Forum: Wissenschaft
Esoterik im Getreide: Tausende pilgern zu Kornkreis in Bayern
DPA

Ein neu entdeckter Kornkreis in Oberbayern ist zur beliebten Pilgerstätte geworden. Wie das Gebilde entstanden ist, gibt Rätsel auf.

Seite 25 von 25
Paul Panda 05.08.2014, 09:22
240. Denkfehler

Zitat von M. Michaelis
Weil es rein überhaupt nichts gibt was auf die Existenz von ausserirdischen Besuchern hindeuten würde, geschweige denn dass diese auf irdischen Kornfeldern Ornamente hinterlassen.
Verstehen Sie mich nicht falsch: Auch ich halte es eher unwahrscheinlich, dass "Außerirdische" die Kornkreise machen, aber Sie begehen dennoch einen Denkfehler: Sie stellen hier einfach kategorische Behauptungen in den Raum, die jeder Grundlage entbehren. Das ist unwissenschaftlich. Woher wollen Sie wissen, was auf die Existenz Außerirdischer hinweist? Kennen Sie persönlich irgendwelche Außerirdische und wissen, wie die sich verhalten würden? Die Abwesenheit eines Beweises ist kein Beweis für die Abwesenheit des Phänomens.

Es ist immer dasselbe: Wenn Menschen sich Aliens vorstellen, projizieren sie ihr menschliches Denken und Verhalten in diese hinein und nehmen an, Außerirdische wollen sich bemerkbar machen, Kontakt aufnehmen, sinnvolle Botschaften hinterlassen und so weiter. Das muss aber nicht so sein. Wir sind nicht in der Lage, uns in fremdartige Wesen, die uns vielleicht zigtausende von Jahren in der Entwicklung voraus sind oder deren Körper nicht auf Kohlenstoff basiert, hinein zu versetzen.

Es gibt sogar Leute (und das sind noch nicht mal Esoteriker), die nehmen an, dass es sich bei den in Kornkreisen beobachteten (und zweifelsfrei gut dokumentierten), fliegenden Lichtkugeln um fremde, intelligente Wesen handelt, die aus Energie bestehen, Materie durchdringen können und vielleicht schon immer auf (in ?) der Erde gelebt haben. Vielleicht sind sie ja sogar unsterblich, haben sehr viel Zeit und studieren die Reaktion der Menschen auf ihre bewusst kryptisch gestalteten Zeichen (Kornkreise) über Zeiträume von Jahrzehnten oder Jahrhunderten?
Wohlgemerkt: Ich halte dies für wenig wahrscheinlich und mache hier nur auf diese Theorie aufmerksam. Aber es schadet nichts, mal ein paar "Gehirn-Lockerungsübungen" durchzuführen, indem man über solche Dinge zumindest nachdenkt. Das ist nicht gesetzlich verboten und man wird auch nicht verrückt davon. Vielleicht wird man dann aber etwas vorsichtiger mit Behauptungen, dass etwas nicht sein kann.

Ich möchte jedoch hier niemanden, der sich darauf versteift, Kornkreise werden mit absoluter Sicherheit von Menschen gemacht (weil es keine andere Lösung geben darf), von seiner Meinung abbringen.
Und wie gesagt: Wenn es so einfach ist, solch eine Formation wie jetzt z.B. in Bayern bei Nacht ohne große Hilfsmittel anzulegen: Bitte tun Sie das, stellen Sie das Foto ins Internet und posten Sie hier den Link. Wenn Sie schon solche abenteuerlichen Behauptungen aufstellen, müssen Sie sie auch beweisen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 05.08.2014, 10:17
241. Wissenschaft

Zitat von Paul Panda
Sie stellen hier einfach kategorische Behauptungen in den Raum, die jeder Grundlage entbehren. Das ist unwissenschaftlich.
Nö, das ist Ockhams Rasiermesser.

Zitat von
Und wie gesagt: Wenn es so einfach ist, solch eine Formation wie jetzt z.B. in Bayern bei Nacht ohne große Hilfsmittel anzulegen: Bitte tun Sie das, stellen Sie das Foto ins Internet und posten Sie hier den Link. Wenn Sie schon solche abenteuerlichen Behauptungen aufstellen, müssen Sie sie auch beweisen können.
Auch Sie können ganz einfach eine Suchmaschine bedienen. Sogar RTL sich mal die "Mühe" gemacht.

