Forum: Wissenschaft
Düstere Klimaprognose: Chinas Treibhausgas-Ausstoß droht sich zu verdoppeln

Ist der Klimakollaps noch abzuwenden? Forscher äußern sich in einer neuen Studie pessimistisch: Was auch immer die westlichen Industriestaaten tun - Chinas Treibhausgas-Ausstoß ist selbst unter utopisch guten Voraussetzungen kaum zu bremsen.

Seite 1 von 5
damigogo 05.03.2009, 16:06
1. Horror

Ja, wieder ein Horrorszenario. Welche Forscher sind die? Haben sie handfeste Beweise? Und wenn das eines Tages Realität würde, würde der Prokopfausstoß bei Chinesen wesentlich niedriger als der in Industrieländer. Also, da haben die Chinesen noch viel Spielraum.

Beitrag melden
rumpel84 05.03.2009, 16:29
2. Bestätigung

Ich lasse mich von CO2 Horrorszenarien nicht verrückt machen.

Dusche weiterhin bei > 20°, fahre weiter Auto und erfreue mich weiter einer gut klimatisierten Umgebung im Hitzesommer.

Alles andere wären Tropfen auf den heissen Stein. D.h. heisst aber nicht, dass vermeidbare Umweltschäden nicht vermieden werden sollen.

Beitrag melden
snickerman 05.03.2009, 16:30
3. Lesen könnte helfen.

Zitat von damigogo
Ja, wieder ein Horrorszenario. Welche Forscher sind die? Haben sie handfeste Beweise? Und wenn das eines Tages Realität würde, würde der Prokopfausstoß bei Chinesen wesentlich niedriger als der in Industrieländer. Also, da haben die Chinesen noch viel Spielraum.
Dann wären ihre Fragen längst beantwortet.
Aber sie wollen ja auch keine Antworten, sondern nur Platitüden absondern.
Wären das Forscher aus der westlichen Welt gewesen, wäre der Vorwurf von Imperialismus, Kolonialismus und Bevormundung mit Sicherheit von Ihnen platziert worden...

Machen SIE dochmal ernstzunehmende Vorschläge außer
"Weiter so, es läuft doch alles prima!",
anstelle immer Obstruktionspolitik zu betreiben.

Beitrag melden
sas04jp 05.03.2009, 16:41
4. Beweise

Zitat von damigogo
Ja, wieder ein Horrorszenario. Welche Forscher sind die? Haben sie handfeste Beweise? Und wenn das eines Tages Realität würde, würde der Prokopfausstoß bei Chinesen wesentlich niedriger als der in Industrieländer. Also, da haben die Chinesen noch viel Spielraum.
Forscher haben NIE Beweise, wenn es um die Zukunft geht, das liegt in der Natur der Sache. Die Chinesen haben auch keinen "Spielraum", weil das impliziert, dass Sie unseren pro-Kopf Ausstoss an CO2 fuer "Gott-gegeben" erachten.
Letztendlich zaehlt der Gesamtausstoss der Menschheit.
Lesen Sie mal den letzten "New Scientist", der beschreibt eine Welt in der es 4 Grad waermer ist (mittelpraechtiges "Horroszenario" also). Ich glaube die meisten Leute haben keine Vorstellung von PLUS 4 Grad.
Ich hoffe die momentane Rezession wird tief und langandauernd. Das ist vielleicht die einzige Chnace fuer meine Kinder noch die schoenen Seiten dieser Welt zu erkunden... aber wir koennen natuerlich auch den Kopf in den Sand stecken ;-)

Beitrag melden
xblibich 05.03.2009, 16:44
5. Schlechter Artikel

Zitat von sysop
Ist der Klimakollaps noch abzuwenden? Forscher äußern sich in einer neuen Studie pessimistisch: Was auch immer die westlichen Industriestaaten tun - Chinas Treibhausgas-Ausstoß ist selbst unter utopisch guten Voraussetzungen kaum zu bremsen.
Pro-Kopf-Ausstoß erwähnen!! Andernfalls sind Artikel zu dieser Thematik in Bezug auf welches Land auch immer absolut irreführend!
Ach ja und "was auch immer die westlichen Industriestaaten tun" möchte auch mal langsam sehen! Wir schreiten doch sonst immer mit gutem Beispiel vorran!;)

Beitrag melden
sas04jp 05.03.2009, 16:47
6. Unsinn

Zitat von rumpel84
Alles andere wären Tropfen auf den heissen Stein. D.h. heisst aber nicht, dass vermeidbare Umweltschäden nicht vermieden werden sollen.
Was soll denn dieser Unsinn: "...vermeidbare Umweltschaeden nicht vermieden werden sollen."
In einer nachhaltigen und gerechten Welt (Gott bewahre uns davor ;-) haetten Sie ein Konto fuer eine Tonne CO2 pro Jahr und damit koennten Sie dann soviel duschen wie Sie wollen, bis es leer ist! Im Moment verballern Sie wahrscheinlich um die 8-10, hab ich Recht?
Naja, aber ansonsten gebe ich Ihnen Recht, tun koennen wir eh nicht viel!

Beitrag melden
kdshp 05.03.2009, 16:54
7. .....aw

Zitat von sysop
Ist der Klimakollaps noch abzuwenden? Forscher äußern sich in einer neuen Studie pessimistisch: Was auch immer die westlichen Industriestaaten tun - Chinas Treibhausgas-Ausstoß ist selbst unter utopisch guten Voraussetzungen kaum zu bremsen.
Hallo,

und das ist für china ja nicht das einzige. Die haben und werden noch an dem müll ersticken den sie sehr oft noch arglos in flüsse und die umwelt kippen. Auch bleibt ein großer teil der schweren stoffe in china selber der da in die luft geblasen wird.

Beitrag melden
-murof- 05.03.2009, 16:56
8. Fängt schon bei kleinen Dingen an...

Zitat von sas04jp
Naja, aber ansonsten gebe ich Ihnen Recht, tun koennen wir eh nicht viel!
Jeder kann was tun!

Beitrag melden
AUXEROIS 05.03.2009, 17:06
9. CO2-Blödsinn

Zitat von sysop
Ist der Klimakollaps noch abzuwenden? Forscher äußern sich in einer neuen Studie pessimistisch: Was auch immer die westlichen Industriestaaten tun - Chinas Treibhausgas-Ausstoß ist selbst unter utopisch guten Voraussetzungen kaum zu bremsen.
Macht nicht viel. Den CO2-Blödsinn habe ich eh nie geglaubt. Klimänderungen gibt es, ja. Aber die gab es früher auch und die wird es unabhängig von furzenden Kühen und heizenden Menschen immer geben.
Ich kann mich stark mit energiesparenden Maßnahmen anfreunden, aber nicht aus dem Grund, weil für teures Geld minimal weniger CO2 in die Atmospähre kommt, sondern weil es wahrlich sinnvollere Wege geben könnte, Erdöl zu verballern, als mit 20l Sprit pro Hummer-Hundert-Kilometer.
Habe übrigens 3 Kinder und bin an einer Zukunft unseres Planteten auch nach mir schon interessiert. Ich glaube aber den Allmachtsphantasien von den menschlichen klimabeinflussenden Möglichkeiten, die von Politikern und profilneurotischen Wissenschaftleren (z.B. aus Potsdam) verbreitet werden, nicht - nam demonstratum non est.

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!