Forum: Wissenschaft
Außergewöhnliche Virus-Aufnahme: Schön - aber gefährlich
EurekAlert/ Sevvana et al.

Dieses Virus hat das Leben von zahlreichen Kindern in Lateinamerika ruiniert. Doch auf dieser hochauflösenden Aufnahme ist davon nichts zu sehen.

sametime 28.06.2018, 09:02
1. Was erwarten Sie denn?

Seltsam. Auf der hochauflösenden Aufnahme ist nicht zu erkennen, wie das Virus das Leben von Kindern ruiniert. Was erwarten Sie? Dass auf der Aufnahme kleine Tentakeln oder Arme oder was auch immer zu sehen sind und wie sie nach Kindern greifen? Stattdessen ist das Foto nur bunt eingefärbt. Für einen lustigen Kindergeburtstag? Wir werden es wohl nicht erfahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
StefanXX 28.06.2018, 11:57
2. Gleicher Gedanke

Zitat von sametime
Seltsam. Auf der hochauflösenden Aufnahme ist nicht zu erkennen, wie das Virus das Leben von Kindern ruiniert. Was erwarten Sie? Dass auf der Aufnahme kleine Tentakeln oder Arme oder was auch immer zu sehen sind und wie sie nach Kindern greifen? Stattdessen ist das Foto nur bunt eingefärbt. Für einen lustigen Kindergeburtstag? Wir werden es wohl nicht erfahren.
Dasselbe habe ich mir auch gedacht. Eine seltsame Überschrift. Oder hat der Autor etwa erwartet, dass bei genügend hoher Vergrößerung ein Schriftzug "Ich ruiniere das Leben von Kindern" auf dem Virus zu lesen ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 28.06.2018, 13:41
3. Ein paar Ergänzungen

3,1 Ångström entsprechen etwa der doppelten Bindungslänge zwischen zwei Kohlenstoff-Atomen. Das Bild zeigt also schon fast einzelne Atome.

10800 Basen: Damit sind Nukleinbasen gemeint, also Bausteine des "Erbmaterials" des Virus'. Die sind aber auf dem Bild nicht zu sehen. Das zeigt nur die Virushülle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peinlich 28.06.2018, 14:23
4. Für den Laien...

sollte man vielleicht erwähnen, dass es sich um eine Falschfarben darstellung handelt. Das Teil ist natürlich komplett unbunt ;o)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thinkthrice! 28.06.2018, 15:59
5. Farben

Zitat von peinlich
sollte man vielleicht erwähnen, dass es sich um eine Falschfarben darstellung handelt. Das Teil ist natürlich komplett unbunt ;o)
@4: Woher sind Sie sich sicher, dass das Teil "komplett unbunt" ist? Kennen Sie das Absorptions-/Emissionsspektrum der äußeren Molekülverbände deses Komplexes? Sicherlich ist die dargestellte Farbwahl willkürlich und unwahrscheinlich. Aber "unbunt" ist noch unwahrscheinlicher. Bunte Farben sind durchaus möglich und recht wahrscheinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Newspeak 28.06.2018, 16:37
6. ...

Zitat von thinkthrice!
@4: Woher sind Sie sich sicher, dass das Teil "komplett unbunt" ist? Kennen Sie das Absorptions-/Emissionsspektrum der äußeren Molekülverbände deses Komplexes? Sicherlich ist die dargestellte Farbwahl willkürlich und unwahrscheinlich. Aber "unbunt" ist noch unwahrscheinlicher. Bunte Farben sind durchaus möglich und recht wahrscheinlich.
Elektronen sind gruen, das weiss man doch ;)

Anstatt sich ueber die Falschfarben aufzuregen, sollte man vielleicht einfach mal darueber staunen, was heutzutage technisch moeglich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 29.06.2018, 09:33
7.

Zitat von Newspeak
Elektronen sind gruen, das weiss man doch ;) Anstatt sich ueber die Falschfarben aufzuregen, sollte man vielleicht einfach mal darueber staunen, was heutzutage technisch moeglich ist.
Die FIFA sollte mal überlegen, diese schöne bunte Kugel als Vorlage für den Fußball zur nächsten WM vorzugeben, als immer nur die langweiligen schwarz-weißen Bälle, aus der Zeit, als es noch kein Farbfernsehen gab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren