Forum: Wirtschaft
Zinsen auf Tages- und Festgeld: Jetzt wird es für Sparer wieder spannend
DPA

Eine Prognose für 2017: Die Banken werden attraktivere Zinsen für Tages- und Festgeld bieten. Mit diesen zwei Strategien machen Sie das Beste aus Ihrem Geld.

Seite 4 von 5
shark 17.12.2016, 16:09
30. Also.

wenn ich diesen Beitrag lese, könnte ich k.---. Bsp. Zitat: "der bequeme Sparer belässt nur zwei Monatseinkommen auf dem Tagesgeldkonto, maximal 10.000 Euro." Wer hat den soviel Geld im Monat??? Übrigens , ich will keine Reklame machen, die Audi Bank gibt momentan 1,1 % Zinsen auf`s Tagesgeldkonto

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meine_foren 17.12.2016, 16:13
31.

Zitat von Nobody X
Wie schon an anderer Stelle erwähnt - am meisten hat man von seinem Geld, wenn man es ausgibt. Wir machen das seit einigen Jahren und es bereitet definitiv ein besseres Gefühl, als sich andauernd um irgendwelche Aktienkurse zu sorgen. Was an der Börse passiert, ist schon lange nicht mehr rational erklärbar, sondern pure Abzocke.
Dann halten Sie bitte daran fest, wenn Ihnen Dauerkonsum ein besseres Gefühl bereitet. Mir persönlich bereiten finanzielle Unabhängigkeiten/Freiheiten ein besseres Gefühl. Sorgen würde ich mich, wenn ich von Gläubigern, Arbeitgebern oder Sozialämtern abhängig wäre. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
acitapple 17.12.2016, 16:37
32.

So einfach kann man den Deutschen Zinsen erklären. Wollte man jedoch RICHTIG beraten, sollte man faiererweise auch die Inflation einbeziehen. Meist ähneln sich nämlich diese beiden Werte. Auch wenn man nach 3 Jahren X Euro Zinsen erhalten hat, werden diese durch die Inflation wieder aufgefressen. Man hat also gerade mal den Wert des Vermögens erhalten. Hat man zuviel Zinsen bekommen, greift einem Herr Schäuble nämlich auch noch in die Tasche und heraus kommt das Minusgeschäft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lothar.thuermer 17.12.2016, 18:11
33. Realistisch bleiben!

Merkel darf mit Tenhagen zufrieden sein, lenkt der doch geschickt wie kaum ein anderer vom Euro-Desaster ab. Zins-Hopping für frustrierte Sparer? Ein winziger Tropfen auf den heißen Stein! Und demnächst wohl nicht einmal geeignet, um eine steigende Inflation auszugleichen. Was wir brauchen, das sind endlich ein klares und ökonomisch plausibles Euro-Konzept der Politik sowie eine Zentralbank, die ihren geldpolitischen Wahnsinn beendet und wieder deutlich positive Leitzinsen festlegt. Alles andere sind Trostpflaster.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jochenErte1 17.12.2016, 18:53
34. Das System ist zu überdenken, Ihre Vorschläge basieren auf

Denkmodellen, die seit Jahrhunderten die größten Finankriesen hervorgebracht haben.
Ich meine, man kann die derzeitige Situation mit der 0-Zins-Politik der EZB nicht als einzelnes Problem behandeln.
Die Sozialpolitik ist zu hinterfragen, die Kumpanei zwischen Politik, Großindustrie, Finanzmarkt, Kirche, und einer Demokratie, die dem Bürger Entscheidungen durch Wahlen vorgaukelt, aber durch Wahlen nur Parteien anbietet, die selbstherrlich die zuvor verkündeten Programme ändert. Bismarck sagte: Nie wird mehr gelogen als vor der Wahl, während des (Wahl) Krieges und nach der Jagd.
Als symptomatisch und absolut negativ ist Schäubles Rolle als Finanzministerzu werten. Ungeklärte Fälle im eigenen Haus, machte er kürzlich den Vorschlag, Autobahnen zu privatisieren. Weiß der Teufel, was ihn da geritten hat. Im Vohrjahr der BT Wahl 17 überschlagen sich die Medien mit Merkel- Lobhudeleien und CDU- Glorifizierung, mit Wahlversprechen aus dem AFD-Programm, sogar Koalitionen mit ihnen, und Steuergeschenke nach der Wahl, die im Gießkannenprinzip ohne Sinn und Verstand ausgeschüttet werden sollen.
Durch die neuerliche Verlängerung des Ankaufszeitraumes bis Ende 17 der EZB für Anleihen maroder Banken und Staaten wird dasKolabieren des Finanzmarktes verschoben. Wenn Herr Tenhagen in seiner Renditeberechnung überhaupt das Wort " bei einer Erhöhung des Zinssatzes" in den Mund nimmt, ignoriert er die Realität. Wenn Draghi seine EZB die Zinsen erhöhen lässt, werden Italien, Griechenland und Frankreich einen Raketenstart ins AUS hinlegen mit Auswirkungen auf den Weltmarkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jochenErte1 17.12.2016, 18:59
35. Das System ist zu überdenken, Ihre Vorschläge basieren auf

Denkmodellen, die seit Jahrhunderten die größten Finankriesen hervorgebracht haben.

