Forum: Wissenschaft
354 Millionen Setzlinge in zwölf Stunden: Äthiopien bricht Weltrekord im Bäume Pflanz
ARON SIMENEH/ Office of the Prime Minister-Ethiopia

Äthiopien will seine Wälder aufforsten und hat eine riesige Mitmachaktion gestartet. Am Montag meldete die Regierung einen Weltrekord - noch nie wurden so schnell so viele Setzlinge gepflanzt.

Seite 5 von 10
PRAN1974 30.07.2019, 17:46
40.

Schöne Aktion, aber wer hat die Bäume alle gezählt, um auf das Endergebnis zu kommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin2011ac 30.07.2019, 18:03
41. Gute Sache - Bitte mehr davon.

Das war im Grunde Job eine Bewerbung, die wir unbedingt zur Kenntnis nehmen sollten um Geld in die Hand zu nehmen und Milliarden nach Afrika zu schicken damit die noch viel mehr Bäume pflanzen. Wenn wir Glück haben werden sie uns helfen die Klimaveränderungen in Grenzen zu halten und die Leuten dort hätten einen Job und müssten auch nicht mehr nach Europa flüchten. Und Hut ab vor so einer Leistung, die haben wirklich eine Mega Job gemacht, es gibt schließlich nicht viele Bereiche in denen Afrika heute führend ist, hier aber sind sie es und das in einem extrem wichtigen Segment.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brunellot 30.07.2019, 18:06
42. Was schlägt der Schorsch denn so vor?

Zitat von hlschorsch
Schöne PR-Aktion, bin mal gespannt was nächstes Jahr davonnoch übrig ist: wahrscheinlich ist dann alles vertrocknet, abgefressen oder zu Brennholz verarbeitet. Die Aktion und ungefähr so sinnlos wie das lange favorisierte Bohren von Brunnen. Wie wäre es, wenn der Spiegel einfach mal kuckt, was nach ähnlichen Meldungen heute von den Bäumen übrig geblieben ist, z.B. in Indien?
Vielleicht haben Sie ja auch einen konstruktiven Vorschlag? Aber nein, es ist ja auch viel einfacher, sich am heimischen Computer über die Anstrengungen andere lustig zu machen. Leute wie Sie sind der Sargnagel einer jeden Initiative zur Verbesserung der Welt und Ihr Beitrag im Forum ist wahrhaftig Sinnlos und Kraftlos...

Selbst wenn es nicht mal 50% der Bäume schaffen sollten, ist das eine großartige Leistung der Äthiopier. Nicht nur, dass sich ihr direktes Umfeld deutlich verbessern wird, sie lernen auch noch, dass sie als Gemeinschaft Dinge selber in die Hand nehmen, und einen echten Unterschied machen können. Etwas, was Sie, lieber Schorsch, offensichtlich noch lernen müssen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.schmidt1 30.07.2019, 18:12
43. Gute Aktion,

aber leider wohl in der Form nicht auf DE übertragbar. Wer schon mal von naturschutzrechtlichen Ausgleichsmassnahmen gehört hat, weiß, dass wir für sowas überhaupt keine freien Flächen hätten. Es bliebe eigentlich nur Acker- oder Weideland. Das können und sollten wir den Bauern aber nicht wegnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brunellot 30.07.2019, 18:17
44. Wie kommen sie auf diese Zahl???

Zitat von stefan7777
Das müsste schon eine wesentlich wesentlich größere Bewegung werden! Mit einem km² erreicht man nicht besonders viel. Äthiopien hat eine Fläche von 1 Mio. km² das bedeutet es wurde ein Millionstel aufgeforstet. Um 1% aufzuforsten, müssten 28 Jahre pro Tag 500 Mio. Setzlinge gepflanzt werden!
Bei einem Baumabstand von 5 Metern passen auf einen Quadratkilometer ca 40.000 Bäume. D.H. bei knap 400 Mio Bäumen/Tag entspricht das einer Fläche von 1000 Quadratkilometern/Tag! Bei dieser Geschwindigkeit hat man in 10! Tagen 1% der Fläche aufgeforstet. Damit wird klar um was für eine heroische Tat es sich hier handelt!
Bitte erst HIRN einschalten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 30.07.2019, 18:20
45.

