Forum: Wissenschaft
Drohende Klimakatastrophe: Vor dem Absturz
Orbon Alija/ Getty Images

Wir sind in einem Flugzeug über dem Atlantik, und der Tank hat ein Leck. Notlanden? Oder Augen zu und durch? Vor genau dieser Frage steht die Klimapolitik.

Seite 1 von 35
igor_plahuta 09.06.2019, 20:28
1. Die Erde hat Fieber

Und konsequenterweise wird natürlich ein Fieberzäpfchen gegeben, welches von der tatsächlichen Ursache ablenkt, und wirklich Maßnahmen verhindert. Und unsere CO2 Abgabe ist so ein Fieberzäpfchen. Leider hat keiner so richtig den Durchblick. Woher auch. Alle bewegen sich im kartesischen Koordinatensystem, trotz eine multidimensionalen Wirklichkeit. Wahrnehmungsstörung. Gute Nacht, Ihr Lieben.

Beitrag melden
amir.roughani 09.06.2019, 20:30
2. Nagel auf den Kopf getroffen

Vielen Dank für diesen wahnsinnig zutreffenden Vergleich, wir und vor allem Journalisten müssten viel mehr greifbare Beispiele publizieren, damit alle Menschen verstehen auf welchen Kurs wir uns einstellen müssen. Weiter so.

Beitrag melden
vogelskipper 09.06.2019, 20:31
3. Danke, genau so ist es!

Wenn der Planet nicht mehr menschliches Leben zulässt, dann nützen uns all die Arbeitsplätze, mit denen die Union immer zuerst argumentiert, auch nichts mehr! Wenn wir jetzt nicht radikal handeln, dann wird uns die Natur zeigen, wie gewaltig sie ist! Wer einmal auf einem Segelboot im offenen Meer in einem Sturm war, der begreift, dass wir gegen die Naturgewalten ein Nichts sind. Der Planet Erde existierte Millionen von Jahren ohne Menschheit und er wird es auch weiter Millionen von Jahren ohne uns tun. So einfach ist das.

Beitrag melden
timdreher1978 09.06.2019, 20:32
4. So ist es leider. Und leider hat die Ursache,

nämlich der gierige und unersättliche Kapitalismus, Regierungen hervorgebracht, die lediglich kariere- bzw. taktikgesteuert in dieser Situation folgerichtig sich als komplett unfähig erweisen.

Beitrag melden
spiegkom 09.06.2019, 20:32
5. Lieber abstürzen

Da alles nur droht und keineswegs sicher ist, nehme ich den Absturz in Kauf.

Beitrag melden
matbhmx 09.06.2019, 20:33
6. Es wird auf "Augen zu und durch" ...

... zulaufen! Wenn die westlichen Industriestaaten etwas bewirken wollten, müsste dort sofort die CO2-Produktion mindestens halbiert werden. Das ist ohne bedingungslose soziale Verwerfungen nicht zu schaffen. Und bringen würde es auch nichts, weil die zweite und die dritte Welt schon aufgrund ihrer irrwitzigen Bevölkerungswachstumszahlen alles zunichte machen werden. Man sieht es ja so schön beim Ozon-Loch. Hatten wir es gerade geschlossen, nachdem man seit den frühen 90er Jahren FCKW fast vollständig verboten hatte. Und inzwischen wird es offensichtlich in großen Mengen wieder in China - aus reiner Gewinnabsicht - hergestellt. Und das Ozonloch ist wieder da - und wird größer, und größer, und größer. Und genauso läuft es bei allen Schadstoffen (ganz nebenbei, es gibt neben den klimarelevanten Schadstoffen, bei denen Methan gerade CO2 ablöst, noch viele, viele weitere umweltrelevante Luftschadstoffe). Solange die Welt nicht bedingungslos das weitere Bevölkerungswachstum unterbindet, können wir uns noch so sehr anstrengen.

Beitrag melden
OhneName234 09.06.2019, 20:34
7.

Der Kommentar trifft es auf den Punkt. Und weil die Bedrohung existenziell ist, gibt es für die, die trotzdem nicht handeln wollen, nur den Ausweg, das Problem zu leugnen oder herunterzuspielen.
Das wird sicherlich auch hier im Forum der Kern der Beiträge vieler Foristen sein. Bin schon gespannt auf die Troll- Kommentare.

Beitrag melden
matbhmx 09.06.2019, 20:35
8. Um bei dem Vergleich aus dem Artikel ...

... zu bleiben: Klar, "Augen zu und durch" heißt ja, dass der Absturz auf jeden Fall kommen wird. Die Notlandung mit dem Flieger auf dem Wasser - wie im Bild - läuft ja letztlich auch auf einen Absturz hinaus. Und der spätere Absturz bedeutet immerhin, wie können vorher noch die Bordbar leer saufen!

Beitrag melden
andreas.vogt 09.06.2019, 20:36
9. Brillant Analysiert

Eigentlich ist damit alles gesagt.
Nur dummerweise noch nichts entscheind neues getan.
Vielleicht wecken die letzten Wahlen ja ein paar auf, aber da gibt´s ja noch ein paar mehr Länder auf der Erde die mental noch nicht wirklich am Thema angekommen sind.

Ich tippe auf Absturz und ein großes Gejammer.

Beitrag melden
Seite 1 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!