Forum: Wissenschaft
E-Zigaretten: Forscher warnen vor Risiken von Aromastoffen
AFP

Mango, Pfirsich oder Menthol? Aromastoffe aus E-Zigaretten reizen die Atemwege. Für die Substanzen gibt es Höchstwerte - doch diese können beim Dampfen schnell überschritten werden.

Seite 2 von 7
Überfünfzig 16.04.2015, 11:19
10. #5 Die Abgesandten....

....der Nanny-Staatsidee lassen nichts unversucht um den Buerger mit solchen Berichten unterschwellig zu bevormunden und Kampanien solange zu fahren, bis der Staat endlich alles verbietet, war irgendwie krank machen und der Buerger dadurch als Produktionsmittel und damit auch Steuer- und Abgabenvieh ausfallen koennte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ukunda10 16.04.2015, 11:21
11. auf ein neues...

Übliche Panikmache ohne konkreten wissenschaftlichen Background. Von Arbeitsmedizinern empfohlene Richtwerte werden teilweise überschritten und könnten eventuel bei Dauerkonsum Schäden verursachen... SPON ist denn bereits saure Gurkenzeit...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LapOfGods 16.04.2015, 11:27
12. Blah

Nix genaues weiß man nicht, aber wir schlagen mal sicherheitshalber Alarm. Hat Frontal21 vor 2 Tagen auch schon mit Null Inhalt versucht. Ich bin vor 6 Wochen von der Tabak- zur eZigarette umgestiegen und sehr glücklich damit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ryker 16.04.2015, 11:32
13. Nuff said!

http://www.bildblog.de/64003/e-zigaretten-mario-mandzukic-roger-koeppel/ . http://www.ismokesmart.de/e-zigaretten-blog/883-stellungnahme-zum-bericht-ueber-die-e-zigarette-von-frontal-21-zdf.html;

Beitrag melden Antworten / Zitieren
usa911 16.04.2015, 11:34
14. Verbote sollte es nicht geben,

aber auf die Gefahren sollten die Konsumenten schon hingewiesen werden. Vorallem da es sich um ein neues Produkt handelt.

Und warum sollten Genussmittel überhaupt miteinander Verglichen werden, wie bei allem gilt die Dosis macht es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupidus 16.04.2015, 11:36
15.

mir haben die e-zigaretten geholfen komplett aufzuhören. das "risiko" der aromen war in anbetracht des risikos der zigaretten annehmbar. jetzt können mir beide risiken gestohlen bleiben :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bantam111 16.04.2015, 11:44
16. Fehlende Sachkenntniss?

Scheint im Moment eine Welle von negativen Berichten zu werden. Weiterhin kein Fundament, nur "könnte" "vielleicht" usw. und dann auch noch falsche Behauptungen.

Wie sollen 5 Milliliter vom Aroma am Tag verdampfbar sein? Bei 5% Inhalt (was sehr viel ist,bei mir 1%) wären das 100 Mililiter Gesamtflüssigkeit. Selbst mit dauernuckeln Tag und Nacht wird man theoretisch nicht einmal 20 Mililiter verdampfen können

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schumbitrus 16.04.2015, 11:54
17. Man frühstückt auch kein Brötchen

Aldehyde sind eine reaktionsfreudige Stoffklasse und wenn die Evolution sie im Magen und den Verdauungsorganen, mit der viel Säure und einem reichhaltigen Enzym-Cocktail, üblicherweise zerlegt, dann sagt das eben gar nichts darüber aus, was passiert, wenn diese Stoffe künstlich und in (pharmakologisch/toxikologisch) hohen Dosen über die Lunge "unverarbeitet" aufnimmt.

Mich überrascht, dass man offenbar bislang einfach davon ausgeht, dass was in den Magen kommt, auch in die Lunge gelangen darf. Klingt zwar etwas abseitig, aber das Frühstücksbrötchen morgens "über Lunge" zu sich zu nehmen dürfte auch niemandem gut bekommen, nicht nur wegen der Krümel. Warum das bei Chemikalien so sein soll - nur weil sie flüssig und verdampfbar sind - bleibt das Geheimnis der Dampf-Anbieter ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!Obacht! 16.04.2015, 12:02
18. Quallitätsoffensive? Da war doch was...

Ihr vom SPON schreibt " Diese werden zusammen mit einer Qualm-produzierenden Trägersubstanz - meist Propylenglycol oder Glyzerin - bei hohen Temperaturen verdampft."

Nun, fällt euch nichts auf? Nein?

Beim VerDAMPFen entsteht DAMPF, kein Qualm. Der entsteht bei einer Verbrennung.

Hohe Temperaturen? Einfach mal googeln, bei welcher Temperatur PG und Glycerin in den DAMPFförmigen Zustand wechseln. < 80°C

Beitrag melden Antworten / Zitieren
t dog 16.04.2015, 12:04
19. Gift

Seit 2 Monaten bin ich Dampfer. Nach 6 Wochen zum ersten Mal wieder eine Tabakzigarette probiert und bekam: Kopfschmerzen, Übelkeit und Durchfall. Mein Körper war wohl nicht mehr an so viel Gift gewohnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 7