Forum: Wissenschaft
20 Jahre digitaler Mobilfunk - Ihre Erlebnisse?

Seit 20 Jahren gibt es den digitalen Mobilfunk. Dank GSM-Technologie können weltweit Milliarden Menschen mobil telefonieren. Wie haben Sie den Einstieg in die mobile Massenkommunikation erlebt?

Seite 1 von 17
fred2007 11.09.2007, 11:16
1. tolle technologie

Zitat von sysop
Seit 20 Jahren gibt es den digitalen Mobilfunk. Dank GSM-Technologie können weltweit Milliarden Menschen mobil telefonieren. Wie haben Sie den Einstieg in die mobile Massenkommunikation erlebt?
Handybesitzer seit 1990.
Bin drei Wochen, nachdem ich allen stolz meine Handy-Nummer verkündet habe, von meinem Arbeitgeber wg. Unzuverlässigkeit meiner Urlaubsvertretung während des wohlverdienten Urlaubs an den Arbeitsplatz zurückbeordert worden (der hätte mich sonst nie erreicht..)
Spätestens da habe ich das Ding zum ersten Mal verflucht...

Beitrag melden
Stormbringer667 11.09.2007, 12:11
2.

Habe bis vor 2 Wochen in der norddeutschen Handy-Manufaktur gearbeitet,die damals das erste GSM-Telefon gebaut hat.Und bis heute kann ich diese grenzenlose Begeisterung für diese Technologie nicht nachvollziehen.Ich bin zwar selber Handy-Nutzer und benutze immer noch ein Produkt meines Ex-Arbeitgebers,aber ich bin eher froh,wenn es nicht klingelt.

Der Markt hat sich viel zu schnell entwickelt.Und die Milliarden,die damit verdient wurden,sind schon lange wieder verpufft.
Ich verfluche das Handy nicht.Aber ich würde es auch nie als "die bedeutenste technische Entwicklung der letzten 20 Jahre" bezeichnen.
Denn letztendlich hat mich diese Entwicklung den Job gekostet.

Beitrag melden
Luke1973 11.09.2007, 14:22
3.

Mobile Kommunikation hat sich die Menschheit schon immer gewünscht. Auch wenn es noch nicht ganz so lässig geht, wie bei Cpt. Kirk, so ist dieser Wunsch doch tatsächlich in Erfüllung gegangen.
Mein erstes Handy legte ich mir bereits als Student zu (1997?), damals kostete mich das 25DM/Monat und ca. nochmal 20 für Gespräche und SMS.

Damals mußte man sich noch blöde Sprüche anhören nach dem Motto: "Du kommst Dir wohl wichtig vor!" oder so. Ca. ein Jahr später hatten die meisten meiner Bekannten eins.
Heute ist es Gott sei Dank Normalität geworden mit dem Handy zu telefonieren und man muss sich nicht mehr schamhaft in einer Hausecke verstecken.

P.S.: Die gleichen Kollegen, die o.g. Sprüche klopften, fuhren gerne mal nach USA in Urlaub oder im Winter gerne mal in die Berge Skifahren, auch teure Kleider und Autos waren ok. Aber wer 45DM/Monat für ein Handy ausgab, der wollte sich "nur wichtig machen". Wie heuchlerisch.

Beitrag melden
Texmex 21.09.2007, 05:16
4.

Ich bin seit Anfang der 90er in der Mobilfunkbranche. Von GSM ueber CDMA nun bei WiMAX.
Anfangs war es nur die Uebertragung von Sprache. Nun geht es immer mehr in die Richtung mobiler Datenuebetragung.
Techniken die mich weiterhin faszinieren.

Beitrag melden
holzfäller 19.10.2007, 16:36
5.

vor allem die erfindung und einführung der vibrier-funktion hat allgemein zur freude beigetragen.

Beitrag melden
jomeier 19.10.2007, 16:50
6.

Ich habe seit fast 10 Jahren ein Handy, um erreichbar zu sein und für Notfälle. Neben der Grundgebühr komme ich auf max. 2 EURO im Monat, bin also der ultimative Alptraum der Netzwerkbetreiber mit ihren Träumen von Kunden, die den ganzen Tag teure Sonderdienste konsumieren.

Beitrag melden
DJ Doena 19.10.2007, 19:04
7.

Ich hab zwar auch ein Handy, aber wenn man es mal realistisch betrachtet, ist es auch ein ganz schöner Fluch.

Inzwischen haben sogar 8jährige Handies, damit Mami und Papi auch immer ganz genau wissen, wo Shnlein/Töchterlein stecken. Keine Freiheit mehr.

Auch als Erwachsener bekommt man den Vorwurf zu hören, dass man nicht zu erreichen gewesen wäre, weil nur die Mailbox ranging.

Im außerdeutschen Urlaub hab ich das Handy grundsätzlich aus - ich habe Urlaub, verdammichnocheinmal! Die Welt muss sich auch ohne mich weiterdrehen können.

Beitrag melden
die8lacht 03.11.2007, 03:52
8. Hallo ...

der Mobilfunk ist NICHT digital ... wenn er es wäre, wäre er z.B. abhörsicher und die Polizei würde nicht auf digitalen Bündelfunk setzen !

Beitrag melden
michl05 05.11.2007, 10:01
9. Aber Hallo!

Zitat von die8lacht
der Mobilfunk ist NICHT digital ...
Der Mobilfunk ist digital. Zumindest der heute hauptsächlich gebrauchte Standard GSM und auch der neuere UMTS.

Gruß

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!