Forum: Wissenschaft
Flugsicherheit: Ingenieur entwickelt Rettungskapsel für Passagierflugzeuge

Immer wieder kommt es zu Flugzeugabstürzen, bei denen Passagiere und Crew ihr Leben verlieren. Der Ukrainer Vladimir Tatarenko hat eine Technik entwickelt, die zukünftig vielen Menschen das Leben retten könnte.

Seite 1 von 10
blue72 15.01.2016, 22:20
1. schön..

..könnte mir endich die flugangst nehmen , denke das dann viele ähnlich getaktete menschen dies auch machen würden auch wenn es im endeffekt wahrscheinlich nicht viel bringt..einfach das gefühl zu wissen..reicht schon manchmal

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tomatosoup 15.01.2016, 22:21
2. Alles eine Preisfrage

Wer investiert das Geld in die Entwicklung von Prototypen, wenn klar ist, dass die Passagierkapsel sich nicht rechnet, außer das Fliegen würde wesentlich teurer als bisher? Welche Airline sollte das Gerät bestellen? Gute Ideen verhungern nicht selten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
athenemedia 15.01.2016, 22:23
3. Nette Idee aber ...

... es wird sich wohl nicht durchsetzen, weil solch eine Konstruktion das Gewicht einer jeden Maschine in die Höhe treiben wird. Davon abgesehen müsste das System oft in einer speziellen Wartung auf die ordnungsgemäße Funktion hin überprüft und gewartet werden. Darüber hinaus hat es Limitierungen und wenn man sich die Entwicklung von Flugzeugen ansieht, dann werden immer größere Maschinen gebaut um möglichst viele Passagiere von A nach B zu befördern.

Man beachte auch, dass viele Airlines Maschinen seit 20 Jahren und mehr im Dienst haben. Das heißt nicht, dass diese Maschinen alle schlecht sind. Ein gut gewartetes Flugzeug ist besser als ein nagelneues.

Zudem sind Flugzeugabstürze immer aus einer Verkettung großer Fehler entstanden. Die Piloten sollten besser geschult und ausgebildet werden - das ist kosteneffizienter als solch eine Rettungskapsel und rettet auch vielen das Leben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dirk-16 15.01.2016, 22:25
4.

Ich meine, über die Idee mit der "Fallschirmkabine" habe ich vor 20 Jahren schon was gehört. Wurde damals abgeschmettert, weil sich der Aufwand zum Nutzen nicht lohnt. Nutzt ja auch nichts gegen Bomben im Laderaum, Amokpiloten oder ziellos umherfliegende Irrgänger.
Das Hauptrisiko liegt m.W. beim Start, weil da die Höhe für einen Abbruch nicht ausreicht - dann dürfte es für einen Fallschirmabgang auch nicht reichen.
Reicht die Höhe für einen Abbruch, wird sich ein Kapitän schwer tun, die Kabine auszulösen, wenn er mit den Resttriebwerken evtl. noch eine sichere Landung hinbekommt...schliesslich kann die Kabine auch unglücklich aufschlagen (Berge, Häuser, Verkehrsstrecken usw.).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ChristophS82 15.01.2016, 22:28
5. Wow!!

Da wäre man ohne diesen Erfinder nie drauf gekommen!
Die Kabine absprengen und dann Fallschirme...das ist so abstrakt, so innovativ, so genial.

Selbstverständlich wurde diese Option schon vor zig Jahren von seriösen Flugzeugingenieuren durchgedacht und ebenso selbstverständlich steht der Sicherheitsgewinn in keinem Verhältnis zu den Kosten und sonstigen Nachteilen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansiwalter 15.01.2016, 22:29
6. Nette Idee

...aber in wievielten Fällen ist denn in den letzten Jahren ein Flugzeug abgestürzt weil ein Triebwerk gebrannt hat? Die meisten Unfälle sind wegen schlechtem Wetter und oder bei der Landung passiert. Von Selbstmord, Abschuss und misteriösem verschwinden mal abgesehen. Ich als Passagier finde die Vorstellung dass der Pilot die Kabine absprengt wenn es etwas stürmisch wird nicht so prickelnd. Ich möchte Wetten dass die Fälle in denen das System wegen Fehlfunktion zum Absturz führt die Fälle von bisherigen Abstürzen aufwiegt. Und trotzdem, bitte mehr von solchen Erfindungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
einwerfer 15.01.2016, 22:31
7. Wird daran scheitern

dass es auf Kosten der Transportkapazität oder des Spritverbrauchs geht. Und die Fluggesellschaften kämpfen um jeden Zentimeter/Kilogramm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sir wilfried 15.01.2016, 22:36
8. Flugangst ./. Preisangst

Toll! Das mulmige Gefühl beim Besteigen eines Fliegers geht gegen Null. Aber das hat sicher seinen Preis.
Bin gespannt, ob sich Geizgeil gegen Angstschiss durchsetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kevinschmied704 15.01.2016, 22:38
9. nutzbares no how!

sollte man auf jeden fall in angriff nehmen. es wird nicht unser schaden sein. :)
und sieh mal einer an, ein Ukrainer also...nicht ohne Respekt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10