Forum: Wissenschaft
Bericht zu 737-Max-Absturz: Indonesische Behörden sollen Mitschuld bei Boeing sehen
REUTERS/Willy Kurniawan

Eine Kommission in Indonesien beleuchtet, wie es zum Absturz einer Boeing 737 Max der Lion Air kam, bei dem 189 Menschen starben. Ein Entwurf des Abschlussberichts geht offenbar hart mit dem Flugzeugbauer ins Gericht.

Seite 1 von 4
Heinrichxxx 23.09.2019, 18:41
1.

Es ist nicht vorstellbar, dass die Max überhaupt jemals wieder fliegen wird. Wie sagte im ZDF ein ehemaliger Ingenieur von Boeing: Meine Familie wird nie mit einer Max fliegen. Wer aus dem geneigten Forum möchte dem widersprechen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hariseldon1945 23.09.2019, 19:22
2. Reparatur

Da fragt man sich, was muss an einer 3 Monate alten (neuen!) Maschine repariert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
go-west 23.09.2019, 19:35
3. Diese Maschine gehört eingemottet.

Und ein MCAS als Krücke für unter normalen Voraussetzungen nicht stabil fliegende Maschinen verboten. Warum versucht Boing überhaupt noch weiter rumzubasteln ? Weil der Finanzvorstand die Entwicklungskosten nicht abschreiben will? Oder weil man Airbus diesen Bereich nicht über Jahre allein überlassen will? Kommerziell ist die Maschine aus meiner Sicht eh am Ende, wer wird denn überhaupt noch in diesen Flugzeugtyp einsteigen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nicknicknick 23.09.2019, 19:43
4. neues Flugzeug

Boeing muss ein neues Flugzeug entwickeln. Wer steigt den noch in eine 373 Max?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sikasuu 23.09.2019, 19:50
5. Die Entwicklungskosten? Das Modell ist ein Saurier, x Jahre alt....

Zitat von go-west
Und ein MCAS als Krücke für unter normalen Voraussetzungen nicht stabil fliegende Maschinen verboten. Warum versucht Boing überhaupt noch weiter rumzubasteln ? Weil der Finanzvorstand die Entwicklungskosten nicht abschreiben will? Oder weil man Airbus diesen Bereich nicht über Jahre allein überlassen will? Kommerziell ist die Maschine aus meiner Sicht eh am Ende, wer wird denn überhaupt noch in diesen Flugzeugtyp einsteigen?
...& mit Face-Lifting auf schön & neu geschminkt!
.
Wieder fliegen muss das Teil aber auf jeden Fall, weil einige zig Flieger beim Kunden stehen & wohl noch mehr auf "Halde" geparkt sind!
.
Wenn die 737MAX nicht wieder in die Luft darf, gleich mit wieviel gebastel, hat Boeing wohl ein ganz anderes Problem ... als die "Entwicklungskosten"!
.
Es geht mMn. nicht mehr um den Konkurrenzkampf mit AirBus, für Boeing (und mMn. auch für die FAA) geht es ans "eingemachte"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
die-metapha 23.09.2019, 19:53
6.

Zitat von Heinrichxxx
Wie sagte im ZDF ein ehemaliger Ingenieur von Boeing: Meine Familie wird nie mit einer Max fliegen. Wer aus dem geneigten Forum möchte dem widersprechen?
Ich wette mit Ihnen, hier wird demnächst jemand aufschlagen.
Dieser Forist hatte die 737 Max... bereits kurz nach den beiden Abstürzen vehement verteidigt und den beiden Crews deren fliegerisches Können abgesprochen.
Er prophezeite, die 737 Max... würde spätestens im August wieder uneingeschränkt und mit einer gültigen Musterzulassung Passagiere befördern.
Zwischenzeitlich wissen wir deutlich mehr über die Schwachstelle(n) dieses Musters.
Und die EASA hat bereits öffentlich gmacht, dass ohne größere Hardwareänderung am Design dieser Typ weder eine Lande- noch Überfluggenehmigung für den europäischen Raum bekommen wird.
Für Boeing ist das ein selbstverschuldetes Desaster - sowohl wirtschaftlich als auch was das Image angeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordax 23.09.2019, 19:55
7.

Zitat von Heinrichxxx
Es ist nicht vorstellbar, dass die Max überhaupt jemals wieder fliegen wird. Wie sagte im ZDF ein ehemaliger Ingenieur von Boeing: Meine Familie wird nie mit einer Max fliegen. Wer aus dem geneigten Forum möchte dem widersprechen?
Ich zum Beispiel.Ich bin mitder Max geflogen, obwohl schon nach demersten Absturz zimlich klar war, was da passiert ist. Allerdings nur mit Fluggesellschaften von denen ich weiß, dass sie wenigstens noch etwas mehr als das absolute Minimum in die Aus- und Weiterbildung ihrer Piloten stecken. Wobei ich auch derMeinug bin,dass MCAS in dieser Form niemals hätte zugelassen werden dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lordax 23.09.2019, 20:02
8.

Zitat von go-west
Und ein MCAS als Krücke für unter normalen Voraussetzungen nicht stabil fliegende Maschinen verboten.
Keine Ahnung woher das Gerücht kommt, die Maschine würde ohne MCAS nicht stabil fliegen. Das System wurde eingeführt, um die Flugeigenschaften so an die Vorgängerversion anzupassen, dass kein teures Retraining der Piloten erforderlich wurde. Mithin als zusätzliches Verkaufsargument, nicht um eine instabile Maschine flugtauglich zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DerFreddy 23.09.2019, 20:43
9. Die Max wird sicher noch fliegen, nur nicht als Max

Der Name 737 Max ist verbrannt. Das sagen - neben Herrn Trump - viele in der Luftfahrtbranche. Trotzdem ist die Max ein Flieger, der sehr rentabel fliegen kann und ist auch besser fürs Klima. Wer die Geschichte der 747 kennt, erkennt ein DejaVu ähnlichen Ausmaßes für Boing. Jetzt räumen die USA auch die kaputten Strukturen in der FAA auf, dann wird die Max unter neuem Namen fliegen. Die USA sind nicht so dumm wie Deutschland und fahren ihre nationalen Chapions gegen die Wand.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4