Forum: Wissenschaft
Angeblicher Riesentransporter : Der russische Über-Flieger
Aleksey Komarov

Russland kommt mit der Aufrüstung seiner Luftwaffe schlecht voran, die Entwicklung eines neuen Kampfjets gerät ins Stocken. Jetzt behilft sich der Kreml mit Propaganda - und verkündet den Bau einer gigantischen Transportmaschine.

Seite 18 von 24
MashMashMusic 21.03.2015, 19:48
170.

Zitat von o_280189843001
Wenn doch , könnte ich den Ingenieure aus Russland nur gratulieren . Ich sie Computer Darstellung . Und ehrlich gesagt sieht es logisch aus und kann funktionieren . Auch wenn es Russen wären , würden sie vieles in der Flugzeug Technik verändern . Einfach aber auch genial !
Wie sieht denn ein "logisches" Flugzeug aus? Der Forist weiter oben hat recht - der Entwurf geht in Richtung Nurflügler. Sowas fliegt nicht mit Überschallgeschwindigkeit. Es handelt also wohl um eine Ente.

Beitrag melden
MashMashMusic 21.03.2015, 19:49
171.

Zitat von S0PN
Die Gegend in der diese Maschinen, und noch viele andere Dinge , gebaut werden ist fest in Seperatisten Hand. von Ukraine würde ich da nicht wirklich reden. Außer Agrarprodukte, Schokolade und illegale Schmuddelbildchen kommt nicht viel aus der (West- ) Ukraine...
http://de.wikipedia.org/wiki/Antonow

Also, da steht als Firmensitz Kiew.

Beitrag melden
irrenderstreiter 21.03.2015, 19:58
172.

Zitat von dancar
Von der Antonow An225 wurden nur 2 Stück gebaut und eines scheint nur einsatzbereit zu sein. Somit keine Konkurrenz zu den amerikanischen Boeing C17 und Lockheed C5 Galaxy....und das neue Teil ist nur als schlechter Scherz zu verstehen.
Es braucht keine An225 um die von Ihnen genannten zu toppen, das schafft schon die An124.

Beitrag melden
NauMax 21.03.2015, 19:58
173.

Was würde hier im Forum los sein, sollten die Amerikaner Militärflugzeuge mit bis zu 200 Tonnen Zuladungskapazität entwickeln. "Imperialismus" wäre da wohl noch das harmloseste Schlagwort - obwohl die Amerikaner besonders in Europa militärische Verpflichtungen haben, die unter Umständen eine schnelle Verlegung großer militärischer Einheiten erfordert. Bei Russland sehe ich derartige defensive Erfordernisse nicht, was eine offensive Verwendung wahrscheinlich macht, sollte das sich dieses Flugzeug tatsächlich in der Entwicklung befinden und keine Propaganda-Ente von RT sein. So oder so sollten wir in Europa aus unserem nunmehr 25 Jahre andauernden militärischen Winterschlaf erwachen und unsere Verteidigungfähigkeit, auch die nukleare, umgehend wiederherstellen

Beitrag melden
manskyEsel 21.03.2015, 19:59
174. ...Verdacht...

Ich habe den Verdacht, Boehmermann und seine Crew haben hier ein weiteres Ding gelandet...

Beitrag melden
lieber_incognito 21.03.2015, 20:02
175.

Zitat von taglöhner
Also Ehrlich: Solche Verlegungen sind doch in Kriegszeiten mit solchen Hobeln undenkbar, oder? Der A380 brächte auch ein Regiment in Einsatznähe. Aber da können Sie mich vielleicht belehren.
Ein ganzes Regiment (2.000-3.000 Mann) befördert auch keine A380. Allenfalls ein schlappes (300-1.000 Mann) Bataillon.

Beitrag melden
lieber_incognito 21.03.2015, 20:03
176.

Zitat von cicero_muc
So ein Transportflugzeug ließe sich hervorragend für Katastrophenfälle und Bauprojekte in den Weiten Russlands einsetzen.
Nur dort, wo entsprechende Landebahnen zur Verfügung stehen. Das war ja die eigentlich gute Idee, die für die Realisierung des Cargolifters sprach.

