Forum: Wissenschaft
Die wahren Kosten der Inlandsflüge: Jetzt mal airlich
Alexander Spatari/ Getty Images

Mit dem Flugzeug von Bonn nach Berlin? Geht gar nicht, finden Politiker und Aktivisten. Doch wie schwer wiegt der Klimaschaden von Inlandsflügen wirklich? Die Zahlen, die Fakten.

Seite 1 von 50
Knut Kelkeschoß 26.07.2019, 16:08
2. bitte klären

Im Text heißt: " im Jahr zuvor aber entfielen laut Umweltbundesamt von den 168 Millionen Tonnen des Verkehrssektors allein 162 Millionen Tonnen auf den Straßenverkehr"; in der Grafik ist der Vekehrssektor insgesamt mit 163 Millionen aufgelistet (Stand 16:06) ... ist da aus einer 8 eine 3 geworden? Ansonsten verstehe ich den GrafikTextzusammenhang wohl falsch. (Ja, das ist natürlich relativ gesehen kleinlich, aber hier soll es ja mal um möglichst genaue Zahlen gehen)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Anna-Lena19 26.07.2019, 16:08
3. Auch wenn es die meisten Menschen nicht gerne hören werden...

Aber Flüge müssen so teuer gemacht werden, dass sich die Mehrheit das Fliegen einfach nicht mehr leisten kann. Nur wenn die Mehrheit der Menschen nicht mehr fliegt, hat das einen signifikanten Effekt. Alles darunter wäre nicht ausreichend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robertgsm 26.07.2019, 16:08
4. Vorbild

Die Politik machts vor, die Bürger machen es nach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hajomango 26.07.2019, 16:09
5. Anschlussflüge

Die ganze Diskussion ist wie so viele andere total politisch motiviert und emotional geführt. Ob ich nun von München nach Phuket über Frankfurt, Amsterdam, Zürich, Dubai, Abu Dhabi, Istanbul, Paris, oder über sonst irgendeinen Flughafen fliege ist doch völlig egal. Macht die Inlandsflüge teurer und Frankfurt wird halt aus der Liste gestrichen. Das bedeutet einen Wettbewerbs Nachteil ohne jeglichen Nutzen für die Umwelt. Es ist schlicht sinnlos. Warum Phuket? Weil ich da lebe und dauernd hin und her fliege.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uhrentoaster 26.07.2019, 16:11
6. Vorbildfunktion

"Betrachtet man den gesamten Ausstoß von Treibhausgasen in Deutschland, machen Inlandsflüge nur einen geringen Anteil aus."
Es geht darum ein Zeichen zu setzen und Vorbild zu sein. Deshalb wäre es wichtig, auf Inlandsflüge zu verzichten. Aber nicht bis 2035, sondern ab 1.1.2020.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wasistlosnix 26.07.2019, 16:13
7. Wäre doch interessant

Wieviel CO2 Einsparung würde die Verlagerung des Ferngüterverkehrs auf Schiene oder Fluss bringen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Johann Dumont 26.07.2019, 16:13
8. unklare Definition - was steckt hinter Energiewirtschaft ?

es kann nicht sein, dass Energiewirtschaft 299 Mio Tonnen verbraucht - was soll dahinter stecken - nur die Stromversorgung ? Insgesamt verbrauchen wir sicher mehr Energie für Heizungen - als für Strom ! Welche Verbraucher stecken sonst noch mit in dieser Rubrick Energiewirtschaft?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
realineluki 26.07.2019, 16:13
9. Langsam langweilig.

Also Inlandsflüge tragen nur wenig zum CO2-Ausstoß bei? Das ist wie beim Geldsparen nur umgekehrt. Jeder Millionär fängt klein an. Lasst uns klein anfangen und ganz viel kleine CO2-Bomben entschärfen, dann haben wir zum Schluss eine ganze Menge weniger CO2.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 50