Forum: Wissenschaft
Die wahren Kosten der Inlandsflüge: Jetzt mal airlich
Alexander Spatari/ Getty Images

Mit dem Flugzeug von Bonn nach Berlin? Geht gar nicht, finden Politiker und Aktivisten. Doch wie schwer wiegt der Klimaschaden von Inlandsflügen wirklich? Die Zahlen, die Fakten.

Seite 4 von 50
paulym 26.07.2019, 16:28
30.

Zitat von Knut Kelkeschoß
Im Text heißt: " im Jahr zuvor aber entfielen laut Umweltbundesamt von den 168 Millionen Tonnen des Verkehrssektors allein 162 Millionen Tonnen auf den Straßenverkehr"; in der Grafik ist der Vekehrssektor insgesamt mit 163 Millionen aufgelistet (Stand 16:06) ... ist da aus einer 8 eine 3 geworden? Ansonsten verstehe ich den GrafikTextzusammenhang wohl falsch. (Ja, das ist natürlich relativ gesehen kleinlich, aber hier soll es ja mal um möglichst genaue Zahlen gehen)
Lieber Herr Kelkeschoß, vielen Dank für Ihren Kommentar. Die Grafik zeigt die Emissionen im Jahr 2018. Im Text heißt es dann mit Bezug auf das Segment Straßenverkehr innerhalb des Verkehrssektors: "Aufgeschlüsselte Zahlen für 2018 fehlen noch, im Jahr zuvor aber entfielen laut Umweltbundesamt von den 168 Millionen Tonnen des Verkehrssektors allein 162 Millionen Tonnen auf den Straßenverkehr." Die 168 Millionen Tonnen sind also die Emissionen im Verkehrssektor im Jahr 2017 - nur für dieses Jahr liegen uns weiter aufgeschlüsselte Werte vor, aus denen der Anteil des Straßenverkehrs (nämlich 162 Millionen Tonnen) ersichtlich ist. Herzliche Grüße

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kratzdistel 26.07.2019, 16:29
31. wie groß ist der umweltschaden durch den bau und wartung der bahnstrec

das darf nicht übersehen werden, dass tunnels, brücken, viadukte notwendig sind. dass aus gründen der verkehrsicherungpflicht bäume und Gebüsch im unmittelbarer nähe der strecke regelmäßig entfernt werden müssen. dass das gleisbett frei von unkräutern sein muss, dass die schienen geschliffen werden und, und

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steueragent 26.07.2019, 16:29
32. @uhrentoaster Für Zeichen setzen kommt es mir ein wenig spät vor.

Zitat von uhrentoaster
"Betrachtet man den gesamten Ausstoß von Treibhausgasen in Deutschland, machen Inlandsflüge nur einen geringen Anteil aus." Es geht darum ein Zeichen zu setzen und Vorbild zu sein. Deshalb wäre es wichtig, auf Inlandsflüge zu verzichten. Aber nicht bis 2035, sondern ab 1.1.2020.
Ich schlage deshalb vor, die Preise für Flüge drastisch zu verteuern und Billigflüge generell abzuschaffen. Bei Fernflügen sollte man den Preis zirka verdoppeln. Das wäre mal ein Anfang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterle3 26.07.2019, 16:29
33. Priorisierung Fehlanzeige

Ich bestreite, dass der Autor bzw. seine Quellen die "Fakten" korrekt angegeben haben. Flüge wirken auch über den ausgestoßenen Wasserdampf schädlich, also ist das bloße CO2 Argument klimabezogen eine Täuschung. "Flüge machen nur x % des CO2-Ausstoßes aus" sind ein durchsichtiges St. Floriansargument. Wenn ein Flugticket billiger ist als ein Bahnticket (Bahncard 50) ist doch was faul. Wieso kann man sich nicht durchringen, eine Kerosinsteuer einzuführen? Narürlich ist die Bahn noch unzuverlässiger als der Flugverkehr. Aber wer per Flugzeug Zeit sparen will, soll eben zahlen. Wo liegen denn hier die Prioritäten??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freigeistiger 26.07.2019, 16:29
34. Straßenverkehr reduzieren

Wenn der Straßenverkehr den größten Anteil hat, dann sollte der reduziert werden. Wieviel würde die Reduzierung von Fußgängern, Radfahrern und E-Scootern bringen? Den Fahrzeugverkehr reduzieren geht nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ppolzer 26.07.2019, 16:30
35. jeder ist Vorbild

Zitat von robertgsm
Die Politik machts vor, die Bürger machen es nach.
Wie viele Politiker haben Sie denn schon so fliegen sehen? Immer auf andere zeigen nenne ich egoistisch. Sie finden immer jemanden, der Vernunft nicht lebt. Und? Das entbindet SIE nicht von Ihrer Verantwortung für Ihr eigenen Handeln.

Wir können das gerne morgen früh beim Bäcker ausdiskutieren, wenn wir beide dort mit unseren Geländewagen Vorfahren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drmariushossbach 26.07.2019, 16:31
36. Bitte mehr Fakten zum Klima!

Was schlecht für das Klima ist, wissen inzwischen viele. Doch allzu oft fehlt die Relation, Zahlen und Fakten. Wie oft muss ich einen Mehrwegkaffeebecher verwenden, bis er sich "klima-amortisiert"? Was bewirke ich tatsächlich, wenn kürzer dusche? Wie viel CO2 spare ich auf der Strecke X-Y mit dem Zug gegenüber der Bahn wirklich? (Die Frage hat der Artikel leider nicht beantwortet.) Insofern: Mehr Fakten bitte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mullertomas989 26.07.2019, 16:31
37. Ihre Zahlen zur Landwirtschaft sind zumindest zweifelhaft

Wenn wir weltweit schauen, macht die Nutztierhaltung 18% aller Treibhausgasemissionen aus. Tatsächlich gibt es aber auch Forscher, die das noch für viel zu wohlwollend halten und - alles in allem - von 51% ausgehen.
Klar ist: Nebensächlich (wie man nach Ihrer Grafik annehmen könnte) ist es nicht. Aber auch Ihre Zahlen für Inlandsflüge sind nicht nebensächlich, weil ja viele Menschen dann noch weiterfliegen!
Schnelle Bahnverbindungen nach Amsterdam, Brüssel, Paris, Zürich, Mailand, Wien, Prag, Warschau, Kopenhagen sowie mehr Nachtzüge nach Barcelona, Marseille, Rom, Budapest, Stockholm würden ebenso Flüge reduzieren und tunes teilweise heute schon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Supertramp 26.07.2019, 16:31
38. Flugbenzin wird steuerfrei veschenkt und der Bahn fehlt das Geld

Flugzeuge müssen erstmal auf 10000 Meter hoch bis sie nicht mehr ganz so viel Sprit verblasen. ist auch nicht schnell er wegen Abfertigung. wenn Die Bahn Schnellvebindungen nicht ausgebaut werden wird in der nächten Ölkrise mit dem Iran keiner mehr fliegen oder PKW fahren und Deutschland hat nicht wie China oder Japan ein echtes schnelles Bahnnetz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frederik68 26.07.2019, 16:32
39. Kein Verständnis

Solange das Berlin-Bonn-Gebaren läuft, werde ich kein Wort eines deutschen Politikers zum Umweltschutz ernst nehmen. 10 Jahre kann man sich Zeit lassen aber 30 Jahre und kein Bestreben zum Abschluss ist einfach nicht vermittelbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 50