Forum: Wissenschaft
Forscher über schwarzes Loch: "Antworten zu den ganz großen Fragen des Lebens"
Christoph Malin/ ALMA/ ESO/ DPA

Das erste Foto eines schwarzen Lochs ist eine Sensation - was folgt jetzt? Der Initiator des Forschungsprojekts über hohe Adrenalinpegel, den Blick auf unsere Milchstraße und seinen Glauben an Gott.

Seite 1 von 10
KarloFilipovic 11.04.2019, 22:34
1. Achso

Na wenn es das Bauchgefühl von Herrn Falcke sagt, wird das wohl so sein. Wie Dumm von mir mich an das Thema Metaphysik mit Logik und Vernunft zu nähern. Die Physik kann nicht „einen Schritt weiter gehen“ und sich die Frage nach Gott stellen. So wie sie auch nicht einen weiter gehen kann sich die Frage nach dem Osterhasen und der Alchemie (looking at you Newton) zu stellen. Können wir aufhören an offensichtliche und schlecht zusammengewürfelte Idiotien zu glauben und die Welt stattdessen mal wieder etwas voran zu bringen auf dem bereits verlassenen Weg der Erleuchtung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
krautrockfreak 11.04.2019, 22:36
2. Typisch Mensch - ins All blicken statt die Probleme hier anzugehen!

Denselben Aufwand in die realen Missstände investiert und unsere Zukunft hätte eine Chance. So werden gigantische Summen ins Weltall investiert, ohne dass man auch nur irgendeinen Nutzen daraus ziehen könnte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bapu65 11.04.2019, 22:49
3. Na

Ich provoziere Hier mal: Da wir ja alle Probleme auf der Erde geleistet haben und alle Menschen genug zu Essen haben, die medizinische Versorgung aller gesichert ist, die Umwelt Probleme alle gelotst sind und alle Menschen in Frieden leben koennt Ihr Wissenschaftler Euch jetzt voll drauf konzentrieren was die Löscher so schwarz macht........ No comment !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DiggaAlla 11.04.2019, 22:51
4. Guter mann

Oft glaubt man nur an das was man sieht und belächelt heutzutage gerne mal religionen. Nur sollte man sich im klaren sein, wie winzig klein und unbedeutend man ist wenn in diesen tagen zb solche meilensteine erreicht bzw sichtbar werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nachdenk... 11.04.2019, 22:51
5. Was genau ...

... an Geist, Gefühl und Seele soll „mehr“ sein, als die Naturgesetze zulassen? Gibt es irgendwas mystisches in der Erklärung, wie unser Geist funktioniert und warum wir der Illusion eines stetigen "Ichs" erliegen? Der letzte Absatz hätte auch von Nena stammen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reverend.speaks 11.04.2019, 22:55
6. Schön aber nicht essenziell

"Wir streben nach Erkenntnis" Ja, das ist richtig. Ich denke aber, dass wir im All nicht die Antworten auf unsere drängenden Fragen finden, sondern in uns. Warum lassen wir andere Menschen hungern und beuten sie aus, führen Kriege und verhalten uns, als gäbe es kein Morgen? Ein Blick ins innere "Schwarze Loch" könnte helfen. Hermann Hesse:" ... Ihr liefet weg und machtet Lärm mit Maschinen und Hämmern, bis die (inneren) Stimmen ferner klangen und stille wurden." Ja, der Mensch lenkt sich gerne ab mit viel Technikgetöse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_unbekannte 11.04.2019, 23:12
7. Seinem Bauchgefühl folgen

Seinem Bauchgefühl zu folgen halte ich für eine sehr kluge Idee. Und die Physik wird immer mehr bestätigen was der Glaube uns schon immer zugerufen hat - dass wir mehr sind als Naturgesetze und Materie. Ich erinnere an Max Planck, der von einem "bewußten intelligenten Geist" sprach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frothe 11.04.2019, 23:27
8. rotiert_es

Es waer klaerend zu wissen ob die rotation des schwarzen Loches fuer das Bild eine Rolle gespielt hat.
Wenn nein. Ist der strahlungs mantel kugelfoermig und fuehrt erst die Biegung der davon abgestrahlten wellen zu dem Loch.
Ist der radius in etwa der Schwarzschild radius oder doppelt so gross?

Wenn ja. Ein grosser Zufall einen rotierende Scheibe nicht als Ellipse zu sehen. Auch frage ich mich ob es die Jets wie bei den stark rotierenden Schwarzen Loechern von Sternleichen gibt?

Im Film wird eine rotationsbewegung einfach so gezeigt. Das fand ich unzulaessig. Das ist doch nicht beobachtet worden?

Ist die Aufloesung genung um von Berlin aus eine Zeitung in New York, oder sogar auf dem Mond zu lesen. Es gab widerspruechliche Aussagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jo_manji65 11.04.2019, 23:29
9. ...

...vielleicht sollten wir uns mehr um unseren eigenen Planeten kümmern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10