Forum: Wissenschaft
Fund in Affenfleisch: HIV-Vorläufer ist Tausende Jahre älter als gedacht

Wann sprang der Erreger der Immunschwächekrankheit Aids vom Affen auf den Menschen über? Forscher haben jetzt herausgefunden, dass die Affenvariante des Virus viel älter ist als bisher gedacht. Der Fund wirft nun neue Fragen über den Verbreitungsweg von HIV auf.

Seite 1 von 4
PeteLustig 17.09.2010, 09:07
1. .

Zitat von sysop
Wenn Menschen schon seit Jahrtausenden neben SIV-infizierten Affen gelebt und deren Fleisch gegessen haben, warum begann die HIV-Epidemie erst im 20. Jahrhundert?
Möglicherweise erkrankten und starben auch vor Patient Zero Menschen in Afrika. In Gegenden mit mangelhafter medizinischer Versorgung/Überwachung oder abseits der Zivilisation. Wenn vor 200 Jahren dort ein Buschmann an SIV/HIV erkrankte und starb, bekam das nur niemand mit. In Afrika existieren doch hunderte tödlicher Krankheiten, z.B. Marburg oder SARS - Aids-Tote fielen damals mit Sicherheit niemandem auf...

Beitrag melden
Kabe 17.09.2010, 09:23
2. Diese Titelangabe nervt.

Zitat von PeteLustig
In Afrika existieren doch hunderte tödlicher Krankheiten, z.B. Marburg oder SARS - Aids-Tote fielen damals mit Sicherheit niemandem auf...
Das gilt nicht nur für Afrika. Die Industrie interessiert sich generell nur für Krankheiten mit einer gewissen Häufigkeit, da an vielen exotischen Krankheitsbildern nichts zu verdienen ist.

AIDS ist vermutlich sehr alt, und dann im Zuge der Globalisierung zum Problem geworden, als der Virus sein Entstehungsreservoir verlassen konnte.

Beitrag melden
makutsov 17.09.2010, 09:26
3. Narf

Äh, die Vorläufer des HIV sind genauso alt wie das Leben selbst. Alles aus einem Prozess entstanden, kommt nur drauf an, wie man Vorläufer definiert. Wichtig ist, wann der Sprung auf den Menschen geschafft wurde, und darüber sagt das hier leider nix aus.

Beitrag melden
Emmi 17.09.2010, 09:50
4. Das war wohl auch schon vor 1000en von Jahren...

Zitat von makutsov
Äh, die Vorläufer des HIV sind genauso alt wie das Leben selbst. Alles aus einem Prozess entstanden, kommt nur drauf an, wie man Vorläufer definiert. Wichtig ist, wann der Sprung auf den Menschen geschafft wurde, und darüber sagt das hier leider nix aus.
Das war wohl auch schon vor 1000en von Jahren, aber im 20. Jahrhundert sind einige Verhaltensweisen des Menschen hinzugekommen, die die Verbreitung begünstigt haben (Bluttransfusionen, Drogenkonsum per Nadel, sexuelle Freizügigkeit), wodurch irgendwann der tipping point erreicht wurde...

Beitrag melden
DrStrang3love 17.09.2010, 10:22
5. Vorläufer

Zitat von makutsov
Äh, die Vorläufer des HIV sind genauso alt wie das Leben selbst. Alles aus einem Prozess entstanden, kommt nur drauf an, wie man Vorläufer definiert.
WIr können wohl davon ausgehen, dass der direkte Vorläufer gemeint ist.

Zitat von
Wichtig ist, wann der Sprung auf den Menschen geschafft wurde, und darüber sagt das hier leider nix aus.
Warum auch - ist nämlich schon seit einiger Zeit bekannt: um 1900.

Beitrag melden
DrWimmer 17.09.2010, 11:07
6. Freizügigkeit gabs auch früher schon

Zitat von Emmi
Das war wohl auch schon vor 1000en von Jahren, aber im 20. Jahrhundert sind einige Verhaltensweisen des Menschen hinzugekommen, [...] sexuelle Freizügigkeit), wodurch irgendwann der tipping point erreicht wurde...
Diese Sichtweise setzt voraus, dass der strenge, freiheitseinschränkende Einfluss der Kirchen schon immer bestanden hat und erst in der heutigen, aufgeklärten Welt gemäßigt wurde. Tatsächlich fand die Christianisierung in unseren Breitengraden allerdings erst zwischen 600 und 800 statt. Doch selbst im folgenden Mittelalter lebte die allgemeine Bevölkerung sexuell sehr freizügig, vielleicht freizügiger als heute. Das ist also keine Erklärung für die späte Ausbreitung von HIV beim Menschen und die heutigen Verhaltensweisen sind nicht so verrohrt und verdorben wie es gerne hingestellt wird.

Beitrag melden
enforca 17.09.2010, 11:37
7. Bitte geben Sie einen Titel für den Beitrag an!

das das Virus sich ohne zutun irgendwelcher Virologen, seien sie nun militärisch, pharmazeutisch oder von irgenwelchen Regierungsinstitutionen, seinen Weg zum Menschen gefunden hat kann jeder der darüber vernünftig nachdenkt wohl ausschließen...

Beitrag melden
Baracke Osama 17.09.2010, 11:52
8. --

Zitat von sysop
Wann sprang der Erreger der Immunschwächekrankheit Aids vom Affen auf den Menschen über? Forscher haben jetzt herausgefunden, dass die Affenvariante des Virus viel älter ist als bisher gedacht. Der Fund wirft nun neue Fragen über den Verbreitungsweg von HIV auf.
Eine Aids-Patientin packt aus:

http://www.youtube.com/watch?v=m9Z2FbEgeRM

Ist der AIDS-Virus nun isoliert worden oder nicht?

Beitrag melden
marifu 17.09.2010, 12:46
9. Diseases

Zitat von DrWimmer
Doch selbst im folgenden Mittelalter lebte die allgemeine Bevölkerung sexuell sehr freizügig, vielleicht freizügiger als heute. Das ist also keine Erklärung für die späte Ausbreitung von HIV beim Menschen und die heutigen Verhaltensweisen sind nicht so verrohrt und verdorben wie es gerne hingestellt wird.
Aids ist menschgemacht, durch "Polioiumpfungen" unter die Menschen gebracht und ausgebreitet. Dafür gibt es schon lange Dokumentationen darüber. Die Mehrheit der Bevölkerung hat aber nie wirklich Lust viel Zeit für längere Informationen darüber zu investieren.

Eine - (ziehmlich lange, dafür ausführliche) Doku kann man hier anschauen:
http://www.youtube.com/watch?v=AsdvQiz2Z4A
Teil 3 von 8 Teilen.
Die ersten zwei Teile sind eine längere - aber nicht minder interessante - Einleitung.

Demselben "Vater der Gedanken" liegt die Epedemie der Schweingrippe zugrunde. Zur "Einführung" bei echtem Interesse würde ich jedem dieses Video empfehlen (7.min).
http://www.youtube.com/watch?v=TndwY...eature=related

Jeder kann selbstverständllich DAS glauben was ihm realistischer erscheint...;)

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!