Forum: Wissenschaft
354 Millionen Setzlinge in zwölf Stunden: Äthiopien bricht Weltrekord im Bäume Pflanz
ARON SIMENEH/ Office of the Prime Minister-Ethiopia

Äthiopien will seine Wälder aufforsten und hat eine riesige Mitmachaktion gestartet. Am Montag meldete die Regierung einen Weltrekord - noch nie wurden so schnell so viele Setzlinge gepflanzt.

Seite 1 von 10
franko_potente 30.07.2019, 14:30
1. Sag ich doch

Es ist viel, viel schwerer nachhaltig den CO2 Ausstoss zu senken, als den Verbrauch signifikant zu erhöhen.
Das ist unser eigentliches Problem. Wir haben den Verbrauch des CO2 in den letzten 100 Jahren dank Abholzung massiv gesenkt.
Liebe Gretas dieser Welt, geht Freitags weiter demonstrieren und pflanzt jeder 10 Setzlinge. Damit ist uns deutlich mehr geholfen und wir können an anderer Stelle kühler reagieren und müssen nichts übers Knie brechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
butzibart13 30.07.2019, 14:43
2. Enorme Leistung?

Sehr schön. Wenn sie nicht mit inneren Stammeszwisten zu tun hätte, könnte man sagen, dass die Regierung in Äthiopien die fortschrittlichste in Afrika ist, auch allein schon wegen der Umweltgedanken, die viele andere in dieser Dimension kaum auf dem Schirm haben. Ein bisschen Zweifel an dieser hohen Zahl habe ich schon, genauso, ob alles so wächst wie gedacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
strixaluco 30.07.2019, 14:45
3. super!

Davon könnten wir uns mal eine Scheibe abschneiden, richtig handeln statt verdrängen. Sicher wird es nicht jeder Baum schaffen. Aber gerade in einem heissen Land wie Äthopien verbessert jeder neue Baum das Umgebungsklima so, dass es dann auch andere Pflanzen leichter haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
v.papschke 30.07.2019, 14:47
4. Das ist eine Super-Leistung

die ich nicht für möglich gehalten hätte , wenn man vorher darüber hätte abstimmen können. Das Beispiel sollte Schule machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mmueller8888 30.07.2019, 14:52
5. Beeindruckend

Wo kriegt man an einem Tag 350 Millionen Setzlinge von am jeweiligen Ort heimischen Bäumen her und wie transportiert man die dann zu geeigneten Anpflanzoflächen und sorgt für ausreichende Bewässerung über Wochen und Monate, bis die Bäume von alleine weiterwachsen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ex_berliner 30.07.2019, 14:56
6. Tolle Sache...

...dass sich ein armes und von vielerlei Problemen geplagtes Volk wie die Aethiopier so fortschrittlich in die Zukunft wendet, anstatt in "social" Media Foren unentwegt nur ueber umweltschuetzende Massnahmen zu laestern, wie zu viele Deutsche es leider allzu oft vormachen. Diese Aufforstungsinitiative allein wird dem Klimawandel natuerlich keinen Einhalt gebieten, genau so, wie auch die Summe der klimaorientierten Initiativen, die Deutschland unternimmt, um dem wachsenden CO2 Ausstoss entgegenwirken, das nicht leisten kann. Aber als ein Teil einer weltweiten Anstrengung, die sowohl auf Verringerung des CO2 Ausstosses als auch auf die Steigerung der CO2 Absorbtion setzt, sind dies die Massnahmen, die wir ueberll auf der Welt vorantreiben muessen. Auch dann, wenn einige Betonkoepfe in einigen grossen Laendern der Meinung sind, da nicht mitmachen zu muessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hlschorsch 30.07.2019, 15:05
7. Nachhaltig?

Schöne PR-Aktion, bin mal gespannt was nächstes Jahr davonnoch übrig ist: wahrscheinlich ist dann alles vertrocknet, abgefressen oder zu Brennholz verarbeitet. Die Aktion und ungefähr so sinnlos wie das lange favorisierte Bohren von Brunnen. Wie wäre es, wenn der Spiegel einfach mal kuckt, was nach ähnlichen Meldungen heute von den Bäumen übrig geblieben ist, z.B. in Indien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MyMoon 30.07.2019, 15:09
8. Kommentar 5

Setzlinge von Bäumen kann jeder selbst herstellen. Nennt sich Steckling. Du Fach einen gesunden kleinen Ast eines Baumes abtrennen und in die Erde Pflanzen. Was die Bewässerung angeht steht im Text das die Regenzeit genutzt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan7777 30.07.2019, 15:16
9. Nicht mal 1 km²

Das müsste schon eine wesentlich wesentlich größere Bewegung werden! Mit einem km² erreicht man nicht besonders viel.

Äthiopien hat eine Fläche von 1 Mio. km² das bedeutet es wurde ein Millionstel aufgeforstet. Um 1% aufzuforsten, müssten 28 Jahre pro Tag 500 Mio. Setzlinge gepflanzt werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10