Forum: Wissenschaft
Darmkeim: Mediziner rätseln über aggressive Ehec-Infektion

Sprachstörungen, Epilepsien, Krampfanfälle:*Der Ehec-Keim, der derzeit in Deutschland wütet, ist besonders aggressiv. Mitunter kommt es zu unerwarteten Krankheitsverläufen. Deutsche Mediziner sind ratlos - und Forscher zweifeln, ob sie die Quelle für die Infektionen jemals finden werden.

Seite 3 von 50
xyp 01.06.2011, 19:06
20. Kann alles sein

Vielleicht irgend so ein Probiotischer Gesundheitsdrink, sowas trinken Frauen deutlich häufiger, mit einem verunreinigtem E.coli Stamm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
balsamico 01.06.2011, 19:07
21. Wieso?

Wieso spricht man über jeden Mist, jede Vermutung und haltlose Theorie, aber nicht über den Anschlag, der es zu sein scheint. Wahrscheinlich ist das erst der Anfang.

Aufwachen! Das hat mit Verschwörungstheorie nichts mehr zu tun.


Wenn man glaubt, die Quelle nie zu finden, ist das allerdings auch nicht sehr aufbauend und auch nicht die beste Einstellung.

Und die beleidigten Spanier gehen mir auch langsam auf den Wecker hier - inzwischen hat es jeder kapiert und umgekehrt wäre ja auch sowas niemals vorstellbar, si?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pepito_Sbazzagutti 01.06.2011, 19:08
22. ....

Zitat von aprilapril
kein Freund von Verschwörungstheorien. Aber langsam beschleicht mich das Gefühl, es könne sich um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund handeln. Gehen Ermittlungen auch in diese Richtung?
Falls es sich um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund gehandelt hat (der Verdacht ist nicht ganz von der Hand zu weisen), dann eventuell um einen stümperhaft ausgeführten. Ist ein Terrorist bei seinem Anschlag nicht immer auf einen möglichst lauten Knalleffekt bedacht, der weltweites Aufsehen erregt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dick_&_durstig 01.06.2011, 19:08
23. Essigwasser

Zitat von HBRSS
..das würde ich allgemeines Lebensrisiko nennen. Seit dem Ausbruch des Keims kann man nur Vorsicht walten lassen. Wir essen seit Tagen kein rohes Zeug mehr. Alles wird mind. 10 Minuten gekocht. Ich hasse diese harten Frühstückseier...
Essigwasser desinfiziert nicht nur, es macht auch die Eierschalen geschmeidig.:)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaksonen 01.06.2011, 19:10
24. Keine Sorge!

Zitat von aprilapril
kein Freund von Verschwörungstheorien. Aber langsam beschleicht mich das Gefühl, es könne sich um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund handeln. Gehen Ermittlungen auch in diese Richtung?
Terroristen sind ja immer so stolz auf ihre Erfolge, dass sie es in alle Winde ausposaunen müssten, wenn sie hinter dieser Epidemie stecken würden! Es besteht natürlich die Gefahr, dass eine Gruppe auf die Idee kommt, das Ganze als ihr Werk auszugeben. Aber so spät wird ihnen wohl keiner recht glauben. Der günstigste Zeitpunkt, sich anzuhängen, ist schon vorbei!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Smartpatrol 01.06.2011, 19:10
25. *Patsch!*

Zitat von St.McK.
2)Die besonders in der BRD mächtige Pharmaindustrie, ist wieder auf Milliarden scharf, hat ja schon mit Grippe geklappt.
Die (zugegeben natürlich profitorientierte) Pharmaindustrie hat also den Erreger ausgesetzt oder dessen Spuren verwischt und riskiert damit quasi einen PR-Supergau? Für ein paar läppische Millionen an Mehreinnahmen durch höheren Verbrauch von Nacl-Infusionen und Kanülen und einem Wirkstoff, der ein paar Tausender pro Patient einbringt?

Unterhaltsame These. Spannend in jedem Falle.
Leider nicht mit der Realität auf unserem Planeten vereinbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
venicius 01.06.2011, 19:11
26. Terroranschlag oder Verschwörung.

Zitat von aprilapril
kein Freund von Verschwörungstheorien. Aber langsam beschleicht mich das Gefühl, es könne sich um einen Anschlag mit terroristischem Hintergrund handeln. Gehen Ermittlungen auch in diese Richtung?
Wenn innerhalb von 8 Wochen keine Bekennermeldung vorliegt, können Sie davon ausgehen, dass es sich nicht um einen Terrorakt handelt. - Ermittlungen wären allenfalls bei biologischer Kriegführung nötig, bei der die Täter nur eine Vielahl an Opfern produzieren wollen, ohne dass sie bekannt werden.

