Forum: Wirtschaft
Zinsbesteuerung: Merkel verlangt härtere Steuerregeln für Schweiz
DPA

Europa verschärft den Kampf gegen Steuerhinterziehung, doch Nicht-EU-Mitglieder wie die Schweiz sind bislang nicht an Bord. Das müsse sich ändern, fordert jetzt Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Seite 23 von 24
Gerber 07.02.2014, 08:59
220.

Zitat von jeepee
... sind immer noch aktuell. Machen Sie sich doch bitte über die Schweizer Garde im Vatikan kundig - und aus welchem Grund sie noch immer existiert.
Wir haben vom Vatikan einen Auftrag. Aber wer hat den Deutschen befohlen in Afganistan zu kriegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mellow1578 07.02.2014, 09:07
221. das bergische Kätzchen

Zitat von derbergischelöwe
Dass es in der Schweiz ausreichend Psychiater gibt, wundert mich nicht, wenn ich die Posts der Schweizer Nationalisten mit Schaum vor dem Mund hier lese, ich frage mich nur, warum diese Blockheads dt. Onlinemagazine lesen... Vielleicht gehörts ja zur Therapie, womit wir wieder bei den schweizer Psychiatern wären...
Ach das bergische Kätzchen fährt wieder einmal seine Krallen aus. Werden Sie zuwenig gestreichelt? Sie müssen sich über die Reaktionen nicht wundern wenn Sie mit soviel Unwissenheit und fehlerhaften Kommentaren um sich schlagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassopoteri 07.02.2014, 09:11
222. Was ist jetzt...

Zitat von albrechthase
Wenn ich das ganze versteuerte Gewinn in das Schweiz anlegen ist das mein GUTES RECHT ...... gut anlegen .... warum klauen die deutsche Staat unsere versteuerte Gelder mehr und je und nimmer aufhört, wobei der Staat selbst zig 150.000.000 EURO an Griechenland verschenkt
..hieran wieder falsch, liebe Zensoren? 3. Versuch.

Klar ist es Ihr gutes Recht Geld in der Schweiz anzulegen, allerdings muss es versteuert sein. Die Zinserträge von dem angelegten Geld müssen Sie dann in Deutschland, sofern Sie dort steuerpflichtig sind, dem Finanzamt gegenüber deklarieren.
Ist doch ganz einfach.
Im Übrigen ist es mittlerweile sehr schwer dort noch Schwarzgeld anzulegen. Deutsche Bestandskunden bei der CS mussten schon im letzten Jahr eine Erklärung unterschreiben, dass die Bank der Eidgenössischen Finanzverwaltung in Bern Auskunft geben darf, falls irgendwelche Anfragen von deutschen Finanzbehörden kommen.
So verhalten sich fast alle Schweizer Banken.
Die Unkenntnis darüber scheint mir im Forum sehr verbreitet.
Aber die meisten haben wohl auch kein Konto in der Schweiz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
OldJerk 07.02.2014, 09:13
223. FLAT Tax und keiner hinterzieht

es ist so einfach früher reichte der Zehnte - macht 25 % flat und niemand hat einen Geund zu optimieren.

Das heutige System bestraft Leistung und eigene Vorsorge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruebenkatze 07.02.2014, 09:42
224. Bitte nicht pauschalieren

Zitat von bandit11
Das ist keine Phobie sondern schlicht und einfach schlechte Erfahrung mit arroganten lauten ungebildeten und kulturlosen Deutschen hier die es leider sehr oft gibt. Nicht alle natürlich und diese sind durchaus integriert und gemocht aber leider sehr viele. Und an die negativen sollen wir uns ja wohl nicht anpassen
Arrogante, laute, ungebildete und kulturlose Menschen gibt es in Deutschland leider genau so wie in allen anderen Ländern auch. Und selbst wenn, was erst noch zu beweisen wäre, diese Art in D statistisch häufiger auftritt als in den Nachbarländern, so bleibt es unzulässig, die Nationalität in Sippenhaft zu nehmen. Das sage ich mir übrigens täglich selbst, wenn ich es mal wieder mit einem besonders liebenswerten Eidgenossen zu tun habe oder die SVP-Ausländerhetze geniessen darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hardyhardy 07.02.2014, 09:43
225. Zuerst sollte man selbst in den Spiegel schauen...

bevor man den Schmutz bei anderen kehren will. Die Löcher in den kompliziertesten Steuergesetzen der Welt sollten zuerst geschlossen werden. Fehlersuche muss an der Quelle beginnen und nicht bei der Abschöpfung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jordikoch 07.02.2014, 09:54
226. Steuern-Schweiz

Warum nimmt Merkel nicht die Millionäre in Deutschland zur Kasse die keine Steuern bezahlen??Aber vor dieser Lobby hat Sie angst, denen kriecht Sie lieber in den Hintern..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
terminus66 07.02.2014, 11:15
227. Aggression

Es ist wohl nicht das Problem der Schweiz, wenn die deutschen Bürger von ihrem eigenen Staat systematisch ausgeraubt werden! Jedes Land kann sein eigenes Steuersystem aufbauen. Merkels aggressiver Ton ist eine bodenlose Unverschämtheit der Schweiz gegenüber!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
swiss-italian 07.02.2014, 11:21
228. jj.ll haben Sie (nicht du) den Thread verwechselt

es geht hier um die kriminellen Machenschaften Deutscher Bürger, die ihr Land bestehlen und das Geld illegal ins Ausland bringen, die Kulm war eine gute Nacht Phrase des Kätzchens. Ob Italien nach ihrer Ansicht eine verlängerte Werkbank Deutschlands sein soll ist völlig irrelevant und hat nichts aber auch gar nichts mit dem Argument zu tun. Und nochmals Deutsche sind völlig unbrauchbar in Betrieben die alle Landesteile der Schweiz bedienen weil sie weder Französisch noch Italienisch sprechen und meist ein sehr einfaches Englisch wie man immer wieder feststellen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruebenkatze 07.02.2014, 11:25
229. Roger Köppel

Zitat von hardyhardy
bevor man den Schmutz bei anderen kehren will. Die Löcher in den kompliziertesten Steuergesetzen der Welt sollten zuerst geschlossen werden. Fehlersuche muss an der Quelle beginnen und nicht bei der Abschöpfung.
...war gestern (mal wieder) Gast im deutschen TV. Und diesmal hat er mich mit seiner Argumentation - die Ihrer ähnelt - überzeugt, was er sonst selten schafft.
Es ist ein Problem der Deutschen und muss in Deutschland gelöst werden. Und es war ja nicht so, dass sich alle Schweizer Banken destruktiv verhalten haben. Ärgerlich, dass ich als Grenzgänger jetzt für mein Schweizer Postkonto monatlich 5 Franken extra bezahlen muss. Aber heute ist es praktisch unmöglich, als Ausländer Schwarzgeld bei der UBS oder der Schweizer Postbank zu deponieren. Es bräuchte schon eine gewisse kriminelle Energie, und dafür gibt es in der Schweiz wohl kaum signifikant mehr Helfershelfer als in der EU, den USA oder sonstwo auf unserem kapitalismusblinden Planeten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 23 von 24