Forum: Wissenschaft
Flugzeugabsturz in Indonesien: Untersuchungsbericht kritisiert verschwundene Wartungs
REUTERS/Willy Kurniawan

Laut dem offiziellen Untersuchungsbericht zum Absturz einer Boeing 737 haben Konstruktionsfehler an der Lion Air-Maschine zu fatalen Entscheidungen im Cockpit geführt. Offenbar wurde aber auch bei der Wartung geschlampt.

Seite 1 von 5
anders_denker 25.10.2019, 10:11
1. Ah, jetzt wird versucht

der Fluggesellschaft und den Piloten die Schuld zuzuschieben. Das lässt sich Boing sicher einiges kosten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j1958 25.10.2019, 10:19
2. Na sowas aber auch

So ein Zufall, Wartungsverichte fehlen. In diesen Ländern reichen ein oaar tausend gut plazierte Dollar und die ganze Airlihe verschwindet aus den Büchern. Boeing muss angesichts der zu erwartenden Schadenersatzforderujgen dringend sehen mehr Schuld7ge ins Boot zu bekommen. Da US Betriebe völlig unbedarft schmieren dürfen wenn die nationale Sicherheit bedroht ist (uhd bei einem der größten Rüstungskonzern darf man das annehmen) wäre ich da sehr misstrauisch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
allesmir 25.10.2019, 10:29
3. @1

Wo lesen sie das denn?
Sie haben entweder den Artikel nicht gelesen oder der Wunsch war hier wohl Vater des Gedanken.

Es steht im Bericht nicht drin was man nicht schon wusste.
Und vor allen steht da definitiv nicht, das es kein Problem mit dem Flugzeug gibt.
Ganz in Gegenteil.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Restless 25.10.2019, 10:35
4. 31 Seiten

eines Wartungsprotokolls können unter normalen Umständen nicht einfach verschwinden - im Routinefall nicht, und schon gar nicht im Falle eines Absturzes, in dem jedes Wartungsdokument wertvolle Daten zur möglichen Unglücksursache enthalten kann. Wenn diese Seiten fehlen, dann gibt es einen Grund dafür. Mir scheint: Hier vereint sich der technische Fehler von Boeing mit dem Kontrollfehler der FAA und der Schlamperei der Fluggesellschaft bei der Wartung. Pfusch auf allen Ebenen, denn der Gewinn muss stimmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltverbesserer75 25.10.2019, 10:45
6. @1 und 2

Können Sie Quellen für Ihre Verschwörungstheorien nennen? Denn ohne Quellen sind ihre Posts bestenfalls Desinformation, passender wäre jedoch wohl der Begriff „Hetze“.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas_linz 25.10.2019, 10:46
7. Als ich im Maerz und April

schrieb, dass es nachweislich auch Wartungsfehler gab und ich diese Dokumente mit eigenen Augen gesehen habe, wurde ich beschimpft und beleidigt. Egal. In der Zwischenzeit ist viel passiert. Boeings Rolle beim Absturz und die Politik im Hintergrund über Jahre, war viel größer, als ich es für möglich hielt. Boeing, FAA, die Airlines und auch Airbus muss seine Hände nicht in Unschuld waschen. Die 2 Abstürze waren eine blutige Warnung, wo der eingeschlagenen Weg hinführt. Kostendruck bis an das Limit und darüber hinaus, ist eine Einbahnstraße. Für 50 Euro durch Europa ist nicht adequate. Ich hoffe, aber bezweifle, dass die richtigen Lehren daraus gezogen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dönertier 25.10.2019, 11:05
8. @ Thomas Linz

Das sehe ich genauso, glaube aber auch nicht, dass sich am Ticketgeiz irgendwas ändern wird.

Was ich mich aber auch frage: Wenn die 737 Max wieder fliegt und nur eine Maschine (egal aus welchem Grund) abstürzt, was bereits rein statistisch wohl unausweichlich ist, dürfte das dann nicht das endgültige Ende des Fliegers sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weltverbesserer75 25.10.2019, 11:13
9. @1 und 2

Ich möchte Ihnen nichts unterstellen, aber Beiträge wie Ihre sind der Boden, auf dem die AfD wächst und gedeiht. Die Vorstellung, dass den Menschen nicht die Wahrheit gesagt wird, dass Eliten (in diesem Fall eine amerikanische Firma, die im Dow Jones gelistet ist in Zusammenarbeit mit Institutionen oder der Politik des Landes) betrügen, wie es ihnen passt: das ist das Narrativ der AfD, so gewinnt sie Wähler und Wahlen. Sie sollten daher, meiner Meinung nach, sehr vorsichtig mit solchen Verschwörungstheorien umgehen, da sie die Menschen desensibilisieren und Theorien dieser (und anderer) Art salonfähig machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5