Forum: Wissenschaft
Esa-Konzept: Mond-Siedler sollen sich Häuser selbst ausdrucken
ESA

Wann fliegen wieder Menschen zum dem Mond? Und wie könnten sie wohnen, wenn sie länger blieben? Zumindest auf die zweite Frage haben europäische Weltraumexperten jetzt eine Antwort: Kosmische Siedler könnten sich Behausungen selbst mit 3D-Druckern herstellen.

Seite 1 von 6
sh0ckandawe 01.02.2013, 11:55
1. optional

Ich finde eine Mondkolonie sinnvoller als eine Marskolonie - machen wir uns nichts vor, z.B. im Falle einer schweren Erkrankung muss der betreffende Kolonist wieder auf die Erde. Das ist auf jeden Fall einfacher zu bewerkstelligen, wenn allein der Transport nicht ein Jahr in Anspruch nimmt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wahlossi_80 01.02.2013, 12:15
2.

Zitat von sysop
Wann fliegen wieder Menschen zum dem Mond? Und wie könnten sie wohnen, wenn sie länger blieben? Zumindest auf die zweite Frage haben europäische Weltraumexperten jetzt eine Antwort: Kosmische Siedler könnten sich Behausungen selbst mit 3D-Druckern herstellen.
Das ist doch von vorn bis hinten Unfug. Zum Mond zu fliegen ist der komplette Schwachsinn, dort leben zu wollen ist Schwachsinn, Häuser zu drucken ist Schwachsinn. Das ist meine bescheidene und moderaten Meinung dazu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassmann 01.02.2013, 12:27
3.

Zitat von sh0ckandawe
im Falle einer schweren Erkrankung muss der betreffende Kolonist wieder auf die Erde
Hmm, beim Containershow-Marskolonie Projekt ist das eben nicht so. Es gibt keine Wiederkehr. Wenn man dort in Schwierigkeiten kommt, muss man eben dort sterben. Finden sich trotzdem genug, die das machen wollen - bin ich mir sicher.

Raumfahrt: Big Brother auf dem Weg zum Mars - Forschung - Technologie - Wirtschaftswoche

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krassmann 01.02.2013, 12:30
4.

Zitat von wahlossi_80
Zum Mond zu fliegen ist der komplette Schwachsinn, dort leben zu wollen ist Schwachsinn, Häuser zu drucken ist Schwachsinn. Das ist meine bescheidene und moderaten Meinung dazu.
Aha, alles Schwachsinn, so ganz moderat. Vor 150 Jahren fand man die Idee mit mehr als 100 km/h zu fahren auch Schwachsinn. Wieso ist es Schwachsinn Häuser zu drucken? Könnte ich da bitte eine fundierte Meinung zu bekommen? Ersparen Sie uns Meinungsäüßerungen, die unqualifiziert alles nur einfach als Schwachsinn abtun. "Wahlossi"... okay, alles klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shokaku 01.02.2013, 12:38
5. Hier könnte ein Titel stehen

Zitat von sh0ckandawe
Ich finde eine Mondkolonie sinnvoller als eine Marskolonie
Momentan sind ja wohl beide gleich sinnfrei.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
docpanik 01.02.2013, 12:39
6. @wahlossi_80

Einfach alles als Schwachsinn abstempeln zeugt nicht von moderater oder bescheidener Meinung sondern von Engstirnigkeit und nicht gerade der höchsten Neigung mal über Dinge nachzudenken oder darüber zu diskutieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cyone 01.02.2013, 12:43
7.

Zitat von sh0ckandawe
im Falle einer schweren Erkrankung muss der betreffende Kolonist wieder auf die Erde.
Bis eine anständige Kolonie aufgebaut ist, in der eine umfassende medizinische Behandlung möglich ist, wird es dort sein wie bei jeder Besiedelung eines fernen Landes in den letzen Jahrtausenden.
Man muß eben mit den vorhandenen medizinischen Möglichkeiten auskommen, der Selbstheilung vertrauen und akzeptieren, das es mehr nicht gibt.
Und seien wir mal ehrlich, umfassende medizinische Behandlung gibts auf dieser Welt sowieso nur für einen kleinen Teil Menschen. Die anderen müssen auch hier sehen, wie sie klarkommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mimimat 01.02.2013, 13:05
8. ...

Zitat von cyone
Bis eine anständige Kolonie aufgebaut ist, in der eine umfassende medizinische Behandlung möglich ist, wird es dort sein wie bei jeder Besiedelung eines fernen Landes in den letzen Jahrtausenden. Man muß eben mit den vorhandenen medizinischen Möglichkeiten auskommen, der Selbstheilung vertrauen und akzeptieren, das es mehr nicht gibt. Und seien wir mal ehrlich, umfassende medizinische Behandlung gibts auf dieser Welt sowieso nur für einen kleinen Teil Menschen. Die anderen müssen auch hier sehen, wie sie klarkommen.
Sie können Astronauten, die zum Mars fliegen, nicht einfach mit dem größten Teil der Menschheit vergleichen.
Ich glaube, dass da Asimovs Visionen, die er in seinen Werken "Unter nackter Sonne" und "Aurora" angedeutet hat, nicht verkehrt sind:
Der Mensch ist mit zunehmender Lebensqualität immer weniger risikofreudig geworden. Das ist ja an sich nichts schlimmes. aber um die Erde zu verlassen, ist diese Entwicklung auf Dauer gradezu tödlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meckermann 01.02.2013, 13:10
9. Medizinische Versorgung

Zitat von sh0ckandawe
machen wir uns nichts vor, z.B. im Falle einer schweren Erkrankung muss der betreffende Kolonist wieder auf die Erde.
Wieso? Im Falle einer schweren Erkrankung wird ja nicht mal ein Afrikaner nach Europa transportiert, wenn er dafür nicht selbst aufkommt. Natürlich werden keine gut versorgten Wohlstandsbürger irgendwelche fremden Himmelskörper kolonisieren, das war im Falle Amerikas ja auch nicht so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6