Forum: Wissenschaft
Airbus A400M: Der Katastrophenflieger
DPA/ NATIONAL POLICE

Der Absturz des A400M in Spanien ist der tragische Tiefpunkt eines fehlerbehafteten Projekts. Seit Jahren macht der Militärtransporter allen Ärger, die mit ihm zu tun haben.

Seite 3 von 18
scheideru 09.05.2015, 20:03
20. es gab eine zeit

in der Deutschland noch eine Militärmacht war... natürlich aus den falschen Gründen ohne jede Zweifel
dennoch haben die damaligen Produktionserzeugnisse funktioniert
Heute, 70 bzw 75 jahre später im Zeitalter von Touchscreen Handys und Amazon Prime Bestellungen die garantiert am nächsten Tag ankommen... in einem Zeitalter in dem die usa laserwaffen entwickelt haben und die Bahn eine Woche streiken darf.... sind wir nicht in der Lage ein Flugzeug auf die Beine zu stellen, das fliegt ?! kein Helicopter der übers Meer fliegen kann.... Goodbye

Beitrag melden
Mäusetwist 09.05.2015, 20:09
21. Viel schlimmer ...

Zitat von patrick6
...wurde hier mal wieder so ein 'Europäisches Projekt' durchgepeitscht (man denke mal an den Jäger 90, der mittlerweile ja im Jahr 2015 angekommen ist - fliegt der eigentlich schon?) ...
Aus dem Jäger 90 wurde der Eurofighter. Der fliegt bei der BW seit 2005 und Sie müssen eher fragen o b er noch fliegt, denn aufgrund von Fertigungsfehlern wurde seine Verwendungsfähigkeit von ursprünglichen 3.000 Flugstunden auf 1.500 Flugstunden reduziert. Auch der Eurofighter passt insoweit gut zu dem aktuellen "Gesamtkonzept" und Erscheinungsbild der Bundeswehr als schlechtgerüsteter Gurkentruppe.

Beitrag melden
vulcan 09.05.2015, 20:12
22.

Zitat von Zorpheus
... und kann nicht auf kleinen Flugplätzen landen, und auf unbefestigten Plätzen schon garnicht. In abgelegeneren Krisengebieten ist die nutzlos. Dafür haben USA und Großbritannien die C130J Super Hercules, die aber nur etwas mehr als halb so groß wie der A400M ist. Man bräuchte also beide als Ersatz. Damit hätte man dann bessere Transportkapazitäten zu ausgebauten Flughäfen, aber deutlich schlechtere Kapazitäten in abgelegenen Gebieten. Also ich denke wenn man die Macken des A400M in den Griff bekommt ist der die bessere Wahl.
Wenn das Flugzeug dann irgendwann mal funktioniert, mag das so sein. Aber bis dahin wird es mindestens noch extrem teuer.
USA, GB und viele andere fahren gar nicht schlecht mit einem Mix aus C-130J (-30) und z. B. C-17.
Es muss ja nicht zwingend ein Flugzeug sein, dass 'alles' kann. Normalerweise ist es dann auch so, dass ein so konzipiertes Flugzeug zwar im Prinzip 'alles' kann, aber eben auch alles nicht ganz so gut oder schnell wie die spezieller auf bestimmte Aufgaben zugeschnittenen Muster.
Ein paar mehr der verlängerten C-130J-30 + eine gewisse Anzahl C-17 wäre m. E. eine gute Lösung gewesen. Aber es musste ja zwingend 'was eigenes' sein...nun ist es eh zu spät. Irgendwann wird das Ding schon vernünftig tun, was es tun soll. Wenn auch vielleicht aus Kostengründen mit deutlich abgespeckten Fähigkeiten, wodurch Sinn und Zweck dieser Entwicklung dann auch wieder relativiert werden würden.
Mal gucken.

Beitrag melden
JKStiller 09.05.2015, 20:15
23. Europäische Manager

im Rüstungsbau träumen von Boni in Millionenhöhe, die russischen Kollegen haben Alpträume vom Gulag in Sibirien. Qualitätssicherung kann so einfach sein - Ironie Ende.

