Forum: Wissenschaft
AfD-Wahl im Selbsttest: Wollen Sie das wirklich?
DPA

Es gibt durchaus Gründe, die AfD zu wählen. Aber treffen die auch auf Sie zu? Ein Selbsttest liefert Antworten.

Seite 19 von 39
pavel1100 24.09.2017, 11:05
180. Verloren

Zitat von carmen.ipad
.... ich kann die Mehrzahl der angeführten Punkte mit einem klaren JA beantworten. Das macht mir natürlch die Entscheidung, was ich heute wählen soll um einiges leichter. Bislang waren wir uns in der Familie ziemlich uneins, aber jetzt, nachdem wir als Familie die Punkte diskutiert und besprochen haben, gibt es 5 Stimmen für die AFD.
Dann sind sie wohl für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte verloren. Besonders bedenklich finde ich, dass neben allgemeiner ausländerfeindlicher Hetze in den Reihen der "A"fD auch schon wieder antisemitische Hetze gegen Juden zu hören ist. Da werden neben Asylantenheimen demächst wohl auch wieder Synagogen brennen. Wenn ich das Wahlprogramm der "A"fD lese finde ich sogar einige Punkte, die ich unterschreiben könnte. Das ganze ist aber übergossen mit der ungenießbaren braunen Soße, die alles entwertet. Später werden sie sicher sagen, sie haben von nichts gewusst.

Beitrag melden
kantirandavivorhodan 24.09.2017, 11:09
181.

Zitat von spon-facebook-10000394802
Noch mehr solchen Blödsinn und die AFD wird noch stärker. Warum bringt man nicht die Versprechen von Merkel, von denen keine eingehalten wurden? Und warum bringt man nicht die ganzen negativen Aussagen, die sie über Deutschland gesagt hat? Alles nach zu lesen/hören auf YouTube. Wenn sich jeder darüber informieren würde, bekäme die AFD heute schon mehr als 30 %.
Ich kann mich nicht daran erinnern, dass Merkel zur "Entsorgung" anderer Politiker in Anatolien aufgerufen hat. Nur um ein Beispiel zu nennen.

Zudem kann man sich leicht selbst darüber informieren, was von den Parteien eingehalten wurde und was nicht. Aber dazu sind die meisten Afd ja zu bequem. Diese haben eine Sache mit der Demokratie falsch verstanden: Demokratie ist nicht einfach und man muss ab und zu vom Sofa hochkommen und sich informieren - nur rumblöken und meckern reicht da nicht...

Beitrag melden
Ündnü? 24.09.2017, 11:09
182. SPON schreibt nur, was ist

Zitat von hamahu
Sich einzelne (!) Zitate einzelner (!) Parteimitglieder herauszupicken und als Meinung der gesamten Partei unterzujubeln bzw. als quasi AFD-Programm hinzustellen, ist ungehörig (da würden sie bei jeder Partei irgendwelche "exotischen" Standpunkte finden) und am Ende des Artikels sich noch alle (potentiellen) AFD-Wähler unter den Generalverdacht des Rechtsextremismus zustellen, ist eine Unverschämtheit. Erstaunlich, dass ein solcher Text am Wahltag im SPON erscheinen kann. Andererseits aber auch wieder nicht...
Tja, schwer auszuhalten, wenn SPON einfach mal schreibt, was ist. So siehts halt aus mit den Hetzlingen.