Denkbar wäre ein Wandel. Die soziale Lage in der BRD ist zerrissen, die Unzufriedenheit mit den ewigen Grokos der CDU und Merkel und ihrem autoritären Gemauschel mit Erdogan, Hollande, Tzipras und Renzi(ex) ist beschämend und ein Affront der EU gegenüber, man könnte sagen ...die Verlierer unter sich!!! Zur Sache:
Die Situation auf dem Finanzmarkt ist eine Katastrophe. Banken, Versicherungen, Bausparkassen, Rentenfonds,
können wegen der 0-Zins-Politik der EZB keine Renditen mehr erzielen. Die Sparbücher der Privaten erhalten seit Jahren keine Zinsen mehr, sodass die Vorsorge fürs Alter schlagartig vom Staat abgewürgt wurde. Bei den Verrsicherungen und Banken haben sich 2-stellige Milliardenbetäge angesammelt, die notgedrungen z.T. an den Börsen für eine ungesunde Hausse sorgen. Wegen Schäubles Sparkurs verkommt die Infrastruktur im Lande und er wollte den Banken und Versicherungen mit der Privatisierung der Autobahnen ein Geschenk anbieten. Zum Glück war der Protest zu mächtig, er musste seine Pläne ändern. Aber auch zu dem nachgeschobenen Plan der Betreibergesellschaft in dieser Form : Nein, nein, nein
Es mus ein Sonderfond gebildet werden, der das Rentensystem umfasst. Ziel ist eine kapitalgedeckte Finanzierung, in die alle Steuerpflichtigen, abhängig oder frei, selbständig und freiwillig, Beamte und Kapitalerträge. Finanziert durch Schuldverschreibungen oder Anleihen des Staates, mündelsicher und verzinst mit 3 - 5 %. Alle Bürger haben die Möglichkeit, Gelder der ertragslosen Sparbücher und Konten in sicheren Anleihen anzulegen. Es gibt Zahlen der privaten Sparbeträge von ca. 2-3 Bill.von denen geschätzt 1 Bill. angelegt wird . Zufluss der Beitragszahlungen der Rentenversicherung von ca. 275 Mrd. + Beamtenbeiträge aus Steuer und Rücklagen. Wichtig ist, dass die unrentablen Anlagen, unseriöse und betrügerische Angebote der Finanzmaffia keine Protektion der Parteien mehr bekommen und dass die Bundesbank das Geschehen überwacht.
In solch einen Fond ließe sich eventuell dasAutobahnmodell abwickeln. Hallo Parteien, da kommen jetzt ein paar ruhige Tage, haben Sie Lust zu denken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinhard_d 17.12.2016, 19:24
36. Bei Prognosen sogenannter Experten mach ich mir so meine Gedanken

Wie daneben die in den letzten Jahren lagen, hat sich herumgesprochen Kaffesatzleserei ist noch vornehm ausgedrückt. Im Netz warn einer seit 6 Jahren vor dem Verfall des Euro. Der sit immer noch so stark wie der Dollar. das tut unserer Wirtschaft gut, sie verkauft dann besser. Diejenigen die nach den USA müssen, haben etwas mehr kosten. Bei Urlaubern trifft es keine Armen, bei Geschäftsleuten kann es von der Steuer runter. Wo ist da ein Problem außer der schwarzen 0 von Schäuble, der vielleicht auch mal wieder Zinsen zahlen muss an den Sparer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frenchie3 17.12.2016, 19:25
37. Gähn, aber laut

Wieder mal gute Ratschläge für Leute die Geld genug haben (und daher unbedingt Beratung aus dem SpOn brauchen). Klar haben die Sparer Milliarden, jeder einzelne, oder? Spart den Serverstrom für so ne Beratung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
poppei 17.12.2016, 19:45
38. Zinsgewinner und Zinsverlierer

Das Spiel ist vorbei! Es wird keine Zinsen mehr geben! Das einzige was zählt, ist das zu retten was man noch hat. Gold und Silber werden das System erden und dem Pokerspiel ein Ende setzen! Habt ihr gehofft, es wird anders kommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vogel0815 17.12.2016, 20:44
39. Alle Jahre wieder kommt die Goldmafia

Zitat von poppei
Das Spiel ist vorbei! Es wird keine Zinsen mehr geben! Das einzige was zählt, ist das zu retten was man noch hat. Gold und Silber werden das System erden und dem Pokerspiel ein Ende setzen! Habt ihr gehofft, es wird anders kommen?
Und ruft den ultimativen und totalen Crash herbei.
Nur kommen will er nie.


Was zum Henker will man mit Edelmetallen? Haben Sie sich mal heutige junge Menschen angeguckt?

Man wird eher Kryptowährungen benutzen, als so nen Nonsense wie Gold.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5