Forum: Wissenschaft
Antarktis-Konferenz: Russland verhindert weltgrößtes Meeresschutzgebiet
DPA

Eklat auf der internationalen Antarktis-Tagung in Bremerhaven: Die Einrichtung des größten Meeresschutzgebietes der Welt ist gescheitert. China und die Ukraine mauerten, Russland stellte sogar die Legitimität der Konferenz in Frage.

Seite 11 von 16
Ulrich Berger 16.07.2013, 22:15
100. Mir ist eigentlich

nicht klar, woher diese 24 Staaten plus EU, also insges.52 Staaten, das Recht ableiten, ueber dieses Schutzgebiet zu bestimmen - da kann ich die Haltung Russlands mit der Infragestellung des Rechtes durchaus nachvollziehen.
Wenn naemlich Liechtenstein via EU eine Stimme hat, warum dann nicht auch Palau oder Sambia? Oder eben alle 193 UN-Mitgliedstaaten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
egon349 16.07.2013, 22:16
101. Irgend ein Meer ...

... ist natürlich wichtiger als die Produktion und die Arbeitsplätze z.B. bei Löwe. Wenn es nur den Viechern gut geht und den paar Reichen in D die sich die angucken fahren ist schon alles im Lot in unserem Freizeit-Fiesta-Land.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matjeshering 16.07.2013, 22:18
102. Der Mensch...

schaufelt sich sein eigenes Grab. Fracking in den USA und hunderte Kranke durch die Verseuchung der Umwelt.
Nahrungsmittel durch Aspartam, Pestizide und Fungizide verscheut.
Bis an den Süd-Pol sind DDT und andere Krebserregende Stoffe bereits vorgedrungen.
Warum in aller Herrgotts Namen, wird mit dem Mist wahrscheinlich weiter gemacht?
Die Raffgier des Menschen wird eines Tages die drohende Apokalypse aus "Independence Day" noch übertreffen.
Doch wir brauchen keine Ausserirdischen, die unseren Planeten verwüsten.
Das machen wir schon fleissig selber!
Tolles Ergebnis. Und nicht anders zu erwarten.
Seit Kyoto geht garnichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matjeshering 16.07.2013, 22:21
103. Die Binsenweisheit ist ja richtig...!!!

Zitat von snickerman
Russland wird mehr und mehr zum internationalen Paria. Reicht es nicht, dass sie schon auf große Teile der Arktis inklusive des Nordpols Anspruch erheben, müssen sie auch noch die Antarktis plündern? Zu Hause schon alles leergefischt? Binsenweisheit: Wir haben alle zusammen nur diese eine Welt!
Aber es ist nicht nur Russland. Warum war denn der Falklandkrieg? Weil England einen Teil des Festlandssockels der Antarktis als Englisches/Birtisches Territorium haben wollte um bei der Antarktis mitreden und mitausbeuten zu können.
Warum wollen so viele ein Stück des Festlandsockels seit Verabschiedung des Antarktisvertrages?
Die Raffgier und Jagt nach Ressourcen treibt alle primitiven Menschen, die nur die Spanne ihres eigenen Lebens sehen und denen die Generationen egal sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
omirus 16.07.2013, 22:22
104. Immer die Russen

Wann werden die eigentlich mal internstional isoliert? Bei jeder Konferenz einigt sichcdie ganze restliche Mehrheit auf etwas nur die Russen nicht. Das liegt bestimmt am Wodka.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matjeshering 16.07.2013, 22:23
105. Ich sage.."Glück gehabt.."

Zitat von lilithmoon
Ein weiterer Schlag in das Gesicht unser ALLER Natur!! Pfui Mensch, schäme dich.
..zu den Menschen die heute leben, denn das letzte Elend der Erde werden wir wahrscheinlich nicht mehr mit erleben.
Aber ich denke mal, dass wir und alle die heute gegen den Schutz der Umwelt und einen Sinnvollen Abbau der Ressourcen stimmen, später noch verflucht werden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matjeshering 16.07.2013, 22:25
106. Jo...

Zitat von tthomas
weil es als wirtschaftliche Großmacht völlig versagt und politisch in der Welt - außer vielleicht in Syrien - keinen Blumentopf mehr gewinnen kann.
und darum geht Herr Putin auf Tauchstation und schaut sich alte Wracks an...lol
Da kommen mir so einige Gedanken zu...chrrrr *bösartig Grinsen*

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matjeshering 16.07.2013, 22:27
107. Volle Zustimmung...

Zitat von ihawk
Russland hat Recht, eine ausgewachsene Heuchelei darf nicht Gesetz werden, solange wissenschaftliche Schlupflöcher nicht geschlossen werden. Staaten wie USA und Japan umgehen internationale Vereinbarungen wie es ihnen gerade passt. Das gesamte Meer muss effizient geschützt werden. Allerdings kann man die Durchsetzung nicht den USA als quasi Weltpolizei überlassen - da würde der Bock zum Gärtner gemacht. Es ist ein offenes Geheimnis, dass im Bereich der Antarktis unermessliche Rohstoffreserven liegen. Die Kontrolle darüber ist eines der sensibelsten politischen Themen. Schutzzonen sind nur dann die Antwort, wenn sich Alle daran halten, und diese Garantien fehlen vollständig solange die USA internationale Abkommen und die Menschenrechte je nach Bedarf ignoriert. Reden ist das Eine und was jemand wirklich tut eben der Beweis der Glaubwürdigkeit. Russland hat Recht, die Glaubwürdigkeit der USA in Zweifel zu stellen. Nichts anderes steht hinter dieser Entscheidung - m.E. gut so.
Sie bringen es auf den Punkt.
Aber Herr Putin hätte nicht ein Wrack in X Metern sondern eine Tour unter dem Antarktiseis zu den Pinguinen machen sollen. Damit hätte er klarer Stellung bezogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matjeshering 16.07.2013, 22:33
108. So ist es...

Zitat von hubertrudnick1
Wer in der Nähe der Antartis lebt und es seinen Wirtschaftsbereich ansieht, würde derjenige denn anders handeln, ich glaube nicht?
Darum auch der Falklandkrieg. England und Argentinien haben sich um den Festlandsockel zur Antarktis gekloppt!
Denn der ist laut Antarktisvertrag ausschlaggebend über die Ausbeutungsrechte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M.Schneider 16.07.2013, 22:34
109.

Zitat von sysop
Eklat auf der internationalen Antarktis-Tagung in Bremerhaven: Die Einrichtung des größten Meeresschutzgebietes der Welt ist gescheitert. China und die Ukraine mauerten, Russland stellte sogar die Legitimität der Konferenz in Frage.
*lach* was haben Sie erwartet , alle EU-Staaten und 24 weitere Staaten sollen einstimmig was verabschieden ....never ever

völlig überflüssig solche Veranstaltungen,vorallem wen so´n Vollpfosten wie der Präsident von Island (bei seinem Besuch in Bremeerhaven) sagt die Erderwärmung ist die Zukunft für einen Frachthafen in Island

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 16