Beitrag melden
lalito 24.09.2017, 11:11
183. Danke

Zitat von mikko65
Wir haben in unserer schönen Schweiz seit einigen Jahren auch eine ähnlich gelagerte Partei namens SVP. Sie ist vermutlich nicht ganz so radikal wie gewisse AFD Vertreter, gilt aber in AFD-Kreisen durchaus als Vorbild. Diese SVP blockiert mit Ihren extremen Themen zunehmend unser Land, reisst Gräben auf, versucht die Bevölkerung in echte und unechte Schweizer zu spalten, was man auch im Kontakt mit Mitmenschen zunehmend spürt. Unsere Parlamente sind dazu verdammt, sich jahrelang mit unzähligen dieser SVP Initiativen auseinander zusetzen und uns Bürgern immer wieder zu erklären, dass die eine Initiative das Ende der bilateralen Verträge mit der EU, oder die Aufkündigung der Menschenrechte bewirken würden. Diese Initiativen sind immer schön verpackt in Worthülsen wie ""Selbstbestimmungsinitiative", Schweizer Recht statt fremde Richter" usw. Na ja, ihr kennt das ja auch so ähnlich. Merkel ist an allem Schuld oder die böse EU. Wählt uns, und alles wird besser. ... In Wahrheit ist auch bei uns die Partei des einfachen Mannes, eigentlich der grösste Feind des einfachen Mannes. Sie vetritt letzlich knallhart nur Ihre Eigeninteressen und das ist so viel Macht zu erlangen wie nur möglich, um dann noch schneller unsere Werte zu zerstören und durch Nationalismus und Rassismus zu ersetzen. Viele Leute auch bei uns wählen Ihre eigenen Henker und merken nicht, wie Ihre eigenen Interessen per Hintertür immer weiter abgebaut werden.
Glasklar und überaus besonnen die Mechanismen beleuchtet. Sehr erhellend dieses Posting am Morgen des Wahltages. Gruß den Oberrheingraben hinauf . . .

Beitrag melden
nesmo 24.09.2017, 11:11
184. Darf man nicht davor warnen,

dass bloßes AfD-basching nichts bringt? Seit Jahren werden bestimmte Themen von den etablierten Parteien einfach nur negiert. Das führt notwendig dazu, dass eine Partei wie die AfD, die solche Themen aufgreift gewählt wird, auch wenn sie noch so rechts außen ist. Weil die Wut über die Ignoranz so groß ist. Warum hat man diese Themen der AfD überlassen, dass ist das Problem. Immer nur warnen hilft einfach nicht, man muss diese Probleme angehen.

Beitrag melden
chlorid 24.09.2017, 11:11
185.

Zitat von anloli
Als "deutsche" Mutter von 5 Kindern backe ich jetzt meinen Kuchen für das Wahllokal. Die AfD würde ich nicht mal wählen, wenn sie die einzige Partei auf dem Wahlzettel wäre. Das sie so einige geringe Rente haben ist traurig. Liegt allerdings daran, dass in den 60er bis 80er Jahren massiv über die Verhältnisse gewirtschaftet und gelebt wurde. Die Zeche zahlen vor allem wir! Meine Generation, die Kinder großzieht, arbeiten geht und für die eigene Rente und die Zukunft der Kinder etwas zurücklegen muss. Wollen wir tauschen? Ich nehme gerne ihre Rente, ich werde keine mehr bekommen und wähle trotzdem nicht AfD, weil das keine Protestpartei ist, sondern gefährliche Zerstörer unseres Wohlstands.
Das haben Sie sehr klug gesagt! Das sehe ich genauso.

Beitrag melden
j.scheunemann 24.09.2017, 11:13
186. Würde mich freuen

Wenn dieser selbsttest auch für die anderen parteien angeboten werden würde - Sie machen hier wahlkampf der übelsten sorte

Beitrag melden
Ündnü? 24.09.2017, 11:13
187. Auf den Punkt, Herr Stöcker

Chapeau. Alles drin, alles dran. So siehts aus mit den Hetzlingen im Land. Das doofe ist nur: Natürlich gibt es die, die nicht nur eine Frage, sondern alle mit "Ja" beantworten und ihre Kreuzchen bei den Abgehalfterten für Dumme setzen. Und hinterher wills dann wieder keiner gewesen sein. Hatten wir alles schon mal.

Beitrag melden
quabah 24.09.2017, 11:14
188. Regierungswechsel!

Mit jeder Stimme für die AFD wird indirekt die SPD gestärkt, da diese Stimme für eine Koalition FDP/CDU fehlt.
Wer eine andere Flüchlingspolitik will, sollte die 2. Stimme der FDP und die 1. Stimme der CDU geben.

Beitrag melden
geddon 24.09.2017, 11:16
189. Volle Zustimmung!

Schon bevor ich begann die Kommentare zu lesen, war es nahezu glasklar, dass die Hälfte der Beiträge versuchen zu relativieren und zu entkräften, was selbst bei halbherziger Analyse zum Scheitern verurteilt ist.

Beitrag melden
Seite 19 von 39
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!