Forum: Wissenschaft
Astronomie: Blitzförmiges Sternbild wird David Bowie gewidmet
stardustforbowie.be

Wissenschaftler haben David Bowie nach seinem Tod eine besondere Ehrung zukommen lassen. Der berühmte Blitz von einem seiner Plattencover findet sich künftig auch im All - als Sternbild in der Nähe des Mars.

Seite 2 von 5
stampywoe 18.01.2016, 12:44
10. und wie so oft ...

... verbirgt sich die Sensation im Nebensatz ;):

Neuerdings ist also der Mars zu einem Fixstern (!) mutiert, gleich neben Zeta Centauri ...

Es ist doch immer wieder schön, wenn man Agenturmeldungen einfach abschreibt, anstatt vorher deren Sinnhaftigkeit zu überprüfen, oder sie zumindest richtig zu übersetzen :) !


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
messier51 18.01.2016, 12:46
11. Sternbild in der Nähe des Mars

Liest eigendlich jemand die Artikel bevor sie online gehen, oder geht das so wie mit meinen Kommentaren, ratz-fatz und raus?
[Zitat] Das Bild aus sieben Sternen, [...] befindet sich nach Angaben der Forscher in der Nähe des Mars.[/Zitat]

Also, erstens Planeten heißen so nach dem Griechischen Wort "Wandelstern", sie verändern ihre Position im Laufe des Jahres am Fixsternhimmel. Die Fixsterne, wiederum heißen so, weil sie ihre Position nur unmerklich verändern, mit bloßem Auge ist während eines Menschenlebens keinerlei Positionsänderung untereinander erkennbar.
Dies liegt daran, dass die Fixsterne im Verhältnis zu den Planeten sehr weit entfernt sind. Während das schnelle Licht einige Stunden benötigt um das Sonnensystem zu druchqueren, braucht es mehrere Jahre um die nächsten Fixsterne zu erreichen.
Dies bedeutet, das ein "Sternbild" (gebildet aus Fixsternen) weder dauerhaft an der Himmelsposition des Mars stehen kann, da dieser sich ja dazu relativ bewegt, noch physisch in der Nähe des Mars, da dieser der Erde ja ziemlich Nahe steht.


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rami99 18.01.2016, 12:47
12. In der Nähe des Mars?

Wie kann sich ein Sternbild, welches sich aus Sternen zusammensetzt, die dutzende bis hunderte von Lichtjahren entfernt sind, "in der Nähe des Mars" befinden?


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lucioletta 18.01.2016, 12:48
13. Sternbild in der Naehe des Mars?!

Das Sternbild befindet sich bestenfalls aktuell in der Nähe des Mars. Die Planeten bewegen sich, wie man bekanntlich weiß, um die Sonne und damit je nach Sonnenabstand mehr oder weniger schnell auf ihren Bahnen. Von der Erde aus gesehen wandern sie das Jahr über durch die Tierkreiszeichen, vor deren Hintergrund im All sich die Planeten-Ebene befindet. Von daher dürfte sich die Bowie-Konstellation spätestens in einem Jahr nicht mehr in der Nähe des Mars befinden!


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 18.01.2016, 12:49
14. Irgendwie ...

Zitat von joe
... als Sternbild in der Nähe des Mars
... scheint der Begriff "Wandelstern" joe nicht bekannt zu sein.

Die Ortsangabe eines Sternbildes mit in der Nähe eines Planeten zu anzugeben ist ziemlich präzise. Wenn man noch das Datum mit dazu angibt. Ansonsten ziemlicher Blödsinn.

Oder ist joe da einer Ente aufgesessen?


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_thilo_ 18.01.2016, 12:51
15. In der Nähe des Mars ???

Der Mars ist ein Planet, also wörtlich ein "Wanderer", früher auch "Wandelstern" genannt, weil er im Lauf der Zeit am Himmel zu wandern scheint. Der Mars steht mit scheinbar wechselnden Geschwindigkeiten alle paar Wochen vor einem anderen Sternbild ...
Mir ist immer wieder nach fremdschämen zumute, wenn solche peinlichen wissenschaftlichen Patzer von scheinbar gebildeten Menschen veröffentlicht werden.
Ansonsten freue ich mich sehr über diese Art der Ehrung für Bowie...


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lagermeister17 18.01.2016, 12:52
16. Der Mars ist ein Planet, also Wandelstern

Wie kann sich ein Sternbild in der Nähe eines Planeten befinden? Der Mars umkreist in etwa zwei Jahren den gesamten Tierkreis. Es kann sich also höchstens ein Planet - zeitweilig - in oder in der Nähe eines Sternbildes befinden.


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lagermeister17 18.01.2016, 12:56
17. Der Mars ist ein Planet, also Wandelstern

Wie kann sich ein Sternbild in der Nähe eines Planeten befinden? Umgekehrt stimmt es: ein Planet kann sich zeitweilig in oder bei einem Sternbild befinden. Der Mars hat eine siderische Umlaufzeit von 687 Tagen, braucht also fast zwei Jahre, um wieder denselben Ort im Sternhimmel zu erreichen.


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mach999 18.01.2016, 12:58
18. In der Nähe des Mars'?

Ich bin ja kein Astronom, aber soweit ich das sehe, ist der Mars kein Fixstern und deswegen auch nicht immer in der Nähe dieses Sternbilds anzutreffen, sondern meistens ganz woanders.

Andererseits hat die Konstellation von Blitz, Mars und Bowies Tod natürlich auch was. Wenn in 500 Jahren niemand mehr weiß, wie die Benennung zustande kam, wird vielleicht irgendjemand darin einen göttlichen Fingerzeig sehen. Irgendein Nostradamus-Vers wird sich da finden.


- - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert.
K. Bonte/Redaktion

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spigalli 18.01.2016, 13:17
19. Nun, halten wir mal fest...

...das hier ist kein Sternbild - die Liste der Sternbilder ist nämlich festgelegt, sondern ein Asterismus, also ein Sternumster, aus Sternen mehrerer Sternbilder, nämlich: Zentaur, Waage, Jungfrau, Oktant und dem weitgehend unbekannten "Triangulum autrini", sowie einem weiteren Stern SAA irgendwas bzw. SAO irgendwas.

Damit reicht das Sternmuster vom Himmelssüdpol (Oktant) bis zur Ekliptik - welch Wunder, dass man da immer irgendwelche Sterne trifft, wenn man einfach einen Blitz malt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5