Terroristen haben ja ein recht konkretes Ziel, das sie mit ihrer Tat erreichen wollen. Dafür ist es erforderlich, die Täterschaft kenntlich zu machen und konkrete Absichten bzw. Forderungen zu nennen.

Wenn Sie ein Anhäner von Verschwörungstheorien sind, dann stellen Sie doch mal Überlegungen zur Pharmaindustrie an oder ggf. sogar zur Atomindustrie, die auf diesem Wege einen letzten Gruß an die "undankbare" Deutsche Gesellschaft richten wollen.

Spekulieren lässt sich viel. Jedoch ist jede Spekulation ohne jegliche Anhaltspunkte und Beweise zwecklos.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 01.06.2011, 19:12
27. Sagt mal:

Zitat von sysop
Sprachstörungen, Epilepsien, Krampfanfälle:*Der Ehec-Keim, der derzeit in Deutschland wütet, ist besonders aggressiv. Mitunter kommt es zu unerwarteten Krankheitsverläufen. Deutsche Mediziner sind ratlos - und Forscher zweifeln, ob sie die Quelle für die Infektionen jemals finden werden.
Ist hier irgendein Arzt im Forum? Dieser 'Hus-Effekt' bei 'Ehec' erinnert mich irgendwie an Malariasymptome, wg. kaputten Erythrozyten. Niere schlimmstenfalls für immer kaputt, allerschlimmstens sogar Exitus. Ich hatte mal Malaria, gottseidank bin ich rechtzeitig gerettet worden. War jetzt eine etwas OT-Frage...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ACroonen 01.06.2011, 19:13
28. -

Zitat von HBRSS
..das würde ich allgemeines Lebensrisiko nennen. Seit dem Ausbruch des Keims kann man nur Vorsicht walten lassen. Wir essen seit Tagen kein rohes Zeug mehr. Alles wird mind. 10 Minuten gekocht. Ich hasse diese harten Frühstückseier...
Brauchen sie nicht. Es sind Fäkalkeime. Das innere eines Eies kann nicht von denen befallen sein. Es war früher mit Sicherheit Gemüse, welches die ersten Infekte verursacht hat. Bei der gringen Erregerzahl wird aber mit sicherheit das Bakterium von Mensch zu mensch übertragen. Wenn sie eine Türklinke anpacken auf der EHEC Bakterien sind, haben sie es wahrscheinlich schon. Leider ist unser Land aber was Hygiene angeht Entwicklungsland. Coli Bakterien, also Fäkalkeime finden sie hier bei uns nahezu überall. Egal ob auf der Toilette oder im Speiseeis. Verbreitet durch Schmutzfinke, die glauben ihre Hygiene geht nur sie selbst was an. EHEC ist aber nichts anderes als Coli. Demenstprechend werden sie es bei uns auch nahezu überall finden. Mein Tip:

Essen sie nichts außerhalb. Meiden sie öffentliche Toiletten. Wenn sie ihre wohnung betreten gehen sei sofort händewaschen, bevor sie irgendwas anderes anfassen und vermeiden sie es insbesondere außer haus mit ihren händen den mund die die nase zu berühren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
H. Hipper 01.06.2011, 19:13
29. Prioritäten

Zitat von chico 76
Quelle nicht finden werden? Erstaunlich. Zumindest hat es dazu gereicht, dass eine ganze Nation, wegen ihrer Gurken/Gemüse an den Pranger gestellt wurde. Nach Japan, Griechenland nun Spanien. Weiter so Deutschland, das Land der Besserwisser und Panikschürer. Wer kommt als nächstes? Wer mehr Ratten als Einwohner hat ( Berlin, Hamburg u.s.w.) sollte zurückhaltender sein, mit Vorverurteilungen, die sich bereits als falsch erwiesen haben. Warum ist noch kein Spanier erkrankt? Vor der eigenen Türe kehren, empfehlenswert.
Aktuell erkranken und sterben Menschen - aber das Wichtigste ist natürlich, dass man auf die eitlen Befindlichkeiten von Gemüsebauern achtet, schon klar!

Übrigens, wurden auf den spanischen Gurken tatsächlich EHEC-Bakterien gefunden. Bei einigen bekommt das inzwischen den Zungenschlag als ob es sich um eine völlige Fehlmeldung gehandelt hätte. Das ist aber nicht der Fall! Es war nur nicht die aggressive Variante des Darmkeims.

PS: Japan wurde an den Pranger gestellt? Muss mir vollkommen entgangen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 50