Forum: Wirtschaft
Zwei Prozent Zinsen für Sparer: Merkel und Scholz streiten über Klimaanleihe
Kay Nietfeld/ DPA

Kurz vor den entscheidenden Koalitionstreffen zum Klimaschutz spitzt sich der Konflikt zwischen Union und SPD zu. Nach SPIEGEL-Informationen sind sich Kanzlerin und Vizekanzler in einer entscheidenden Frage uneins.

Seite 2 von 12
Ein Spielverderber 11.09.2019, 10:53
10.

Also ehrlich, ich versteh den Vorschlag der CDU nicht. Privatem Geld risikofrei bis zu 2% Zinsen zu geben, die dann direkt aus dem Bundeshaushalt kommen? Hilft dem Klima erstmal nicht, primär den Geldanlegern, wegen mir auch noch Kleinsparern. Aber wenn das das Ziel ist, kann man sowas auch unabhängig von der Klimapolitik machen. Abgesehen davon, daß damit mal wieder nur Leute alimentiert werden, die eh Geld haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rrv.vogt 11.09.2019, 10:59
11. Soll noch mehr Geld in witzlose Projekte fließen ?

Die STEUERUNGSFUNKTION DER ZINSEN ( Stichwort zum Googeln ) ist ohnehin schon nicht mehr gegeben, wenn Schuldner Gläubigern nix mehr zu zahlen haben sondern vom Steuerzahler bezahlt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinnytim 11.09.2019, 11:01
12. Völlig schizophrene Politik der Union

Dass ich Scholz noch einmal vorbehaltlos zustimmen würde, hätte ich eigentlich nicht gedacht. Aber tatsächlich ist diese Klimaanleihe genau, das als das sie Scholz bezeichnet: Eine staatliche Förderung für Investoren, die sonst nicht mehr wissen, wo sie mit ihrem Geld hin sollen. Die Union hat nichts mehr zu bieten, als die Schwarze Null und ausgerechnet sie will Geld für Investoren ausgegeben, die ohnehin investieren könnten, wenn sie dazu befähigt werden würden.
Windkraft? So günstig zu haben wie noch nie. Dafür aber so langwierig in der Genehmigung, wie früher ein Braunkohletagebau. Dazu seit 2017 eine jährliche Ausbaudeckelung, die niemand aus der Energiewirtschaft, der nicht zufällig Kohlelobbyist ist, verstehen konnte. Solarenergie? Ebenfalls günstiger als jemals - Faktor 9 billiger, als 2001 - doch Tausende Mitarbeiter in der Fertigung für entsprechende Anlagenbestandteile und Zehntausende Handwerker werden nächstes Jahr ihren Job oder zumindest ein ganzes Auftragsspektrum verlieren, sobald der Ausbaudeckel von Schwarz-Gelb (2012) im nächsten Jahr erreicht wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aggro_aggro 11.09.2019, 11:01
13. Kritik berechtigt

Eine Milliarde Zinszahlungen pro Jahr an Investoren ist eher ein Hilfsprogramm an professionelle Anleger, Lebensversicherer, usw., die sichere Anlagemöglichkeiten brauchen und händeringend suchen.
Ohne Zinsen leihen wäre eindeutig eine verbotene Neuverschuldung, aber für uns alle billiger.
Noch eleganter wäre es, wenn der Staat nur durch Erleichterungen/Strafen bei Steuern oder Bürokratie direkt private Investitionen anregt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alter_nativlos 11.09.2019, 11:02
14. Geschenk an Sparer

Der Vorschlag der CDU ist ein Geschenk an Sparer, das die Nullzinspolitik der EZB ausgleicht. Gut für die kommenden Wahlen, schlecht für de Banken, die bei 2 % Zinsen nicht mithalten können,. Aber die müssen ja eh bald mit Steuergeldern gerettet werden, und besser das Geld fließt in deutsche Banken als in italienische. Dass der Vorschlag rewchtlcih bedenklich ist (Schattenhaushalt etc.) wird niemanden stören. Hat bei den verstößen gegen Dublin und die EU-Verschuldungskriterien ja auch niemanden gestört.... Dafür werden in Deutschland parkverstöße nach wie vor konsequent verfolgt und das wird auch so bleiben.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sven2016 11.09.2019, 11:04
15. So ein Konstrukt würde die Neos in der CDU

dazu reizen, es outzusourcen und als private Gesellschaft zu betreiben.

Due gute Zinssituation des Bunds sollte wirklich eine staatliche Kreditaufnahme möglich machen.

Es existieren schon mehrere neben-parlamentarische Haushalte, die nicht normal kontrolliert werden. Das reicht schon, seit „Aufbau Ost“.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritzpop 11.09.2019, 11:05
16. Die Sozis könnten noch nie rechnen ...

Der Bundeshaushalt bekommt allein über die Kapitalertragsteuer 25% wieder zurück!!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
investor3000 11.09.2019, 11:06
17. Um Klima geht es gar nicht ... Steuergelder sollen verbrannt werden

Dem Klima könnte man helfen, wenn man Kerosin und Benzin überhaupt oder höher besteuert und die extreme Steuer und Abgabenlast auf Arbeit endlich senkt.
Steuern und Abgaben steigen aber jährlich und werde durch inhaltsleere Phrasen ("wir sind aber für Steuersenkungen") begleitet.
Und jetzt noch Geschenke an irgend jemand aus dem deutschen Steueraufkommen.
Nur noch traurig...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mittelalter 11.09.2019, 11:14
18. Wenn sich Frau Merkel

über einen Vorschlag ihres ersten Getreuen „sehr angetan geäußert“ hat, dann darf man vermuten, dass Altmair nur eine Idee aus dem Kanzleramt ausgemalt hat.

Die ganze Idee ist jedoch „verrückt“. Das twitterte zumindest Isabel Schnabel, Mitglied des Sachverständigenrats, also Wirtschaftsweise.
Über diesen Schattenhaushalt will Altmaier ca. 1 Milliarde Zinsen pro Jahr ausschütten, um so das Argument zu entkräften, dass die Normal-Sparer durch Null-Zinsen enteignet wird. Denen entgehen aber nach Berechnungen der DZ- Bank aus dem Jahr 2017 ca. 100 Milliarden pro Jahr. Und diese „Zinsen“ sollen dann auch noch irgendwie aus dem Haushalt gezahlt werden. Dann soll man doch bitte die kalte Progression so abmindern, dass das Geld gleich im Portmonee des Steuerzahlers bleibt.
Aber Altmairs Vorschläge werden noch viel besser. Jeder darf maximal Anteile bis 2.500 Euro erwerben. Das macht dann maximal 50 Euro Zinsen pro Jahr oder etwas über 4 Euro pro Monat. Gleichzeitig wird aber die Rente besteuert. Und für genau die versuchen Viele privat vorzusorgen. Der Bürger wird mal wieder mit viel Gedöns und Symbolik für dumm verkauft.

Am Besten wird es dann aber, wenn der Projekte, die der Fond finanziert von einem „Rat von herausragenden Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft“ ausgewählt werden. Die Mitglieder dieses „Rates“ werden sicher fürstlich entlohnt. Vielleicht will Peter Altmair nach seiner politischen Laufbahn Chef dieses Fonds werden?

Dann würde der ganze Unsinn sogar irgendwie verständlich werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dranreb 11.09.2019, 11:15
19. Kreativität Juhu

Das ist doch ein guter Vorschlag. Anstatt mein bißchen Geld blöde auf ner Bank liegen zu haben, die mit Nahrungsmitteln spekuliert, kann ich hier ein bißchen Rendite erzielen mit einem guten Ziel. Es gab doch schon immer Bundesanleihen und ähnliches. Mensch - redet das doch nicht herunter. Scholz ist kein Sozi, sonst würde er jubeln. Und die Idee, dass die Allgemeinheit zahlt? Das tut sie doch bei jedem verdammten Klimamodell. Der kleine Sparer wie Kerkeling ihn nennt, ist in unserem System immer der Leidtragende! Hier aber wird sein Geld für Gutes eingesetzt. Mensch - springt dich mal über eure misanthropische Latte. Ich bin gar nicht wohlhabend und finde die Idee gut. Gebe 3000,00.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 12