Forum: Wissenschaft
354 Millionen Setzlinge in zwölf Stunden: Äthiopien bricht Weltrekord im Bäume Pflanz
ARON SIMENEH/ Office of the Prime Minister-Ethiopia

Äthiopien will seine Wälder aufforsten und hat eine riesige Mitmachaktion gestartet. Am Montag meldete die Regierung einen Weltrekord - noch nie wurden so schnell so viele Setzlinge gepflanzt.

Seite 10 von 10
Kritikwichtel 07.08.2019, 12:51
90. Auch ein anderer Energieträger ist notwendig!

Die Ursache für die Abholzung in Äthiopien und vielen anderen afrikanischen Ländern liegt im hohen Verbrauch an Holz und Holzkohle, die über viele jahrhunderte und bis in die Gegenwart die wichtigsten Primärenergieträger für Haushalte im landlichen Bereich waren und sind. Dazu kommt die Höhenlage, die aufgrund des geringeren Luftdruckes viel mehr Zeit für das Garen der Speisen erfordert.
Hier muss also parallel ein Ersatz für Holz und Kohle gefunden werden, z.B. flächendeckende Elekro- oder Gaskocher, oder auch noch z.B. Petroleumkocher, um das Abholzen zu verhindern. Dazu wäre dringend die Eiknführung von Schnellkochtöpfen zu empfehlen, mit Hilfe derer die Garzeiten drastisch (1/10 der bisherigen) und somit der Energieverbrauch verringert werden können.
Erst dann wird die Aufforstung auch nachhaltig sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kritikwichtel 07.08.2019, 12:52
91. Auch ein anderer Energieträger ist notwendig!

Die Ursache für die Abholzung in Äthiopien und vielen anderen afrikanischen Ländern liegt im hohen Verbrauch an Holz und Holzkohle, die über viele Jahrhunderte und bis in die Gegenwart die wichtigsten Primärenergieträger für Haushalte im landlichen Bereich waren und sind. Dazu kommt die Höhenlage, die aufgrund des geringeren Luftdruckes viel mehr Zeit für das Garen der Speisen erfordert.
Hier muss also parallel ein Ersatz für Holz und Kohle gefunden werden, z.B. flächendeckende Elekro- oder Gaskocher, oder auch noch z.B. Petroleumkocher, um das Abholzen zu verhindern. Dazu wäre dringend die Einführung von Schnellkochtöpfen zu empfehlen, mit Hilfe derer die Garzeiten drastisch (1/10 der bisherigen) und somit der Energieverbrauch verringert werden können.
Erst dann wird die Aufforstung auch nachhaltig sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regenboegenherz 07.08.2019, 19:16
92. Kluge und Leben-erhaltende Aktion

Deutschland machts genau anders herum,
hier wurden in den letzten Monaten Millionen von Bäumen abgehackt -
an fast allen Autobahn- Auf- und Abfahrten herrscht nun Kahlheit pur.

Bäume sind mit das Wichtigste zur Wasseraufnahme und Verdunstungsabgabe
und tragen so entscheidend zum Feuchtigkeitshaushalt der Erde bei,
ebenso wie alle Bäche, Flüsse, Seen und Meere,
die allerdings auch mehr und mehr austrocknen (da die Bäume gefällt wurden und so der Schatten fehlt)
oder dank all der eingeführten Hormone/Pestizide/Plastikteile/... immer mehr verschlammen.

Grundgesetz Art. 20a:
"Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen ..."

Wäre schön wenn endlich das Hühnerschreddern, die Pestizidausbringung, die Versalzung der Flüsse, das Abholzen der Bäume, die Bodenversiegelung, die unendliche Gier der Großagrarunternehmen, ....
SOFORT eingestellt würde
und JEDER zur vollen Verantwortung gezogen würde, der hier Mist baut.

In allererster Linie die aktuelle Regierung, die den Richtern und Staatsanwälten hier vorschreibt, was sie zu entscheiden haben, ...
Die sogenannten Grünen haben in all den Jahren übrigens hier rein garnichts Gutes gewirkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tim12423 07.08.2019, 22:15
93.