Zitat von mmueller8888
Wo kriegt man an einem Tag 350 Millionen Setzlinge von am jeweiligen Ort heimischen Bäumen her und wie transportiert man die dann zu geeigneten Anpflanzoflächen und sorgt für ausreichende Bewässerung über Wochen und Monate, bis die Bäume von alleine weiterwachsen?
Das ist eine grosse Leistung. Die müssen erst lange zur Baumschule gehen, um dort auf ihren späteren Lebensweg vorbereitet zu werden. Später dann mit wochenlangen Wassergaben an ihrem späteren Wirkungskreis angelernt.

Ich kenne kleinere Aktionen aus der libyschen Wüste. Da wurden Dattelpalmen in 200 oder 400 m breiten Streifen sternförmig von einer Ortschaft ausgehend ca 25km weit in die Wüste gepflanzt. Alle paar hundert Meter ein ca 10 bis 20m tiefer Brunnen aus dem Wasser in unterirdisch verlegte Schläuche gepumpt wurde. Mindestens 40 Tage lang. Dann hatten die Wurzeln das Grundwasser erreicht. War als Altersversorgung für später gedacht. Die Qualität der Datteln war aber eher durchschnittlich in meiner Gegend. Einige Einheimische hatten bessere Qualität von ihren Bäumen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mein Freund der Baum 30.07.2019, 18:22
46. Hochachtung

hiervor (völlig egal, ob das jetzt 350 Mio. waren oder 1/10 davon). Kann man übrigens auch bequem von zuhause aus machen, anstatt die (legal) Steuern sparenden Internetriesen zu subventionieren. Einfach mal „Suchmaschine Bäume pflanzen“ googeln äh ... suchen. Es gibt auch Initiativen, die Bäume in Deutschland pflanzen und teils auch steuerwirksame Spendenquittungen ausstellen. Einfach mal informieren! LG

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 30.07.2019, 18:26
47. erstaunlich

Es wäre interessant gewesen zu erfahren a) wie dieses Wunder gelungen ist, warum so viele mitmachen und b) wie Fachleute den Erfolg, das langfristige Überleben dieser Setzlinge sehen. Das lässt sich schwer ergoogeln, weil alle möglichen Zeitungen drüber berichten. Ich würde mich sehr freuen, wenn es gelänge, die genaue CO2-Tilgung dieser Bäume als Funktion der Zeit zu quantifizieren und in einem zukünftigen seriösen Zertifikate-Handel, wo nicht spektakuläres sondern genau nach Kubikmetern CO2 pro Jahr abgerechnet wird, zu einer Einkommensquelle für die Beteiligten zu machen. Auch damit sie motiviert sind die Bäume langfristig im Auge zu behalten und sich dafür verantwortlich zu fühlen.

Im übrigen sehe ich keinen Grund für einen facebookartigen Bejubelungs-Spam: Ich finde das ganz toll .... und ich finde erst recht noch viel toller ... und ich finde es am allertollsten ... Wer keine Information, keine Kritik, keine Anregungen und Vorschläge beizusteuern hat kann sich doch bei Facebook an den Like-Buttons abreagieren anstatt dieses Forum mit Spam ohne jeden Inhalt vollzumüllen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 30.07.2019, 18:26
48.

Zitat von stefan7777
Das müsste schon eine wesentlich wesentlich größere Bewegung werden! Mit einem km² erreicht man nicht besonders viel. Äthiopien hat eine Fläche von 1 Mio. km² das bedeutet es wurde ein Millionstel aufgeforstet. Um 1% aufzuforsten, müssten 28 Jahre pro Tag 500 Mio. Setzlinge gepflanzt werden!
https://www.youtube.com/watch?v=RJl225y2rlk

Man kann mit neuen Ideen und harter Arbeit viel erreichen. Zuerst musste er gegen die Nachbarn anstehen, die seine Felder verbrannten. Jetzt, Jahrzehnte später kommen Menschen aus vielen Nachbarländern, um zu lernen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 30.07.2019, 18:33
49.

Zitat von ponka
@9: woher auch immer sie die Zahl von einem Quadratkilometer nehmen: 354 Mill. Bäume auf selbigem wären 354 Bäume pro Quadratmeter, tatsächlich kann man eher davon ausgehen dass 1 Baum auf 50 Quadratmetern steht, da haben sie sich also grob im den Faktor 17000 verrechnet ;]
Rechnen ist nicht jedermanns Stärke, seien Sie nachsichtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10