Forum: Wissenschaft
Felix Baumgartner: Sturz vom Rand des Alls
DPA

Felix Baumgartner will als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer durchbrechen. Ein Heliumballon soll den Extremsportler am Sonntag 36 Kilometer hoch in die Stratosphäre tragen. Von dort wird er springen. Wie fühlt sich das an? SPIEGEL ONLINE springt mit - theoretisch jedenfalls.

Seite 2 von 5
silenced 14.10.2012, 00:31
10. <->

Wie will er eigentlich die benötigte Geschwindigkeit erreichen?

Also theoretisch dürfte es klappen wenn er aus ca. 36km abspringt. Aber eben nur in der Theorie. Ich habe meine Zweifel daß es reicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bberliner77 14.10.2012, 01:29
11. Spring endlich und dann ist gut!

Wahnsinn, so heutzutage überall "Red Bull" draufsteht. Wann sind die eigentlich mal pleite, dass kann sich doch nicht rechnen der ganze Zirkus, oder liege ich total falsch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
configsys1 14.10.2012, 07:18
12. Kleiner Tipp:

Zitat von Augustusrex
so ein Bohei darum gemacht, dass der Mann einen sensationshascherischen Fallschirmsprung für RedBull machen will? Die einzige echte Leistung lag doch bei Herrn Kittinger. Und der ist gesprungen um Erkenntnisse für die Entwicklung von Sicherheitsausrüstungen für Piloten und Raumfahrer zu gewinnen.
Und gerade Hr. Kittinger unterstützt Baumgartner zu 100%.
Wissen sie so genau, ob und welche Erkenntnisse aus diesem Sprung gezogen werden können und welche nicht?

Und wenn es ihnen stört....kleiner Tipp: Einfach was anderes lesen oder einen anderen TV-Kanal wählen ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rahvin 14.10.2012, 07:20
13. optional

Warum wird noch immer von dieser peinlichen Red Bull Werbeveranstaltung berichtet? Herr Matteschitz reibt sich sicherlich vergnügt die Hände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
roulaison 14.10.2012, 07:39
14.

Zitat von Augustusrex
so ein Bohei darum gemacht, dass der Mann einen sensationshascherischen Fallschirmsprung für RedBull machen will? Die einzige echte Leistung lag doch bei Herrn Kittinger. Und der ist gesprungen um Erkenntnisse für die Entwicklung von Sicherheitsausrüstungen für Piloten und Raumfahrer zu gewinnen.
"Der Mann" hat in seinem Leben schon so einige Sprünge gemacht aufgrund derer er es gar nicht nötig hat, Sensationen zu heischen. Er braucht einen Sponsor, na klar. Was machen Sie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.sagittarius. 14.10.2012, 07:52
15. .

Zitat von sysop
Felix Baumgartner will als erster Mensch im freien Fall die Schallmauer durchbrechen. Ein Heliumballon soll den Extremsportler am Sonntag 36 Kilometer hoch in die Stratosphäre tragen. Von dort wird er springen. Wie fühlt sich das an? SPIEGEL ONLINE springt mit - theoretisch jedenfalls.
Hat der Herr Baumgartner zu viel Zeit oder zu viel Geld? Oder was soll diese sinnlose und sündhaftteure Aktion, die wohl nur der Selbstbeweihräucherung dient?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manni-two 14.10.2012, 08:45
16. der "Urknall" muss auch sehr leise gewesen sein

Wo keine Luft, da auch kein Schall, also auch keine Schallmauer.
wird aber von den Menschen mit unvorstellbar laut in Verbindung gebracht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
abominog 14.10.2012, 09:02
17.

Zitat von Augustusrex
so ein Bohei darum gemacht, dass der Mann einen sensationshascherischen Fallschirmsprung für RedBull machen will? Die einzige echte Leistung lag doch bei Herrn Kittinger. Und der ist gesprungen um Erkenntnisse für die Entwicklung von Sicherheitsausrüstungen für Piloten und Raumfahrer zu gewinnen.
Ja, dieses Experiment kann man durchaus kritisch sehen, allerdings kann man parallel davon ausgehen, dass dieser Sprung ebenfalls der Enwicklung und Verbesserung von Sicherheitsausrüstungen für Piloten und Raumfahrer dient. Also ich gönne Baumgartner den Nervenkitzel, das irre Feeling, den grandiosen Ausblick, den Ruhm und die mediale Aufmerksamkeit.

Dieser Sprung ist höllisch riskant, ein Himmelfahrtskommando sozusagen. Geht auch nur das Geringste schief, dann werden wir nicht nur den ersten Menschen sehen können, der ohne Hilfsmittel die Schallmauer durchbrochen hat, sondern gleichzeitig auch die erste Leiche, die das von sich behaupten kann...

Baumgartner, ich drücke dir jedenfalls die Daumen dass alles reibungslos klappt! Toi, toi, toi!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greetings 14.10.2012, 09:48
18. Wo, keine Luft?

Zitat von tangarra
Wo keine Luft, da auch kein Schall, also auch keine Schallmauer. Was für ein Unsinn wird hier unkritisch verzapft? Wo Luft, da Luftwiderstand, Reibung und keine Schallgeschwindigkeit.
Kann es sein, daß ihr Beitrag unsinnig ist?

Frage zur Kontrolle:

Felix Baumgartner springt von 36km Höhe auf die Erde zu.

Wo auf der Strecke zwischen der Absprunghöhe und dem Landepunkt ist keine Luft vorhanden?

Klar, oben ist die Luft sehr dünn, aber wenn mich nicht alles täuscht, sollte durchaus Luft vorhanden sein, die bei sehr hohen Geschwindigkeiten durchbrochen werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Presse_Kritik 14.10.2012, 10:09
19. SPIEGEL ONLINE springt mit- na super!

Hier steht die Haltung von Spiegel Online mal wieder fest. Anstatt objektiv zu berichten, wird dem Leser schon in der Überschrift suggeriert, wie supi- toll diese ganze Nummer doch ist. Sponsert der Spiegel Baumgartner?- Wenn dem so ist, kennzeichnen Sie solche Artikel doch einfach als Werbung. Aus forschender Position ist dieser Sprung kompletter Humbug und nicht notwendig, die sogen. Erkenntnisse haben keinen wissenschaftlichen Wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5