Abgesehen davon sollte man nicht zu strafbaren Handlungen aufrufen;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M. Michaelis 05.08.2014, 11:45
242.

Zitat von Paul Panda
Verstehen Sie mich nicht falsch: Auch ich halte es eher unwahrscheinlich, dass "Außerirdische" die Kornkreise machen, aber Sie begehen dennoch einen Denkfehler: Sie stellen hier einfach kategorische Behauptungen in den Raum, die jeder Grundlage entbehren. Das ist unwissenschaftlich.
Unwissenschaftlich ist es eine extraterrestrische Urheberschaft zu behaupten ohne diese beweisen zu können.

Zitat von Paul Panda
Wohlgemerkt: Ich halte dies für wenig wahrscheinlich und mache hier nur auf diese Theorie aufmerksam. Aber es schadet nichts, mal ein paar "Gehirn-Lockerungsübungen" durchzuführen, indem man über solche Dinge zumindest nachdenkt.
Klar vielleicht waren es auch Elfen oder das Spaghettimonster.

Es macht überhaupt keinen Sinn im Bereich völliger Phantastereien nach denkbaren Ursachen zu suchen. Man könne eigentlich meinen wir hätten das Mittelalter hinter uns.

Zitat von Paul Panda
Und wie gesagt: Wenn es so einfach ist, solch eine Formation wie jetzt z.B. in Bayern bei Nacht ohne große Hilfsmittel anzulegen: Bitte tun Sie das, stellen Sie das Foto ins Internet und posten Sie hier den Link. Wenn Sie schon solche abenteuerlichen Behauptungen aufstellen, müssen Sie sie auch beweisen können.
Nicht nötig denn das gehört zum Grundhandwerkszeug eines Landschaftsgärtners Bodenornamente anzulegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermannheester 09.08.2014, 19:17
243. Oberammergau ist überall.

Zitat von sysop
Ein neu entdeckter Kornkreis in Oberbayern ist zur beliebten Pilgerstätte geworden. Wie das Gebilde entstanden ist, gibt Rätsel auf.
Die Pilgerväter finden immer neue Reiseziele. Da die neue Welt nicht mehr neu ist, bleibt ein Kornkreis und notfalls eine Fahrt nach Lourdes oder nach telgte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AlaskaSaedelaere 04.10.2014, 17:26
244.

Zitat von
#135 30.07.2014, 13:28 von : Treckerspuren: Klar, wenn Sie zufällig denselben wie der Feldbesitzer haben, können Sie vielleicht genau auf dessen Spuren reinfahren.
Wozu die Umstände? Warum denselben Trecker und genau auf der Spur? Haben Sie jemals gesehen, daß jemand Treckerspuren vergleicht? Spuren führen rein, Spuren führen raus; das mögen die gleichen oder unterschiedliche Spuren sein. Wen kümmert's? Ist dort vielleicht Sherlock Holmes, Monk oder die CSI Raisting tätig?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AlaskaSaedelaere 04.10.2014, 18:58
245.

Zitat von l.augenstein
#136 30.07.2014, 13:44 von l.augenstein: Sie schreiben wohl von Ihrer Stadtwohnung aus, sonst würden Sie das alles mal ein bißchen mehr hinterfragen!
Nein, ich wohne auf dem Lande und mache gerne vor dem Einschlafen einen kleinen Spaziergang. Daher weiß ich, wie gut sich das menschliche Auge an die Sichtverhältnisse bei Vollmond, Halbmond oder auch Neumond anpassen kann. Mit dem Farbsehen klappt es dann zwar nicht mehr (daher der Spruch "Nachts sind alle Katzen grau"), aber zum Kornkreisstampfen langt es allemal.

Zitat von
Regen bedeutet matschigen Boden, besonders, wenn so viel wie hier zwischen Starnberg und Weilheim gefallen ist. Was glauben Sie, was man da so an Spuren hinlegt, ohne es zu wollen?
Wen interessiert's? Was gibt es unauffälligeres als Fuß- oder Reifenspuren bei Getreidefeldern? Der Bauer trägt Gummistiefel, die Kornkreismacher tragen Gummistiefel, wer sieht den Unterschied?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 25 von 25