne Partei Volksbegehren durch. Ich hoffe, dass das auch in der BRD so ist. Entschuldigung sie können das gar nicht machen. Wie dumm von mir. Bei uns müssen zuerst Unterschriften gesammelt werden und am Schluss stimmt das Volk ab. Die Einzelheiten will ich ihnen ersparen. Ich will sie ja nicht überfordern. Eines nimmt mich aber Wunder: Gibt es wirklich einen Arbeitgeber der freiwillig jemanden wie sie beschäftigt und ihnen auch noch ein Gehalt bezahlt. Also etwas stellen sie sicher nicht dar: Modernität oder Weltoffenheit. Und sie wollen also in der BRD bleiben? Ganz sicher? Dann haben wir ja wieder mal Glück gehabt und sind dem Schlimmsten entronnen. Ich wische mir gerade erleichtert den Angstschweiss ab. Eine Frage hätte ich aber noch zum Schluss: Gibt es jemanden, dem wir, dafür dass er bzw. sie ihre Anwesenheit und ihre Niveaulosigkeit jeden Tag ertragen muss, unser Mitgefühl und Anteilnahme aussprechen können? Diese Person hätte mindestens das Bundesverdienstkreuz mit Lametta und eingebautem Blinklicht verdient. Oder so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 20 von 24