Forum: Wirtschaft
Zu wenig Autos verkauft: Tesla-Aktie verliert acht Prozent
AFP/Joe Raedle

Eigentlich sah es zuletzt danach aus, als habe Elon Musk die Probleme bei Tesla in den Griff bekommen. Doch nun verschrecken miserable Verkaufszahlen die Investoren: Die Auslieferungen sind um ein Drittel gesunken.

Seite 3 von 9
tempus fugit 05.04.2019, 09:12
20. Wenn Sie sagen, dass Borgward....

Zitat von zanderstorm
ja und der Borgward Isabella war mal das meistverkaufte Auto in Deutschland... Mich beschleicht immer mehr das Gefühl, dass Tesla ein ähnliches Schicksal erleidet und gegen Tesla hat sogar Borgward ja betriebswirtschaftlich wesentlich seriöser gearbeitet. Auch die Qualitätsmängel der Fahrzeuge gerade zu Beginn aufgrund der zeitweise hohen Nachfrage ist eine weitere Gemeinsamkeit die Tesla und Borgward teilen. Naja in 50 Jahren treffen sich dann liebevolle Oldtimerfreunde, die sich noch einmal im Jahr dann mit den wenigen erhaltenen Teslaexemplaren treffen...
...mal das fortschrittlichste Auto in DE war, haben ie wohl Recht.
Das meistverkaufte war es nie.

Warum Borgward untergegangen ist (wurde...) weiss ich nicht,
aber es war weder ein Startup noch eine epochale Technikwende sondern schlicht ein sehr gutes Auto seiner Zeit -
und wurde von der 'Oberklasse' gefahren, so Richtung Ärzte,
Pfarrer etc.

Beitrag melden
hoeffertobias 05.04.2019, 09:12
21. Leider falsch!

Zitat von henne2k
Premium Stromer... Die Deutschen sind wie immer hinten dran. Weder die Hersteller noch so mancher verbrenner Fahrer versteht Tesla’s Konzept immer noch nicht und glänzt mit Halbwissen. Dass das Model 3 grad das meistverkaufte e Auto der Welt ist ignorieren wir einfach mal. Das Tesla in diesem Quartal fast mehr verkauft hat als im ganzen letzen Jahr auch. Deutschland... oh man. Wann wacht ihr eigentlich mal auf?
Denn wenn man wie Tesla unterm Strich Verluste mit dem Verkauf der Autos macht, dann verschenkt man zumindest einen Teil des Autos, und zwar nicht nur den Verlust, sondern auch den eigentlich zu erwirtschaftenden Gewinn. Die Verkaufszahlen repräsentieren demnach erst die Leistungsfähigkeit von Tesla im Vergleich zu den anderen Herstellern, wenn Tesla auch eine ähnlich Marge einfährt. Oder meinen Sie, es würde sich nicht auf die Verkaufszahlen von BMW auswirken, wenn die ihre Preise halbieren würden? Unabhängig also von der Frage, ob Tesla überleben wird: die aktuellen Verkaufszahlen sind eine Farce....

Beitrag melden
StefanXX 05.04.2019, 09:12
22. Verkauf und Produktion scheinen im Griff zu sein?

Zitat von tempus fugit
...wenn das Auto verkauft und geliefert ist. Verkauf und Produktion scheinen jetzt einigermassen im £Griff zu sein, mit dem (Aus)liefern hat man Probleme. Solche Probleme hätten die Premiumbauer gerne... Sind ja seit >als 1 Jahrhundert auf'm Markt und kein epochaler Mobilitätsveränderer als Startup-Unternehmen!
"Verkauf und Produktion scheinen einigermaßen im Griff zu sein"? Bei 1 Milliarde miese pro Jahr und nach wie vor keinen Anzeichen, dass man mal ins Plus kommt??

Beitrag melden
bwk 05.04.2019, 09:13
23. Keine Subventionen

Wenn es keine Subventionen, sprich Geschenke des Staates an die Wohlhabenden und Reichen gibt, dann sehen die auch keinen Grund ein "CO2-freies" Auto zu kaufen. Und batteriegetriebene E-Autos sind ja auch kein hit, es sei denn man hat eine subventionierte Solaranlage auf dem Dach.

Beitrag melden
tempus fugit 05.04.2019, 09:17
24. Och,...

Zitat von hevopi
die E-Strategie der Autohersteller wird in Zukunft sein, ob die mit Wasserstoff getriebenen Auto´s nicht viel rentabler und von der Infrastruktur (Tankstellen können dann auch flüssigen Wasserstoff liefern) besser sind. Es gibt dann auch keine Abgase mehr (nur Wasser) und dieser Kraftstoff kann in großen Anlagen nach der Produktion gespeichert werden, Strom nicht und es ist fraglich, ob bei einem hohen Anteil von E-Atos auch die Versorgung sicher ist.
...senn dem so wäre, Daimler plappert seit so 25 Jahren vom H2-Antrieb - Feigenblatt dafür, sich als modernes Unternehmen
zu gerieren und Alttechnik neu verpackt - manchmal sogar ganz mies - auf den Markt zu werfen? Oder umzwerfen? Elchtest A-Klasse, Smart.
Oder - letzte Meldung - bevorstehende Anklage wegen Absprache beim SW- und Harnstoffbetrug?

