Forum: Wissenschaft
Bilanz: Forscher entdecken 1000 Tierarten auf Neuguinea

Neuguinea ist einzigartig: Viele Tiere und Pflanzen leben ausschließlich auf dieser Insel - und noch immer entdecken Forscher bis dato unbekannte Arten. Doch das Naturparadies ist bedroht, der Regenwald wird mit alarmierender Geschwindigkeit zerstört, beklagt der WWF.

CitizenTM 27.06.2011, 15:40
1. Wwf?

Ausgerechnet die WWF, die grosse internationale Greenwashing Organisation wird hier zitiert? Auch Der Spiegel koennte zum Thema WWF mal besser recherchieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inci 27.06.2011, 15:44
2. oooo

Zitat von CitizenTM
Ausgerechnet die WWF, die grosse internationale Greenwashing Organisation wird hier zitiert? Auch Der Spiegel koennte zum Thema WWF mal besser recherchieren.
das muß man ganz pragmatisch sehen. das sind 1000 tierarten, die man mit einer SMS an 81150 (oder so) "retten" kann.........

wäre mal interessant zu wissen, wieviel geld von so einer SMS tatsächlich für die rettung von regenwäldern, orang utangs und tigern aufgewendet werden, und wie viel von der SMS beim WWF verbleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbberlin 27.06.2011, 15:48
3. ...

Zitat von CitizenTM
Der Spiegel koennte zum Thema WWF mal besser recherchieren.
Recherchieren ist zu teuer und zu kompliziert. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
daherm 27.06.2011, 16:19
4. what denn nu?

da heisst es ständig immer mehr Tierarten sterben aus und dann finden die bald jede Woche wieder 1000 Tierarten neu dazu?
Da kommt man mit dem Ausrotten ja kaum noch hinterher. Da muss dringend geforscht werden. Ganz dringend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sysop 27.06.2011, 16:49
5. Zum Thema Recherche

http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...770184,00.html

Der Artikel ist, soweit ich sehe, auch im Text verlinkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marypastor 27.06.2011, 20:06
6. Der Mensch

Zitat von sysop
Neuguinea ist einzigartig: Viele Tiere und Pflanzen leben ausschließlich auf dieser Insel - und noch immer entdecken Forscher bis dato unbekannte Arten. Doch das Naturparadies ist bedroht, der Regenwald wird mit alarmierender Geschwindigkeit zerstört, beklagt der WWF.
wird auch dieses Naturparadies bald zertoeren und fuer Touristenhorden, die mit Kreuzschiffen von mehr als 2500 Passagieren und mit Hotelketten, Golfplaetzen und Konsumtempeln die Insel ueberfallen, passend herrichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blob123y 28.06.2011, 13:53
7. Es waehr an sich sehr gut wenn der WWF

Geld sammeln ginge und die bedrohten Gegenden aufkaufen wuerde dann gibts wesentlich weniger Regenwaldabholzen. Aber die sind eben wie alle Anderen quatschen den ganzen Tag und tun nichts, etwa Denkvermoegen sollten die Leute doch haben, oder ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren