Forum: Wissenschaft
Entwicklung der Frühmenschen: Woher stammen wir?
Philipp Gunz/MPI EVA Leipzig

Noch bis vor wenigen Jahren galt in der Paläoanthropologie weitestgehend: Die Menschheit entwickelte sich in Ostafrika in einer einzigen Region. Doch immer mehr Forscher zweifeln das an.

paulz+ 13.07.2018, 15:23
1.

Wenn man aus drei Rippen und einem Zahn die Menschheitsgeschichte rekonstruieren will, ist es selbstverständlich, dass jeden Dienstag eine revolutionäre Kniescheibe das ganze Weltbild auf den Kopf stellt. Theorien aufstellen ist wichtig, genauso wie sie zu diskutieren. Doch bei der vorhandenen spärlichen Datenlage sollte man sie nebeneinander stehen lassen, die eindeutig falschen verwerfen und nie und nimmer eine für wahr halten. Auch Wissenschaftler lassen sich leicht dazu verführen, Lücken in den Theorien mit Raten zu stopfen, statt Unwissenheit zu ertragen. Solches Raten wird allzu leicht zu Dogmen, welche dann glühende Verteidiger finden, und sehr viel Kraft, die man lieber in weitere Forschung stecken sollte, wird auf einen völlig sinnlosen Glaubenskrieg verschwendet. Wenn man Wissenschaft wie Religion behandelt, werden Wissenschaftler zu Priestern, und neigen dazu, sämtliche Laster des Klerus zu entwickeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 14.07.2018, 03:12
2.

Offensichtlich gab es eine grosse Diversizität in der ferneren Vergangenheit. Mich würde interessieren, wie sehr der Toba Ausbruch vor ca 70000 Jahren den Genpool verkleinert hat. Angeblich haben den ja kaum 10000 Menschen überhaupt überlebt. Vielleicht ist die Toba Theorie auch inzwischen widerlegt. So viele Belege dazu gibt es ja doch nicht. Gab es diesen genetischen Flaschenhals überhaupt und wenn ja, wodurch wurde er dann verursacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maria--Galeria 13.08.2018, 09:08
3. Licht ins Dunkel

kommt vieleicht wenn Mensch die Gene auslesen kann wie eine Schallplatte, vermutlich sind alle Informationen in unserer DNS abgelegt, gibt ja dort auch so eine Art Müllhalde mit der die Forscher noch nicht so recht was anfangen können. Den Code muss man halt erst mal knacken. Alles ist Information und unterhaltsames Gezwitscher von der Mikro bis zur Makroebene. Eine Vermutung, aber ich denke so ein Superhirn wird das schon einmal schaffen

Beitrag melden Antworten / Zitieren