Forum: Wissenschaft
Airbus A400M: Der Katastrophenflieger
DPA/ NATIONAL POLICE

Der Absturz des A400M in Spanien ist der tragische Tiefpunkt eines fehlerbehafteten Projekts. Seit Jahren macht der Militärtransporter allen Ärger, die mit ihm zu tun haben.

Seite 2 von 18
Zorpheus 09.05.2015, 19:43
10.

Zitat von DerBlicker
Die Bundeswehr sollte endlich die C17 von Boeing kaufen, die ist schneller, größer und hat mher Reichweite und Nutzlast und ist seit langem verfügbar. Billiger ist der Airbus A400 M inzwischen auch nicht mehr. UK hat das besser gelöst, die haben statt des Airbus A400 M die C17 gekauft.
... und kann nicht auf kleinen Flugplätzen landen, und auf unbefestigten Plätzen schon garnicht. In abgelegeneren Krisengebieten ist die nutzlos. Dafür haben USA und Großbritannien die C130J Super Hercules, die aber nur etwas mehr als halb so groß wie der A400M ist. Man bräuchte also beide als Ersatz. Damit hätte man dann bessere Transportkapazitäten zu ausgebauten Flughäfen, aber deutlich schlechtere Kapazitäten in abgelegenen Gebieten. Also ich denke wenn man die Macken des A400M in den Griff bekommt ist der die bessere Wahl.

Beitrag melden
j1958 09.05.2015, 19:44
11. Eierlegende Wollmilchsau

Euopa braucht einen Militaerstransporter, aber man haette vorhandenes Geraet kaufen sollen. Stattdessen beschlossen die EU Politiker eine Eigenentwicklung, die natuerlich das Schoenste, Beste und Genialste werden sollen. Diese Traeume sind heute zerborsten. Airbus wird Milliarden verlieren und die europaeischen Armeen werden weiter ihre uralten Transall benutzen muessen oder bei den Amis per Anhalter mitfliegen. Ich hoere Putin bis hier lachen......

Beitrag melden
possumgfx 09.05.2015, 19:45
12.

Zitat von JerryKraut
und gut doch die Antonov gewesen wäre. Staatsräson gegen Vernunft.
Die Bundeswehr würde heute ohne Transportflugzeuge dastehen denn die Triebwerke der ukrainischen Antonov sind russische.

Denken und posten. Es könnte so schön sein.

Beitrag melden
possumgfx 09.05.2015, 19:46
13.

Zitat von HeisseLuft
irgendwas anderes kaufen? Ich hätte es gern wenn für all das Geld auch etwas bei der Bundeswehr fliegen würde und sich die Besatzungen dabei sicher fühlen dürfen.
Nennen Sie uns doch einmal ein modernes Transportflugzeug dass bei Produktionsbeginn nicht teurer war als veranschlagt und das noch nie abgestürzt ist.

Ich geb ihnen einen Tip: Es gibt keins.

Beitrag melden
Badischer Revoluzzer 09.05.2015, 19:46
14. Was können wir eigentlich noch?

Aber der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken.

Beitrag melden
possumgfx 09.05.2015, 19:50
15.

Zitat von patrick6
...wurde hier mal wieder so ein 'Europäisches Projekt' durchgepeitscht (man denke mal an den Jäger 90, der mittlerweile ja im Jahr 2015 angekommen ist - fliegt der eigentlich schon?). Sinnlose Geldverschwendung, es gibt schliesslich funktionierende Systeme auf dem Markt. Man muss das Rad nicht neu erfinden und dabei Menschenleben riskieren. Die Verantwortlichen (von denen es wahrscheinlich mal wieder keine gibt, wie immer...) sollten direkt bei den Opfern um Verzeihung bitten. Wirklich traurig ist, dass das nicht stattfinden wird.
Der Eurofighter fliegt, ist gut und hat auch schon die Feuertaufe hinter sich.

Ausländische Projekte? Wie anno dazumal den Starfighter?

Beitrag melden
Sgt. Sykes "Psycho" 09.05.2015, 19:59
16. @DerBlicker - So einfach geht das nicht

Die C-17 Globemaster III ist nochmal um einiges größer, verbraucht durch Turbofans statt Turboprops erheblich mehr und hat noch weitere Nachteile u.a. Starten und Landen auf unbefestigten Pisten und die minimale Geschwindigkeit (u.a. um Hubschrauber in der Luft zu betanken, da benutzen die Amis noch ihre C-130, für die C-17 oder KC-135 wär das zu langsam).
Die einzige moderne Maschine, die diese Anforderungen erfüllt, wäre neben dem A400M und der C-130 (gibts zwar mit Glascockpit & Co. aber der Grundentwurf ist sogar älter als die Transall) die Antonow An-70, allerdings wird sich diese wohl auch erstmal verzögern, da man zusammen mit Russland entwickelt, aber momentan erstmal Eiszeit zwischen der Ukraine und Russland herrscht...

Beitrag melden
coyote38 09.05.2015, 19:59
17. Ministerieller Duktus

Im Verteidigungsministerium wird so etwas wie der A400M immer als "Erfolgsgeschichte" bezeichnet. - Lieber Gott, mach, dass kein Krieg kommt.

Beitrag melden
deepfritz 09.05.2015, 20:01
18.

Zitat von DerBlicker
Die Bundeswehr sollte endlich die C17 von Boeing kaufen, die ist schneller, größer und hat mher Reichweite und Nutzlast und ist seit langem verfügbar. Billiger ist der Airbus A400 M inzwischen auch nicht mehr. UK hat das besser gelöst, die haben statt des Airbus A400 M die C17 gekauft.
Die C17 wird seit diesem Jahr nicht mehr gebaut!

Beitrag melden
Liberalitärer 09.05.2015, 20:02
19. Kolonialkriege

Zitat von Zorpheus
... und kann nicht auf kleinen Flugplätzen landen, und auf unbefestigten Plätzen schon garnicht. In abgelegeneren Krisengebieten ist die nutzlos.
Mit anderen Worten, das Flugzeug ist gut für Frankreichs afrikanische Quasikolonien. Der Forist DerBlicker hat m.E. Recht. Das Ding kommt viel zu spät und ist bei der Einführung veraltet.

Beitrag melden
Seite 2 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!