Forum: Wissenschaft
CO2 in Produkten: Der Konsument kann gar nicht lesen
Image Source/ Getty Images

Die "ADAC Motorwelt" will mit einem Autovergleich SUV-Fahrern Mut machen: Alles gar nicht so schlimm! In dem Test fehlt aber stets die wichtigste Zahl. Das ist ein Symptom: Wir alle sind Klima-Analphabeten.

Seite 5 von 34
8ungbaby 03.11.2019, 20:36
40. WLTP-Märchen

Weist man den ADAC drauf hin, dass WLTP bei 131kmh endet und für D unzureichend ist, kann man zur Antwort bekommen, dass das die Mitglieder angeblich nicht interessiert

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vox veritas 03.11.2019, 20:38
41.

Also ich kann lesen und ich finde es komisch, den Volvo als schlechtes Beispiel für das Einparken im städtischen Parkhäusern aufzuführen. Ein Tesla hat genau die gleichen Abmessungen (Länge: 4979 mm, Breite: 1964 mm). Man sollte also alle Quellen lesen und nicht davon ausgehen, daß der interessierte Leser, daß nicht überprüft, was hier geschrieben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilikus 03.11.2019, 20:38
42. Taschenspielerrechnungen

Was ist denn dann bitte, der korrekte CO2-Emissionswert für ein Auto? Ich fahre mein Auto mit knapp 10 Litern, meine Freundin eher mit etwas mehr als 7 Litern. Welcher Verbrauchswert ist denn jetzt "richtig"? Es ist halt extrem abhängig vom Fahrstil (und vielen anderen Faktoren)
Dass es Normwerte gibt, hat den einfachen Zweck der Vergleichbarkeit, dass man bisher auf dem Prüfstand gemessen hat, bedingt die Wiederholbarkeit und Reproduzierbarkeit.
Dass solche simplen Sachverhalte bisher noch immer nicht in die Köpfe von Journalisten gefunden haben oder aber absichtlich nicht so transparent dargestellt werden, ist schlicht haarsträubend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Viking1957 03.11.2019, 20:40
43. Und E-Autos?

Die E-Autos werden offiziell sogar als emissionsfrei deklariert, dabei verursachen sie ähnliche CO2-Mengen wie moderne Diesel - PKW, wenn mit Strom aus dem deutschen Netz geladen werden. Auch bei den angeblich genaueren WLPT Verbrauchswerten liegen die tatsächlichen Werte oft bis 30% höher.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 03.11.2019, 20:41
44.

Zitat von viceman
CO2 - Wahnsinn auf. Irgendwann glaub es noch jemand, denn erstens ist nicht dieses Gas das alleinige Problem und zweitens, wenn die Schreiberlinge nicht endlich den weltgrößten Klima und Umweltkiller benennen, Krieg und Aufrüstung, und diese beenden, hat das alles keinen Sinn. Ich vergleiche das mit dem Typen, der mit löffelweise Wasser einen Waldbrand löschen will...
Haha, genau das würde Dir so passen, vergiss es ganz schnell. Und nur falls Du auf dumme Gedanken kommen solltest: Atomkraft ist noch viel schlimmer. Es gibt kein Politbüro mehr, das dies und das regelt, verbietet oder erlaubt, neben Krieg und Aufrüstung gibt es parallel sehr viele Baustellen und mindestens ebensoviele Lobbyisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
labellen 03.11.2019, 20:42
45. A+ bis A+++ sind

durchaus vernünftige Verbrauchsangaben. Verbrauchsangaben in Kilowattstunden pro Jahr bei Toastern und Fernsehern sind eher Quatsch, weil es primär auf die Betriebshäufigkeit ankommt.
Davon abgesehen interessieren sich 3 Milliarden Asiaten und 400 Millionen Nordamerikaner allerhöchstens marginal für dergleichen Überlegungen.
Die Katastrophenmeldungen müssen schon noch erheblich zulegen, bevor ein wirklich globales Umdenken stattfindet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 03.11.2019, 20:45
46. @31