Beitrag melden
tempus fugit 05.04.2019, 09:22
25. Kann sein,...

Zitat von StefanXX
Achja, die Deutschen verstehen also das Konzept nicht? VW macht 17 Mrd. Gewinn pro Jahr, während Tesla jedes Jahr noch größere Schulden anhäuft. So dumm können wir also nun nicht sein, wenn wir dieses tolle Konzept nicht verstehen. Die Deutschen springen genau im richtigen Moment auf den Zug auf, nämlich dann, wenn das E-Auto rentabel und praktikabel einsetzbar wird. Bis dahin wird es noch ein paar Jahre dauern und bis dahin werden die Deutschen Hersteller mit ihren Gewinnen, ihrer Organisation, ihrer Einkaufs- und Marketingmacht und nicht zuletzt ihren Ingenieuren den Rückstand wett gemacht haben. Und bis dahin schreibt Tesla weiterhin Jahr für Jahr rote Zahlen, während die Deutschen Hersteller mit dem Verbrenner satte Gewinne machen. Da frage ich mich schon wer wohl das bessere Konzept hat.
...denn in DE hat die Verpennerindustrie nicht nur die (Betrugs)-
Marktmacht sondern auch die Politik besetzt.

Einfach nur mal die letzten 3 Verkehrtminister angucken!
Und wie man 2008 mit 5 Milliarden Euro Abwrackprämie
dedn Arsch gerettet hat.
Ist da je 1 Euro von IHREN 17 Milliarden an den Staat = Steuerzahler von seinem Geld zurückgeflossen?

Satte 60 Euro pro DE-Nase, vom Säugling bis zum 100jährigen...

Beitrag melden
fgeiger 05.04.2019, 09:27
26.

Zitat von tempus fugit
...denn in DE hat die Verpennerindustrie nicht nur die (Betrugs)- Marktmacht sondern auch die Politik besetzt. Einfach nur mal die letzten 3 Verkehrtminister angucken! Und wie man 2008 mit 5 Milliarden Euro Abwrackprämie dedn Arsch gerettet hat. Ist da je 1 Euro von IHREN 17 Milliarden an den Staat = Steuerzahler von seinem Geld zurückgeflossen? Satte 60 Euro pro DE-Nase, vom Säugling bis zum 100jährigen...
Jetzt kommt der WIEDER mit den 5 Milliarden Abwrackprämie für die deutsche Automobilindustrie........ich dachte, ich hätte das schon beim letzten mal verständlich erklärt?!

Beitrag melden
JackGerald 05.04.2019, 09:27
27. Ach, tatsächlich?

Dämmert der Käuferschaft etwa jetzt doch, dass auch Tesla nicht zaubern kann, dass man mit irrwitzigen Angaben für Männerspielzeuge nichts anfangen kann und dass die angegebenen Reichweiten für die Praxis schlicht und ergreifend gelogen sind?

Beitrag melden
Klimagas 05.04.2019, 09:32
28. Wie schaffen Sie nur

Zitat von tempus fugit
...denn in DE hat die Verpennerindustrie nicht nur die (Betrugs)- Marktmacht sondern auch die Politik besetzt. Einfach nur mal die letzten 3 Verkehrtminister angucken! Und wie man 2008 mit 5 Milliarden Euro Abwrackprämie dedn Arsch gerettet hat. Ist da je 1 Euro von IHREN 17 Milliarden an den Staat = Steuerzahler von seinem Geld zurückgeflossen? Satte 60 Euro pro DE-Nase, vom Säugling bis zum 100jährigen...
die Gradwanderung ständig auf die "Verpennerindustrie" einzudreschen und selbst als Paradebeispiel eines "Verpenners" mit einem Uraltexemplar eines Produktes dieser Industrie Abgaswolken hinter sich herziehend durch die Gegend und über die alte Gotthardstrecke zu Ihrem Lieblingsitaliener zu fahren, um dort Leckereien zu verzehren?

Beitrag melden
fgeiger 05.04.2019, 09:36
29.

Zitat von tempus fugit
...senn dem so wäre, Daimler plappert seit so 25 Jahren vom H2-Antrieb - Feigenblatt dafür, sich als modernes Unternehmen zu gerieren und Alttechnik neu verpackt - manchmal sogar ganz mies - auf den Markt zu werfen? Oder umzwerfen? Elchtest A-Klasse, Smart. Oder - letzte Meldung - bevorstehende Anklage wegen Absprache beim SW- und Harnstoffbetrug?
Witzig zu glauben, batterieelektrischer Antrieb wäre etwas neues, nur weil ein Touchscreen drinhängt.......

Und der Wortwitz ist wieder mal grandios: "Auf den Markt werfen......umwerfen........A-Klasse, Smart......"

Immerhin werden im Fall der Fälle Massnahmen zur Beseitigung eines Problems ergriffen.........während bei Tesla in weiterhin in schöner Regelmässigkeit Menschen am eigenwilligen Autopiloten sterben.

Beitrag melden
Seite 3 von 9
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!