Beitrag melden
ladozs 09.05.2015, 20:16
24. Keine Alternative

Ein Transportflugzeug dieser Größe wird eigentlich schon benötigt, man denke nur an Katastropheneinsätze. Boeing hat die Herstellung des C-17 Transporters eingestellt,sodass keine wirkliche Alternative zum A-400 vorhanden ist,

Beitrag melden
Mäusetwist 09.05.2015, 20:18
25. Der Eurofighter ist eine Primadonna

Zitat von possumgfx
Der Eurofighter fliegt, ist gut und hat auch schon die Feuertaufe hinter sich. Ausländische Projekte? Wie anno dazumal den Starfighter?
Die Bundeswehr kann gerade mal höchstens 10 dieser Flieger ständig einsatzfähig halten. Außerdem wurden Fertigungsfehler beim Eurofighter festgestellt, die seine Verwendungsdauer halbieren. Daneben gibt es Probleme mit den Schleudersitzen, die es eigentlich verbieten, mit dem Ding zu fliegen. Trösten wir uns aber auch damit, dass es den Amis mit ihrer F 35 auch nicht besser geht.

Was da heute technisch hergestellt werden soll, grenzt an Hybris. Die Technik gibt es zum Teil gar nicht her, was da gebaut und erfüllt werden soll. Vermutlich machen allein die Russen mal wieder alles richtig, wie damals mit dem T 34 ...

Beitrag melden
Thoddy 09.05.2015, 20:20
26.

Zitat von Öhrny
...findet kein Ernstfall statt. A400 fällt runter, H&K Flinte schiesst um die Ecke, Hubschrauber darf nicht überm Meer fliegen ts, ts, ts. Habe heute die Moskauer Parade gesehen...
Sie meinen das Geraffel, dass es eben mit Ach und Krach übern Roten Platz schafft ? Na dann, da hab ich auch Angst...

Beitrag melden
reinerotto 09.05.2015, 20:29
27. Vielleicht

... noch ein paar ehem. Konstrukteure von Junkers anheuern. Wenn noch verfügbar. Deren Motoren und Flugzeuge fliegen heute noch.

Beitrag melden
reallive 09.05.2015, 20:34
28. Respektlos

Ohne Hintergrundwiesen über die Unfallursache so einen Artikel zu schreiben ist Respektlos gegenüber den Toten. Reine Effekthascherei! Geht es dem Spiegel so schlecht?

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!ut/p/c4/NYxNC8IwEET_0W4iiNVbay_eREGtt22T1oV8lLBpL_5404Mz8C 5vGHxjaaCFJxKOgRy-sBv41K_Qr8aCz07YW8MECxsbKQ0fXsDlUVYaRws7pff43F7Keo jBykaxQbhwSiQxwRyTuM3klIoBNtgp3Tb6oP7R3-PjXN-vqqraS3PD2fv6B1hVliI!/

Beitrag melden
schnulli602 09.05.2015, 20:35
29. Funktioniert eigentlich noch etwas

Man kann den Eindruck gewinnen, dass D grundsätzlich überteuerte Produkte kauft, die dann nicht funktionieren. Hier gehen wahrscheinlich hohe Provisionen und Schmiergelder vor der Qualität. Ausserdem scheint es ja on der heutigen Zeit ein Problem zu sein, ein funktionierendes Flugzeug zu bauen. 8n Russland und den USA funktioniert das scheinbar. Schon die Produkrionskette muss mit riesigen Transportkosten auskommen, nur weil Airbus mehreren Staaten gehört und alle sich um die Standorte für die Produktion streiten. Erstaunlich auch, dass die Türkei schon mehr Flugzeuge davon besitzt, als wir. Kommt nur mit das alles merkwürdig vor?? Das ist doch schon wieder ein Stück aus dem Tollhaus. Die kriegen es nicht hin, ein normales Transportflugteug zu bauen. Ts,Ts.

Beitrag melden
Seite 3 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!