Beitrag melden
lieber_incognito 21.03.2015, 20:05
177.

Zitat von syncros
Was die Modernisierung angeht. Man hat angekündigt große Teile der Flotte zu erneuern. Und beginnt jetzt in einigen Teilbereichen mit winzigen Schritten. Was am Ende dabei herauskommt ist eine andere Sache.
Um es mal wieder mit den Worten des ehemaligen KPdSU-Vorsitzenden Tschernenko zu sagen:

"Wir haben das beste gewollt. Aber es kam wie immer."

:D :D :D

Beitrag melden
syncros 21.03.2015, 20:07
178. Vergleich mit C-130?

Zitat von nono79
Das kann die Il-76 aber auch. Dann vergleichsweise eine Mischung aus An-124 und Il-76. Wobei die An-124 eh nicht richtig russisch ist. Eher ein ukrainisch-russischer Mischmasch. Und auch wenn die Il-76 nicht das beste Muster ist: Die Russen haben sie halt und sie fliegt und macht ihren Job. Es muss nicht immer das Beste sein. Das aktuelle Transportflugzeug das Aufträge gewinnt ist übrigens eher die C-130. Aber es ging ja darum, das der Westen nichts aus Russland braucht und das stimmt ja nicht ganz. Mal zum Titan: Ihr Vergleich ist vollkommen unsinnig. Titanvorkommen, ich zitiere aus Wikipedia: "Die Hauptvorkommen liegen in Australien, Skandinavien, Nordamerika, dem Ural und Malaysia. Im Jahr 2010 wurden in Paraguay Vorkommen entdeckt, deren Ausbeutung bis dato jedoch lediglich geplant ist.[15]" Top-5 der abbauenden Länder: Australien Südafrika Kanada China Norwegen Es ist in dem Fall das russische Know-How, hier nachweislich, dass den Unterschied macht. Für einen Nicht-Ingenieur kein Wunder: Alles, was Sie so in Ihrem Alltag benutzen, ist entwickelt worden. Metall ist nicht einfach Metall, Unwissender. Metall kann einfacher Baustahl sein bis hin zum Hightech-Produkt. Legierung ist das Stichwort. Und Legierung ist Materialwissenschaft und Produktion. Also Forschung und Maschinenbau.
Amüsant, dass ich Ihrer Meinung nach der "Unwissende" bin.

"Das aktuelle Transportflugzeug das Aufträge gewinnt ist übrigens eher die C-130."

Danke für die aufschlussreiche Information. Ist aber unnötig, da mir bekannt und in diesem Zusammenhang unbedeutend.
Natürlich gewinnen Modellvarianten der C-130 viele Aufträge. Die Hercules u. Super-Hercules sind ja auch taktische Transportflugzeuge. Werden daher in viel größeren Stückzahlen gekauft und eingesetzt. Ganz zu schweigen davon, dass viele Staaten (beispielsweise die BRD) keinen Bedarf und/oder nicht die Finanzmittel für strategischen Lufttransport haben. Mit einem strategischen Transporter können Sie beispielsweise in den Bereichen (C)SAR, SAR-See, EloKa und Verbringung von Spezialkräften nichts anfangen.

Wenn Sie also die C-130 und ihre Modellvarianten mit strategischen Transportflugzeuge vergleichen, sollten Sie, mit Verlaub, vorsichtig damit sein andere als unwissend zu bezeichnen.
Verkauft Volkswagen mehr Golf-Modelle als Crafter? Gehe ich von aus. Bedeutet aber nichts, da wir von gänzlich unterschiedlichen Aufgaben und daraus resultierenden Stückzahlen reden.

Beitrag melden
irrenderstreiter 21.03.2015, 20:09
179. Katastrophenprojekte wohin das Auge schaut ...

von A400 über NH90 bis Tiger. Jegliche Hähme ist hier also unangebracht - und Propaganda und nichts anderes ist dieser inhaltslose Artikel - hat in der Wissenschaftsrubrik nichts zu suchen.

Beitrag melden
Seite 18 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!