Forum: Wissenschaft
COP25 in Spanien: Noch zwei Wochen für das Klima
Sergei Grits/ AP

In Spaniens Hauptstadt treffen sich 14 Tage lang die Top-Klimadiplomaten. Was ist seit dem Paris-Abkommen 2015 passiert? Wo stehen wir beim Klimaschutz? Und was muss noch erreicht werden? Der Überblick.

Seite 1 von 24
richey_edwards 02.12.2019, 10:19
1. Paris, Madrid, egal wo, immer das Gleiche

seit Jahrzehnten. Verhandlungen bis in die Nacht, scheitern droht, die Welt am Abgrund - dann doch er Durchbruch. Rettung in letzter Sekunde. Erfolg. Dann alles wieder von vorne ein Jahr später, Verhandlungen bis in die Nacht, scheitern droht, die Welt am Abgrund....Das kann man nicht mehr ernst nehmen. Bitte diese Klima-Farce beenden. Sowas treibt die Leute in die Arme der AfD.

Beitrag melden
karlsiegfried 02.12.2019, 10:30
2. Viel Lärm um nichts

Ständig wachsende Menschheit gegen Klima. Diese Schlacht kann niemals gewonnen werden.

Beitrag melden
breguet 02.12.2019, 10:32
3. Nicht Bolsonaro, sondern ONGs

Vor fünf Tagen kam eine Meldung aus Brasilien, dass ONG Mitarbeiter viele Brände in Brasilien gelegt haben. Die Polizei hat mehrere Mitarbeiter dieser ONG festgenommen. Es kommt mir vor wie der Glasermeister, der für fünf Mark Schüler losschickt um Scheiben einzuschmeißen.

Beitrag melden
christoph.bohr 02.12.2019, 10:35
4. neue SPD mit riesiger Chance gegen die ewig Gestrigen

das größte Programm für sinnvolle Beschäftigung in ganz Europa
der Umbau unserer Energieversorgung finanziert sich von selbst und schafft viele neue sinnvolle Arbeitsplätze und Lehrstellen in ganz Europa. Beispielsweise bezahlt sich ein Photovoltaikpanal mit 320 WP für 240 Euro in 480 Tagen selbst. Noch viel mehr Energie erntet man mit Solarthermie nämlich dreimal so viel. Windenergie gibt es auch Nachts. Mit Wärmepumpen und Hausbatterien, Photovoltaik und Solarthermie kann man ohne Öl und Gas auch Heizen.
Um dies umzusetzen muss Herr Söder die 4H Regelung opfern - und auch die Deckelung der Einspeisung von Photovoltaikstrom.
Herr Söder sagte zum Festbieranstich am Oktoberfest, in Bayern bauen wir keine Windräder mehr - nur noch Photovoltaik. Wenn man gleichzeitig berücksichtigt, dass Photovoltaik ja gedeckelt ist, ist es ein ehrliche Ansage mit der Herr Söder meint - wir drosseln die Energiewende bis wir in ein paar Jahren alle Kohle und Atomkraftwerke wieder brauchen. Die Absicht hinter seiner Aussage ist EON, Vattenfall, ENBW usw. am Leben zu erhalten und dezentrale Energieversorgung zu verhindern.
Schade nur, dass dann alle Welt einen Wettbewerbsvorteil hat indem sie den billigsten Strom aus Wind und Sonne nutzt und wir nicht

Beitrag melden
tomxxx 02.12.2019, 10:35
5. Hört doch auf..

nehmen wir an, die Alarmisten haben Recht, dann liest sich Paris so:
die USA machen weiter wie sie wollen (wobei dort zumindest die besten Fortschritte erzielt werden, wenn auch von einem extrem hohen Niveau heraus)
China nimmt noch 10 Jahre lang jedes Woche ein Kohlekraftwerk in Betrieb (dass dann ja noch seine Lebensdauer läuft), bis dahin ist dann die Versorgung Chinas mit Kraftwerken sowieso abgeschlossen, die müssen also auch nichts machen

Indien steigert auch weiterhin,

Das allein bedeutet, dass die CO2 Emissionen unterm Strich steigen werden!!!!

der Rest der Welt macht irgendwas mit Energieeffizienz ohne das etwas definiert wäre. Und die Europäer zahlen etwas in einen Fonds. Und das ganze Pariser Abkommen ist einfach eine Veranstaltung um an dieses Geld zu kommen. Es hat nichts, rein gar nichts mit einer Klimarettung zu tun!!!

Beitrag melden
Ökofred 02.12.2019, 10:36
6. Liste mit Zielen

Ich vermisse eine Liste der Ziele für alle Länder. Übersehe ich die oder hat SPON die einfach vergessen? Sonst ist der Artikel ja nicht sehr hilfreich.

Beitrag melden
knuty 02.12.2019, 10:36
7.

Zitat von richey_edwards
seit Jahrzehnten. Verhandlungen bis in die Nacht, scheitern droht, die Welt am Abgrund - dann doch er Durchbruch. Rettung in letzter Sekunde. Erfolg. Dann alles wieder von vorne ein Jahr später, Verhandlungen bis in die Nacht, scheitern droht, die Welt am Abgrund....Das kann man nicht mehr ernst nehmen. Bitte diese Klima-Farce beenden. Sowas treibt die Leute in die Arme der AfD.
Was genau treibt die Leute in die Arme der Anti-Klima-Partei? Dass man sich im letzter Sekunde einig ist und doch zu einem Ergebnis kommt?

Beitrag melden
sagichned 02.12.2019, 10:36
8.

Das obligatorische Foto von Wasserdampf aus Kühlungstürmen darf natürlich nicht fehlen bei Weltuntergangsartikeln.

Beitrag melden
Ökofred 02.12.2019, 10:37
9. Interessanter Gedanke

Zitat von richey_edwards
seit Jahrzehnten. Verhandlungen bis in die Nacht, scheitern droht, die Welt am Abgrund - dann doch er Durchbruch. Rettung in letzter Sekunde. Erfolg. Dann alles wieder von vorne ein Jahr später, Verhandlungen bis in die Nacht, scheitern droht, die Welt am Abgrund....Das kann man nicht mehr ernst nehmen. Bitte diese Klima-Farce beenden. Sowas treibt die Leute in die Arme der AfD.
Genau, wir hören auf damit und machen damit selber was die AfD will.
Aber immerhin, niemand wird in deren Arme getrieben! Toller Fortschritt.

Beitrag melden
Seite 1 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!