Forum: Wissenschaft
Fest und Flüssig zugleich: Forscher lösen Rätsel um Wundermetall
Philip Evans / Getty Images

Unter großem Druck entwickelt Kalium sonderbare Eigenschaften. Es ist dann fest und flüssig zugleich. Forscher sind sich sicher: Sie haben es mit einem neuen Aggregatzustand zu tun.

Seite 7 von 7
Bernd.Brincken 13.04.2019, 14:04
60. Auf dem Mars

Zitat von permissiveactionlink
Und was wollen Sie da finden, was es hier nicht gibt ? Uralte Sedimente ? Sehr dünne Luft ? Ausgemusterte Marsroboter irdischen Ursprungs ?
Ich würde da gerne eine Skulptur bauen.
http://mars-rocks.de/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hubert.taber 13.04.2019, 15:18
61. es ist anzunehemen

dass dieses flüssige kalium nur eine verunreinigung oder eine kaliumverbindung ist.
da es keine "dualitäten" gibt.
auch der begriff sublimation, also das überspringen eines saggregatzustandes, ist nur eine wirre annahme.
atome und moleküle schwingen mehr oder weniger weit.
wir nennen das wärme.
wärme ist aber nur ein kinetischer bewegungsablauf.
bei einer grösseren schwingamplitude erfolgt der wechsel von fest auf flüssig.
bei einer noch grösseren von flüssig auf gas.
beim wechsel von fest auf gas wird zumindest einen augenblickswert die ampiltude flüssig durchlaufen.
und war zumindest diesen augenblickswert lange flüssig.
mfg. hubert taber

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g_bec 16.04.2019, 14:26
62. Kommunikation

Zitat von Sendungsverfolger
Sie haben offensichtlich ein "kleines" Problem mit Ihrer Kommunikation. Der _Sender_ ist immer verantwortlich für die Botschaft, nicht der Empfänger (Kommunikationstheorie für Anfänger). Und die Botschaft in Ihrem zitierten Beitrag haben Sie mächtig verhundst. ;-) Manchmal kommen Sie mir vor wie Dr. Brennan in der Serie "Bones". Ein wenig weit weg von den realen Menschen. *popcorn*
Das mit der Kommunikationstheorie ist aber KEIN Argument und läuft somit ins Leere! Schließlich gilt die Kommunikationswissenschaft unter "echten" Wissenschaftlern (MINT und so) nicht als Wissenschaft, sondern rangiert im gleichen Bereich wie Soziologie, Kulturwissenschaften, Amerikanistik oder Theologie. Also quasi auf einer Stufe mit "Esoterik" oder "was mit Medien";-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g_bec 16.04.2019, 14:31
63. Weia.

Zitat von helmut.alt
Und was ist mit Quecksilber? Dieses Metall ist bereits bei Raumtemperatur flüssig, kann beim Abkühlen fest werden und kann auch gasförmig gemacht werden. Beim Schmelzen eines festen Metalls hat man eine Mischung von fest/flüssig. Diese Computerstudie konnte offenbar noch nicht realisiert werden. Man spekuliert übrigens, dass selbst das Gas Wasserstoff im festen Zustand und unter hohem Druck, so wie im Planet Jupiter, als Metall vorliegt.
Auweia. Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, kann wohl jedes Element fest, flüssig oder gasförmig sein, selbst die gasförmigen. Quecksilber ist da nichts besonderes. Es schmilzt nur schon bei -38,xxC (drum kann "das Quecksilber" auch keine -42C anzeigen;-).

Das hat aber wohl nichts mit der hier beschriebenen Eigenschaft des Kaliums zu tun, das, ohne die Schmelztemperatur zu erreichen, auch flüssig sein kann bei gleichzeitigem fest sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7