Forum: Wissenschaft
Evolution: Unser ältester Vorfahr war ein großmäuliger Sack
S Conway Morris/ Jian Han

Alles Leben auf diesem Planeten ist verwandt, wenn man nur weit genug zurückgeht. Ein Forscherteam hat nun 540 Millionen Jahre alte Vorfahren der Wirbeltiere rekonstruiert. Schön ist das nicht.

Seite 1 von 7
Sangit raju 30.01.2017, 20:10
1. Na, ...

... vielleicht beschreibt die Evolution ja keine stetig ansteigende Kurve, sondern einen Kreis... Dann wären wir wieder am Ausgangspunkt beim „großmäuligen Sack” angekommen... Immerhin die aktuelle Krönung der politischen Schöpfung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
er,ka 30.01.2017, 20:35
2. Abstammung

Zitat-Viele Menschen haben noch immer ein Problem damit, in sich den Primaten zu erkennen-Zitatende
Das erinnert mich an einen alten Witz.
Fritzchen kommt aus der Schule nach Hause und erzählt seinem Vater, dass der Mensch vom Affen abstammt. Darauf der Vater: Du vielleicht, aber ich nicht.

Verwandte, so steht es schon im Artikel, kann man sich nicht aussuchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yossariania 30.01.2017, 20:38
3. Verstehe ich

Zitat von Sangit raju
... vielleicht beschreibt die Evolution ja keine stetig ansteigende Kurve, sondern einen Kreis... Dann wären wir wieder am Ausgangspunkt beim „großmäuligen Sack” angekommen... Immerhin die aktuelle Krönung der politischen Schöpfung...
jetzt nicht: Gabriel ist doch zurückgetreten, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
david_2010 30.01.2017, 20:44
4. Großmäuliger Sack

Ein großmäuliger Sack ? Wenn ich mir manche Staatsoberhäupter und Politiker anschaue, so haben wir uns eigentlich kaum verändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ackergold 30.01.2017, 20:50
5.

Zitat von Sangit raju
... vielleicht beschreibt die Evolution ja keine stetig ansteigende Kurve, sondern einen Kreis... Dann wären wir wieder am Ausgangspunkt beim „großmäuligen Sack” angekommen... Immerhin die aktuelle Krönung der politischen Schöpfung...
Seltsam. Daran hat wohl wirklich jeder gedacht.

Der Stammbaum ist ein Kreis.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allessuper 30.01.2017, 21:23
6. irre

Zitat von Sangit raju
... vielleicht beschreibt die Evolution ja keine stetig ansteigende Kurve, sondern einen Kreis... Dann wären wir wieder am Ausgangspunkt beim „großmäuligen Sack” angekommen... Immerhin die aktuelle Krönung der politischen Schöpfung...
das war mein erster Gedanke beim Anblick auf besagten G-Sack. Hätte mich aber nicht getraut.. danke für den erlösenden lauten Lacher, Ihr Lachsack.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brooklyner 30.01.2017, 21:43
7.

Ach, da schwindet sie, die schöne Illusion, bisher hatte ich gehofft, vom feingeistigen Zipfel abzustammen, aber nun musste es ausgerechnet der großmäulige Sack sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
turjan 30.01.2017, 21:45
8. Neumuender

Eine kleine Korrektur: Neumuender (Deuterostomia) haben keinen neuen Anus ausgebildet, sondern einen neuen Mund; daher der Name. Die ehemalige Kombinationsoeffnung wurde also zum Anus, eine neue Oeffnung zum Mund. Bei den Urmuendern (Protostomia), wozu z.B. Weichtiere oder Insekten gehoeren, benutzen die urspruengliche Oeffnung als Mund und haben dann, diesmal wirklich, einen neuen Anus ausgebildet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schwarzlichtgestalt 30.01.2017, 22:24
9.

Der Jetztmensch ist nicht "Homo sapiens sapiens" sondern nur "Homo sapiens". Die im Text genannte Bezeichung ist veraltet! Sie diente zur Abgrenzung von "Homo sapiens neanderthalensis", der heute nur noch "Homo neanderthalensis" heißt, nachdem klar geworden ist, dass er doch nicht so nah mit uns verwandt ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7