Zitat von stefan7777
Das müsste schon eine wesentlich wesentlich größere Bewegung werden! Mit einem km² erreicht man nicht besonders viel. Äthiopien hat eine Fläche von 1 Mio. km² das bedeutet es wurde ein Millionstel aufgeforstet. Um 1% aufzuforsten, müssten 28 Jahre pro Tag 500 Mio. Setzlinge gepflanzt werden!
Ich weiß nicht, wo sie diese Zahl her haben. Äthiopien plant, bis nächstes Jahr 150 000 Quadratkilometer aufzuforsten.
Ihr Gefühl für Zahlen scheint nicht gerade besonders gut zu sein. 28 Jahre lang 500 Mio. Setzlinge pro Tag, dabei hat Deutschland gerade Mal einen Waldbestand von ca. 7 Milliarden Bäumen. Es würden also innerhalb von 14 Tagen so viele Bäume gepflanzt werden wie es momentan in Deutschland überhaupt gibt.
Ich weiß auch nicht, wie Sie sich die Logistik von mehr als 300 Millionen Bäumen auf einem Quadratmeter vorstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willib1955 07.08.2019, 22:51
94.

Zitat von tim12423
Ich weiß nicht, wo sie diese Zahl her haben. Äthiopien plant, bis nächstes Jahr 150 000 Quadratkilometer aufzuforsten. Ihr Gefühl für Zahlen scheint nicht gerade besonders gut zu sein. 28 Jahre lang 500 Mio. Setzlinge pro Tag, dabei hat Deutschland gerade Mal einen Waldbestand von ca. 7 Milliarden Bäumen. Es würden also innerhalb von 14 Tagen so viele Bäume gepflanzt werden wie es momentan in Deutschland überhaupt gibt. Ich weiß auch nicht, wie Sie sich die Logistik von mehr als 300 Millionen Bäumen auf einem Quadratmeter vorstellen.
Es sind 90 Milliarden Bäume, im Wald. Die Bäume die sonst wo rumstehen kommen noch dazu.
Waldfläche in D ca. 1.770.000 km².

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reinerbritz 08.08.2019, 23:24
95. Äthiopien pflanzt Bäume...

Zitat von franko_potente
Es ist viel, viel schwerer nachhaltig den CO2 Ausstoss zu senken, als den Verbrauch signifikant zu erhöhen. Das ist unser eigentliches Problem. Wir haben den Verbrauch des CO2 in den letzten 100 Jahren dank Abholzung massiv gesenkt. Liebe Gretas dieser Welt, geht Freitags weiter demonstrieren und pflanzt jeder 10 Setzlinge. Damit ist uns deutlich mehr geholfen und wir können an anderer Stelle kühler reagieren und müssen nichts übers Knie brechen.
Ich freue mich mit, für jeden, der etwas für unsere schon zerstörte Welt tut.
Leider späte Erkenntnis, jetzt wo der Klimawandel droht.
Andere Länder sollten das nachmachen, besonders die betroffenen Regenwälder, wenn noch was zu retten ist.
Mit freundlichen Grüßen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Miere 08.08.2019, 00:37
96. Super, aber spannend wird es in zwei Jahren,

wenn man sehen wird, wie viele wirklich angewachsen sind und ohne dauernde Pflege über zwei Trockenzeiten gekommen sind. Außerdem würde mich interessieren, was für Arten das waren. In Äthiopien wird mW viel Eukalyptus für die Holzwirtschaft gepflanzt, und der bringt weder fürs Klima was (weil bald Brennholz) noch tut er dem Land gut, und ist auch dort nicht heimisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dissidentxl 23.10.2019, 10:32
97. Geht nicht bei uns

In Deutschland könnte das alleine schon deshalb nicht funktionieren, weil sofort die Autolobby käme und sich beschweren würde, dass die vierte Rasespur der Autobahn und die Umgehung der Umgehung der Umgehung nicht gebaut werden können. Selbst die Grünen wollen in den Innenstädten brachliegende Grundstücke, wo noch Bäume stehen könnten, zwangsweise bebauen lassen. Vielleicht bekommen wir gerade mal unsere vom Borkenkäfer befallenen Nadelwälder wieder aufgeforstet, das wäre schon eine Leistung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10