Forum: Wissenschaft
Doku "Human Nature": Wenn wir Gott spielen
Mindjazz Pictures

Welches Baby würden Sie ordern, wenn sie sich seine Eigenschaften aussuchen könnten - oder verursacht Ihnen die Frage Unbehagen? Die Kino-Dokumentation "Human Nature" schauen Sie dann besser nicht.

Seite 1 von 4
t_mcmillan 11.11.2019, 23:09
1. Brave new world

Huxley. Kennt das noch jemand. Wir sind sehr nahe dran. Grundsätzlich wurde immer alles gemacht, was machbar war. Und der Druck es zu tun wird hoch werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 11.11.2019, 00:06
2. Wenn es geht,

wird es gemacht werden. Irgendjemand findet sich, der es als erster tun wird, und zwar egal, was es ist. Und es wird Nachahmer finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
appenzella 11.11.2019, 01:39
3. Frage an den Gentechniker:

Kommen Sie sich vor wie Gott, wenn Sie das menschliche Genom verändern?
Antwort des Gentechnikers: Wir sind besser als Gott. Jetzt korrigieren wir die Fehler, die ER gemacht hat..

Welcome, brave New World!

der appenzella

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lepuslateiner 11.11.2019, 01:40
4. Wie bereits

seit (mindestens) hunderten von Jahren gilt auch hier : alles was "geht", kommt auch irgend wann ! Und wenn sich - wie hier - auch noch Geld - viel Geld - machen lässt - kommt diese Manipulation in welcher Ecke dieser Erde auch immer zur konsequenten Anwendung : Ethik hin oder her ! Wen hat dies schon gehindert !!??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
XRay23 11.11.2019, 06:49
5. Nicht die Technik ist das Problem

sondern die Tatsache, dass diese nicht allen Menschen zur Verfügung stehen würde.
Es ist die gleiche unsinnige Diskussion, wie bei der Ausrottung von angebotenen Erbkrankheiten. Die Menschheit könnte sich mit dieser Technik verbessern.
Und da ja alle momentan über das Aussterben der Menschheit aufgrund des Klimawandels fabulieren - auch da bietet die Gentechnik den Menschen faszinierende Chancen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JGC 11.11.2019, 07:48
6. das "wahre" Problem..

Meines Erachtens ist es keine Frage der Ethik, ob man zu diesen "Technologien" greifen soll, sondern eher eine frage der ENTSCHEIDUNG.
Das Universum IST schon so beschaffen, das alles darin VOR kommen kann es hat so betrachtet keinen "Kreator" oder "Schöpfer" nötig, das ist in etwa so, wie der viel zitierte Spruch, die Natur würde alles "richten" Doch das ist in meinen Augen Nonsens! Die Natur folgt AUCH nur den MÖGLICHEN jeweiligen momentan gegebenen Chancen, welche die Physik und Chemie gerade so MOMENTAN jeweils so bieten.. Die Natur richtet so gesehen GAR NICHTS.. sie folgt nur den elementaren Gesetzen der jeweiligen momentanen Gegebenheiten, den jeweiligen Erhaltungssätzen und den jeweiligen Wegen des geringsten Widerstandes, die sich jeweils MOMENTAN so bieten, weiter nichts..

Alles ANDERE ist nur "rein" interpretiert und Wunschdenken..

Die Frage müsste also lauten, was WOLLEN wir in Wirklichkeit..
Entweder Kontrolle (und dafür keine"zufälligen Probleme") Oder Freiheit (und dafür den Kampf mit den ständigen "Ungereimtheiten" die SO ein Leben nach sich zieht.. Vielleicht finden wir ja mal eine "brauchbare Mitte" an der sich JEDER orientieren kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Titanus 11.11.2019, 07:58
7. Gentechnik

Ich kann die grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber gentechnischer Verfahren nicht verstehen. Der Mensch hat die Evolution ausgeschaltet (moderne Medizin, Humanismus etc.), so dass man durch diese eleganten Verfahren in der Zukunft vielleicht doch wieder auf eine Verbesserung des Erbgutes hoffen darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
varlex 11.11.2019, 08:04
8.

Ethik und Moral entwickelt sich weiter, genauso wie die Technologie.

Prinzipiell spricht nichts dagegen, wenn sich der Mensch selbst weiter optimiert (ob nun durch Gentechnik oder andere Technologien).

Viel entscheidender ist, ob der Mensch bereit wäre dafür und dass alle Menschen Zugang dazu erhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kmussfeldt 11.11.2019, 08:09
9.

Zitat von t_mcmillan
Huxley. Kennt das noch jemand. Wir sind sehr nahe dran. Grundsätzlich wurde immer alles gemacht, was machbar war. Und der Druck es zu tun wird hoch werden.
Genau das war auch mein Gedanke. Habe ich doch schon mal irgendwo vor Jahren gelesen. Man sollte es aber bis zum Schluss lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4