Forum: Wissenschaft
AfD-Wahl im Selbsttest: Wollen Sie das wirklich?
DPA

Es gibt durchaus Gründe, die AfD zu wählen. Aber treffen die auch auf Sie zu? Ein Selbsttest liefert Antworten.

Seite 14 von 39
tharimar 24.09.2017, 10:14
130. Ich habe verstanden,

Zitat von krypton8310
Was mich an dem Artikel am meisten beunruhigt ist, dass ein Journalist ganz offen Wahlempfehlungen bzw. in diesem Fall Anti-Wahlempfehlungen gibt. Für mich ist das eher ein Grund die AfD aus reinem Trotz zu wählen. Abgesehen davon gibt es eben nicht genügend Alternativen. Es gibt genau 5 andere Parteien mit Chancen darauf in den Bundestag zu kommen. 'Sonstige' wähle ich nicht (wobei sich darunter ja auch noch viel rechtsextremere Parteien tummeln).
was eine Kolumne ist.
Bitte zutreffendes ankreuzen:
ja
nein
vielleicht

Beitrag melden
Stefan Sx 24.09.2017, 10:15
131. Schämen Sie sich nicht?

Zitat von spiegel.leser
Auch ich denke, dass viele waschechte Nazis AFD wählen werden, aber ich bin überzeugt davon (aufgrund vieler politischer Gespräche in meinem Umfeld, bei denen es übrigens viele Menschen gibt, die sich schlicht & einfach gar nicht trauen AFD zu wählen), dass es ebenso viele, wenn nicht deutlich mehr, Menschen wie mich gibt, die eindeutig keine Nazis sind, die nichtmal rechts sind und nichteinmal konservativ und trotzdem AFD wählen. Da die meisten Medien & Politiker an dieser Wählergruppe kein Interesse zu haben scheinen,
Sie nehmen für sich in Anspruch, kein Nazi zu sein - aber sie sympathisieren mit einer Partei, von der Sie wissen, dass sie in maßgeblicher Weise von Nazis gewählt werden wird? Merken Sie was?

Beitrag melden
jaspertk 24.09.2017, 10:17
132.

Wenn ich hier so einige Kommentare lese wird mir schlecht. Da kann man ja nur hoffen, dass in Berlin heute Abend keine Fackelmärsche auftauchen.

Was viele dieser "Protestwähler" nicht bedenken: diese Partei ist keine Lösung sondern das Problem!

Bei den Aufgaben die ein demokratischer Staat hat, kann man es kaum jedem einzelnen richtig machen. Das war bei den alten Griechen so und bei den Römern. Die USA werden sehen was das Ergebnis ihrer Wahl ist: der kleine Mann wird leer ausgehen, sich verschlechtern.

Die AfD ist das Spiegelbild. So mancher Hartz 4 Empfänger würde es bereuen, sollte die AfD eine Regierung stellen!

Denken fällt eben schwer!

Beitrag melden
carmen.ipad 24.09.2017, 10:20
133. Vielen Dank SPON

.... ich kann die Mehrzahl der angeführten Punkte mit einem klaren JA beantworten. Das macht mir natürlch die Entscheidung, was ich heute wählen soll um einiges leichter. Bislang waren wir uns in der Familie ziemlich uneins, aber jetzt, nachdem wir als Familie die Punkte diskutiert und besprochen haben, gibt es 5 Stimmen für die AFD.

Beitrag melden
Stefan_C 24.09.2017, 10:21
134. Wieso Bashing ...

Zitat von MütterchenMüh
Da nicht anzunehmen ist, dass die hier angesprochene AfD-Klientel den Spon liest, dürfte diese Bashing-Aktion wohl im Nirwarna enden.
ist doch im wesentlichen eine Zitate-Sammlung von angehenden AfD-Abgeordneten. Mir fehlte in der Liste allerdings noch der Schiessbefehl, den Frau Petra an der Grenze forderte.

Beitrag melden
pavel1100 24.09.2017, 10:23
135. Warum ich die "A"fd nicht wähle

Über das Maß der Toleranz das wir intoleranten, religiösen Fanatikern zubilligen kann man durchaus diskutieren. Dazu braucht es aber keine braune Alternative mit dem völkischen Vokabular der Nazis. Warum ich die braune Alternative nicht wähle kann ich mit wenigen Worten erklären: Ihr Ansinnen ist rassistisch und menschenverachtend.

Beitrag melden
Neapolitaner 24.09.2017, 10:23
136. Mancher Briefwähler wird sich nun ärgern

und überlegen: "Hätte ich doch vorher gewusst, dass bei SPON so sehr von der Wahl der AFD abgeraten wird, jeden Tag mindestens ein, manchmal auch zwei, drei Artikel, da hätte ich bestimmt mein(e) Kreuzchen woanders gemacht"
zumal wir jetzt auch wissen (SPON berichtete), dass eine AFD-Direktkandidatin in Hamburg einen unschuldigen Polizisten gegen den Knöchel schmerzhaft getreten und verletzt hat. So etwas gibt doch schwer zu denken, nicht wahr.

Beitrag melden
anloli 24.09.2017, 10:23
137.

Keiner kann hinterher sagen, das habe er nicht gewusst !

Beitrag melden
soldev 24.09.2017, 10:28
138.

Zitat von thenovice
Mit jedem Ihrer Worte bekräftigen Sie einen potentiellen AfD-Wähler zur Wahl zu gehen. AfD-Wähler die sich von den Medien nicht Ernst genommen fühlen (wie dieser Artikel beweist - nicht ganz zu Unrecht) und deren Meinung von der durch 16 Jahre Merkel quasi gottgegebenen Mehrheitsmeinung abweicht werde hier in jedem Ihrer Kritikpunkte am Establishment bekräftigt. Ich würde mir eine sachliche Auseinandersetzung wünschen, welche Vorurteilsfrei und Ergebnisoffen stattfindet- aber genau das Gegenteil ist passiert: die AfD wurde in die rechte Schmuddelecke gestellt und dadurch dämonisiert... Die Geister die ich rief...
Ach - da sind sie nicht der einzige, der sich eine offene Auseinandersetzung wünschte. Nur? Auf Argumente wurde selten bis nie eingegangen - es wurde Statements wie "Andere machen es auch", "alle gegen uns", "Lügenpresse" gebracht oder ganz einfach Schweigen bzw. Ablenken auf andere Themen gebracht. Ich habe viele Gespräche mit AfDlern gehabt - in der Regel verhielt sich mein Gegenüber wie ein bockiges Kleinkind.

Beitrag melden
lennries 24.09.2017, 10:29
139. Mal genauer hinschauen

Wer sagt, dass das nur Einzelmeinungen sind der soll sich mal anschauen, wo diese Leute auf den Landeslisten stehen. Eigentlich durchweg auf den oberen Plätzen und damit genau die, die auch in den Bundestag einziehen werden.
Man kann manches davon nur als Nazi-Gerede bezeichnen und diese Nazis vertreten die AfD nun im Bundestag.

Beitrag melden
Seite 14 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!