Forum: Wissenschaft
Börsengang von Saudi Aramco: Der wertvollste Klimasünder der Welt
Fayez Nureldine / AFP

Ein einziges Unternehmen ist für fast fünf Prozent aller von Menschen ausgestoßenen Treibhausgase verantwortlich: Saudi Aramco. Bald soll ein Teil des Konzerns an der Börse gehandelt werden.

Seite 1 von 4
richey_edwards 04.11.2019, 20:51
1. Mir wurscht als Klimasünder dazustehen

Diese Öko-Mode geht wie Peak-Oil, Überbevölkerung, Waldsterben usw, auch wieder vorbei. Die Firma wird's dann mit weiterhin guten Profiten immer noch geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pluuto 04.11.2019, 20:53
2. Wieder typische Spiegel- Polemik:

"Doch Konzerne wie Saudi Aramco sind darauf angewiesen, dass sie ihre Produkte noch viele Jahrzehnte verkaufen - und damit auch weiter die Atmosphäre belasten."
Ich würde sagen: Die Kunden sind auf das Öl angewiesen und belasten die Umwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
exHotelmanager 04.11.2019, 20:54
3. Verantwortung

trägt jeder Mensch selbst. Die Behauptung, dass ein Unternehmen wie ARAMCO die Verantwortung dafür trage, dass Menschen Verbrennungsmotoren und Ölheizungen einsetzen, ist völlig abwegig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.oder 04.11.2019, 21:11
4. Versteh ich jetzt nicht

DER SPIEGEL, vom Namen, Geschichte und "Kriegen" her, kann sich doch mehr erlauben, als eine solche "mafiöse", historische Gemeinschaft nur als "Der wertvollste Klimasünder der Welt" zu benennen. Der Titel machts, den Rest weiss jeder oder liesst es in den Kommentaren, "links" inkl.. 30 Jahre für manche, befreit Euch auch !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grandma_moses 04.11.2019, 21:17
5. Interessante Einschätzungen!

Meine Vorkommentatoren meinen, dass das Unternehmen nicht dafür verantwortlich ist, einen vorhandenen Bedarf einzelner Menschen zu stillen. Über diese Einschätzung empfehle ich nochmals nachzudenken - weitergedacht erlaubt diese Meinung die Komplettlegalisierung aller Drogen und Substanzen, das Töten aller Tiere, um zB Hörner oder Flossen zu gewinnen oder auch das Abholzen des kompletten Regenwaldes. 'Sobald irgendeine Form des Bedarfs besteht, ist es legitim, diesen zu stillen' ist eine der kurzfristigsten und am wenigsten durchdachten Meinungen, die man als Mensch haben kann. Einen schönen Abend noch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pethof 04.11.2019, 21:19
6. Desinformation pur

Man kann zu Saudi Aramco stehen wie man will, aber nicht das Unternehmen ist schuld an der angeblichen Misere, Die Kunden sind es, wir alle! Was würden wir tun, wenn Saudi Aramco seine Erdöl- und Erdgasfelder von heute auf morgen dicht machen würde? Was soll der ganze nichtssagende Artikel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gm-nk 04.11.2019, 21:20
7. Fehler

Nicht Aramco ist für 5% der Treibhausgase verantwortlich, sondern die Nutzer sind es. Wer kauft solche Aktien? unter anderem auch ich? Warum? Weil in dieser Aktie reelle Gewinnchancen stecken, da noch lange nicht jedes Land so CO2-hysterisch wie Deutschland ist. Und dort wird Öl und Gas auch noch in den nächsten Jahrzehnten genutzt und verbraucht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaiservondeutschland 04.11.2019, 21:44
8. Rot-Rot-Grün-Denke

In der linksliberalen Welt - soviel habe ich jetzt verstanden - geht es immer darum, jemand einzelnes aus einer Ursachenkette herauszupicken und moralisch anzugreifen. Neuestes Beispiel: Aramco ist Schuld, wenn ich sinnlos Auto fahre oder fliege, nicht ich. Andere Beispiele: Lucke ist Schuld, wenn es viele AfD-Wähler gibt, nicht die Wähler - oder gar die anderen Parteien, die die Wähler nicht überzeugen konnten. Die Vermieter sind schuld, dass die Mieten steigen, nicht etwa die Politiker, die die Sozialwohnungen drastisch verringert haben und auch nicht die ganzen Leute, die nach einem fragwürdigen Herdentrieb in die großen Städte ziehen. Es muss halt immer einen Sündenbock geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twike-fahrer 04.11.2019, 21:55
9. Hoffnung stirbt zuletzt

Ziemlich durchsichtige Strategie, die sowieso zu spät kommt. Beteiligte Aktionäre würden vielleicht noch etwas länger an die Zukunft der C/O2-Verbrennung glauben. Durch die in den letzten Jahren eher exponentiell als linear tendierende Klimaerwärmung kommt nun Torschlusspanik auf. Einige werden zwar auch jetzt noch darauf reinfallen, aber Zukunft ist etwas anderes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4