Forum: Wirtschaft
Zweifel an Gemeinnützigkeit: Umwelthilfe streitet mit CDU
DPA

Die Deutsche Umwelthilfe spielt eine zentrale Rolle im Dieselskandal. Teile der CDU wollen dem Verband jetzt die Gemeinnützigkeit aberkennen - der spricht von einem "Politikum".

Seite 2 von 27
wopress1104 19.11.2018, 13:05
10. Gemeinnützig

Ja, dieser Verein ist gemein, besonders zu allen Arbeitnehmer/innen und Handwerkern, welche nicht wie der Verein von einem Großunternehmen, einem ausländischen dazu, gesponsert werden. Die Aberkennung der Gemeinnützigkeit ist schon lange überfällig.

Beitrag melden
regit 19.11.2018, 13:08
11. Wow

Ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist erstaunlich wie lange die Politik für diesen kritischen Ansatz gebraucht hat.

Beitrag melden
pejoachim 19.11.2018, 13:08
12. Nur Teile der CDU gegen die DUH?

Nun ja, immerhin haben diese Teile den Mut gegen eine mehr als dubiose Vereinigung, die ein pseudo-ökologisches Mäntelchen trägt, aufzubegehren.
Völlig unverständlich ist der Widerstand der SPD gegen die Initiative, diesem Abmahnverein die Gemeinnützigkeit abzusprechen. Weiß die SPD eigentlich noch, wen sie vertritt und wen nicht?

Beitrag melden
soron 19.11.2018, 13:09
13.

Auf Heise stand vor einige Tagen ein netter Artikel ("Klartext: DUH und ich" ).
Darin beschrieb der Autor, durch welche Reifen er springen sollte, um ein Interview mit der DUH zu bekommen, welche Fragen er stellen dürfe und wie die exakte Antwort, bis auf's Komma geregelt, abzudrucken sei.
Die DUH hat anscheinend ein gewisses Problem mit investigativen Journalisten - ich frage mich, warum. Sind die nicht die Guten ? Ich denke: Ja. DUH sind "nicht die Guten".
Hoffen wir, dass die Hetzjagd gegen den wirtschaftlichsten Verbrenner unter Zuhilfenahme fragwürdiger Meßdaten bald ein Ende findet, und der DUH die Gemeinnützigkeit entzogen wird. Die dürfen gerne mit ihrem Programm weitermachen, aber dann bitte als das, was sie wirklich sind: Ein Lobbyverein, der mit Geld vom weltgrößten Hersteller von Hybridfahrzeugen gegen deutsche Dieseltechnologie klagt.
Das aber dann bitte ohne Geld vom Steuerzahler.

Beitrag melden
chewbakka 19.11.2018, 13:09
14. Na ja,

gemein sind die von der DUH schon - bleibt die Frage, ob dieser Abmahnverein auch 'nützig' ist.
Es gibt ja nicht zum Spass für jeden (nicht beleidigend gemeint) noch so kleinen Verein recht strenge Regeln für die Gemeinnützigkeit - warum also nicht auch endlich diese Regeln auf dioe DUH anwenden?

Beitrag melden
whopper 19.11.2018, 13:09
15. schon heiss

wenn VW Milliarden durch Betrug verdient und vom Staat gedeckt wird ist das ok - wenn ein winziger Verein 12.000 Euro von Toyota bekommt ist das böser Lobbyismus?

Beitrag melden
email-fuer-peter 19.11.2018, 13:11
16. Sponsoren

Nach meiner Vermutung kann die Gemeinnützigkeit tatsächlich kein Hebel sein. Der Aufsichtsrat einer der wesentlichen Spender der DUH ist jedoch prominent mit (Ex-)Politikern besetzt: die Deutsche Bahn AG.
Wieso eigentlich spendet dieses Unternehmen, dass defizitär wirtschaftet und immer wieder auf Steuermittel angewiesen ist, für einen privaten Verein, der alles daran setzt, den Individualverkehr zu torpedieren? Nur auf den ersten Blick eine rethorische Frage!

Beitrag melden
dnicklass 19.11.2018, 13:11
17. Töte nicht den Boten

Klar ist die Politik sauer auf die DUH, hat sie doch das Regierungsversagen in der Dieselaffäre klar aufgezeigt. Würde es dank DUH nicht zu Fahrverboten kommen dürfte sich die Automobilindustrie auch weiterhin mit Deckung der Regierung alles erlauben.

Beitrag melden
email-fuer-peter 19.11.2018, 13:11
18. Sponsoren

Nach meiner Vermutung kann die Gemeinnützigkeit tatsächlich kein Hebel sein. Der Aufsichtsrat einer der wesentlichen Spender der DUH ist jedoch prominent mit (Ex-)Politikern besetzt: die Deutsche Bahn AG.
Wieso eigentlich spendet dieses Unternehmen, dass defizitär wirtschaftet und immer wieder auf Steuermittel angewiesen ist, für einen privaten Verein, der alles daran setzt, den Individualverkehr zu torpedieren? Nur auf den ersten Blick eine rethorische Frage!

Beitrag melden
dollenschmiere 19.11.2018, 13:13
19. weniger als 1%

der Anteil von Toyota beträgt weniger als 1% des Jahresbudget.
Es ist relativ einfach das zu recherchieren, weil alles Transparent im Internet verfügbar.

Beitrag melden
Seite 2 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!