Forum: Wissenschaft
Analyse im Biergarten: Mathetrick stoppt wackelnden Tisch
Getty Images

Auf unebenem Boden wackelt fast jeder Tisch. Die meisten Menschen stecken gefaltetes Papier unter ein Bein. Mathematiker lösen das Problem jedoch viel eleganter - wie ein Video zeigt.

Seite 1 von 19
wm2006 21.08.2014, 14:15
1. toll ...

... wenn dann alle Tische im Biergarten wild durcheinander stehen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masonicus 21.08.2014, 14:16
2. Da kommt Freude beim Biergarten-Besitzer auf.....

wenn man seine in Reih und Glied stehenden Biertische
kreuz & quer umpositioniert.
Deshalb sicherlich in Bayern absolut nicht empfehlenswert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eigene_meinung 21.08.2014, 14:22
3. Mathematisch ja sehr schön, aber

... bei einem länglichen Tisch wird man Probleme mit den Nachbartischen oder mit dem Wirt bekommen :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cemi 21.08.2014, 14:25
4. Pff...

Der Wirt wird den Mathe-Nerds schön was husten, wenn Sie anfangen, ihm die Tische hin- und herzudrehen, und den Bedienungen so die Wege zustellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berteb 21.08.2014, 14:26
5. Biergartentisch

Toll! Haben Sie schon mal versucht, einen Biergartentisch zu drehen. Die sind meist länglich, rechteckig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 21.08.2014, 14:26
6. Mathematik? Schreiner und Seeleute können das schon lange :-)

Ein Tisch mit 4 Beinen braucht eine Ebene.
.
Ein Tisch, Stuhl, Stativ..... mir 3 Beinen steht FAST überall fest.
.
Das ist zwar keine Wissenschaft, aber Erfahrungslernen :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herr minister 21.08.2014, 14:27
7. Schleich di!

Fangen Sie mal an in einem bayerischen Biergarten die Bierbank zu drehen und erklären dem Wirt und den Gästen, die vor ihrer 5. Maß sitzen, das sei eine mathematisch fundierte Methode zum Vermeiden des Tischwackelns. Viel Spaß

Beitrag melden Antworten / Zitieren
F.Siegert 21.08.2014, 14:38
8. 100% Mathematiker

Absolut korrekt und elegant...
nur praktisch völlig unbrauchbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachtmacher 21.08.2014, 14:39
9. na ja, für diese Lösung muss man kein

Mathematiker sein. Anscheinend gehen Mathematiker nicht in die Öffentlichkeit, denn sonst wüssten Sie wie Wirte, kellner/Innen und die an den Nebentischen stzenden reagieren, wenn jemand anfängt die Tische kreuz und quer zu stellen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19