Ich irre mich nicht, der weltgrößte Vernichter an Ressourcen und CO2 Emmitent ist nicht die SUV Flotte. Es sind die US Truppen mit einem Etat von 700 Mrd und mehr, über Tausend Stützpunkten weltweit... Dazu ihre blutige, verheerende Spur von Korea bis Afghanistan. Jeder kann etwas für die Umwelt tun, aber der Effekt bleibt minimal, solange man die Schlimmsten gewähren lässt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
captain_chaos 03.11.2019, 20:46
47. Langsam nervt dieser CO2 Wahn

CO2 ist ein Spurengas und macht gerade mal 0,04% in der Atmosphäre aus!
Da werden Menschen ausgebeutet um füpr uns Klamotten herzustellen oder billige Rohstoffe für den ganzen überflüssigen Elektronikkram. Das Internet und Streaming braucht schon mehr Strom als manche Staaten und dann kommen die mit solchen Milchmädchenrechnungen über CO2 blablabla.
Wir haben wichtigere Probleme!
Wenn die Menschen keine Arbeit mehr haben oder sich in meterdicken Styropor verpackte Häuser nicht mehr leisten können helfen auch keine übergroßen CO2 Schilder an den Produkten was!
Hier verschandeln wir wertvollen Acker mit Windrädern und Solarparks während in Südamerika der Regenwald gerodet wird um uns beim Discounter das Kilo Fleisch für 3€ zu sichern und die 10% "Bioanteil" im Sprit.
Es gab noch nie so viele Menschen auf dem Planeten udn alle wollen etwas Wohlstand. Da kann klein Greta noch so wütend aufstampfen anderen Kindern geht es wesetntlich schlechter.
Bei der Wahl in Thüringen haben grad mal 5% die Grünen Spinner gewählt. Wenn man hier alles teurer macht werden die Produktionskosten noch mehr gedrückt, die wollen uns doch nur noch mehr Geld aus der Tasche ziehen, schon jetzt gibt es die EEG Umlage nur für die Bürger und die Ökosteuer auf Kraftstoffe.
Vieleicht hilft ja mal eine vernünftige Stadtplanund als nur den Bürgern verbieten Automzu fahren oder in den wohlverdienten Urlaub zu fliegen. Warum müssen denn so viele pendeln und alle zur gleichen Zeit?
Warum hat man den Post udn Telekom undbedingt rpivatiesieren müssen, jetzt gibt es verschiedene parallele Infrastrukturen und Mobilfunknetze udn parralel verlaufende Kabel in der Strasse, wofür für Scheinselbstständige SubSubSub-Unternehmer im Paketdienst, die überfordert und unterbezahlt sind!
Die BAhn haben sie wegen der Privatisierung kaputtgespart udn bei den Öffis kommen auch nur noch bei Ausschreibungen irgendwelche Billigfirmen mit Osteurpäern udn Arbeitnehmerüberlassung an. Die Pendeln dann bis Polen oder Rumänien mit unseren alten Autos!
So spart man bestimmt nichts!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 03.11.2019, 20:47
48. Alles in Tonnen angeben

und dann Die persönliche Bilanz im Personalausweis speichern! Guter Artikel: Gesamtbilanz für Alles, ob E Fahrzeug, Amazon Paket, Jacke aus China, Kreuzfahrt, Ryan Air, Biosprit und Fleisch aus Regenwald und Zement (1 Tonne = 1 Tonne CO2) !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rosinenzuechterin 03.11.2019, 20:50
49.

Zitat von Steve111
da der CO2 Ausstoß direkt proportional zum Verbrauch ist, sprich Verbrauch mal Konstante = CO2 Ausstoß.Mein Audi Q5 mit 3.0 Liter Dieselmotor verbraucht etwa 7 Liter - da warte ich gern auf jemanden , der mir einen vom CO2 Ausstoß erzählen will.
Es könnten aber auch 4 Liter sein, wenn Sie eine Nummer kleiner (aber nicht wirklich schlechter) fahren würden. Unterschied: knapp 8 kg CO2 / 100 km oder knapp 1,6 t / 20000 km. Um wie viel ging es in dem Vergleichstest?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 34