Forum: Wissenschaft
CO2-Filter: Ein Kescher fürs Treibhausgas
Climeworks AG

Was tun, wenn die Menschheit weiter viel zu viel CO2 in die Atmosphäre pustet? Um einen extremen Klimawandel zu verhindern, könnte man das Treibhausgas direkt aus der Luft filtern. Die Technik dafür wird gerade entwickelt.

Seite 1 von 37
larsomat 10.01.2016, 09:12
1. Es gibt schon sehr effektive CO2 Filter.

Es gibt schon sehr effektive CO2 Filter. Bäume.

Beitrag melden
ctwalt 10.01.2016, 09:13
2. Schlau :-)

Die Anlage steht zufällig hinter einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor, dazu noch einem mit unwahr angegebenem CO2 Ausstoß ?

Beitrag melden
Hamberliner 10.01.2016, 09:24
3. Ersetzt keine Photosynthese, löst das Problem nicht.

Leider wird nicht verraten, wie es mit dem CO2 weitergehen soll, nachdem es aus dem Filter wieder herausgelöst wurde. Es ist dann auch weiterhin vorhanden. Das Problem wird nicht gelöst. Demgegenüber wird das Problem von einem anderen Verfahren gelöst, das die Natur längst bereit hält: Photosynthese. CO2 und Licht 'rein, Kohlehydrate und Sauerstoff 'raus. Das leistet das hier beschriebene Verfahren eben nicht - vorausgesetzt der Artikel verschweigt nichts wesentliches.

Beitrag melden
obruni.ningo 10.01.2016, 09:32
4. Die Erde aggressiv aufforsten

ist deutlich effektiver und erzeugt Nutzholz das in vielen Regionen bereits Mangelware ist.

Beitrag melden
ditor 10.01.2016, 09:41
5.

Zitat von obruni.ningo
Die Erde aggressiv aufforsten ist deutlich effektiver und erzeugt Nutzholz das in vielen Regionen bereits Mangelware ist.
In China wird im riesigen Ausmaß aufgeforstet.

Beitrag melden
aiguille 10.01.2016, 09:42
6. Die perfekte Masche

...uns über den Klimaschwindel noch mehr über den Tisch zu ziehn. Jetzt soll der Klimawandel laut Obama sogar für den IS verantwortlich sein:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/michael-morris/klimafaschismus.html

Beitrag melden
räbbi 10.01.2016, 09:44
7.

...ja und dann zerlegen wird das CO2 noch und den dabei anfallenden Kohlenstoff verklappen wir in alten Kohlebergwerken...

Kann man alles machen, alles schön, wenn das letzte fossile Kraftwerk abgeschaltet ist und wir mal eine unendliche Quelle billiger, sauberer Energie haben. Die Ventilatoren und Pumpen laufen nicht von alleine. (Ja die Sonne schickt keine Rechnung, ich weiß, ich weiß)
Heizt mit dem 95 Grad heißen Wasser lieber eure Hochschule, der Winter in der Schweiz is lang genug.

Beitrag melden
Andreas-Schindler 10.01.2016, 09:46
8. Strom hat Deutschland genug

Damit lässt sich ne´ Menge Wasserstoff erzeugen. CO2 haben wir auch mehr als genug in der Luft. Damit könnte man schon paar Liter Benzin usw. Herstellen. Das würde aber der Erdölindustrie nicht gefallen...
Andererseits gibt es auch schon Wasserstoffautos und der Umweg über Benzin und Diesel wäre nicht Nötig.

Beitrag melden
WwdW 10.01.2016, 09:46
9. Idiotisch - noch mehr CO2 produzieren zum CO2 entziehen

Was für ein Quatsch. Noch mehr Strom verschleudern um CO2 aus der Luft zu filtern. Was für eine Energieverschwendung. Solange das nicht mit erneuerbaren Energien betrieben wird ist das reinste Verschwendung. Erst mal genug eneuerbare Energien haben, dann kann man irgendwo mit dem Überschuss hin. Aber wohin mit dem CO2?

Beitrag melden
Seite 1 von 37
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!