Forum: Wissenschaft
Gefährlicher Darmkeim: Frankreich warnt vor Ehec-Sprossen aus England

Frankreich stoppt den Verkauf von Sprossen aus Großbritannien: Die Gesundheitsbehörden führen den Ehec-Ausbruch auf das Gemüse eines englischen Händlers zurück. Die Firma wehrt sich - und unterstellt, die Probleme seien bei der Weiterverarbeitung entstanden.

Seite 1 von 2
sappelkopp 25.06.2011, 19:55
1. Jetzt kommt...

...die deutsche Krankheit über Europa!

Aber mal im Ernst, wie kommt es, dass sich so ein Keim jetzt entwickelt, ist das ein "normaler" Entwicklungsprozeß in der Natur?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 25.06.2011, 20:07
2. Spannende Geschichte

Zitat von sysop
Frankreich stoppt den Verkauf von Sprossen aus Großbritannien: Die Gesundheitsbehörden führen den Ehec-Ausbruch auf das Gemüse eines englischen Händlers zurück. Die Firma wehrt sich - und unterstellt, die Probleme seien bei der Weiterverarbeitung entstanden.
HUS bedingt an sich immer einen gewissen zeitlichen Vorlauf der Infektion.

EHEC O104 sagt an sich fast nichts über die Identität des Erregers aus.
Nur ist der "Serotyp" nicht gerade häufig.

Es bleibt spannend..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zorpheus 25.06.2011, 20:10
3. Die Franzosen

Die Franzosen sind ja sehr schnell damit, Schuldige zu finden, und das ganz ohne die Erreger auf den Lebensmitteln nachzuweisen.
Gut, immerhin sind sie bis jetzt so schlau, sich auf einzelne Firmen zu beschränken, und nicht wie die Deutschen gleich alles spanische Gemüse in Verruf zu bringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nonevernomore 25.06.2011, 20:10
4. Woher der Hass?

Zitat von sysop
Frankreich stoppt den Verkauf von Sprossen aus Großbritannien: Die Gesundheitsbehörden führen den Ehec-Ausbruch auf das Gemüse eines englischen Händlers zurück. Die Firma wehrt sich - und unterstellt, die Probleme seien bei der Weiterverarbeitung entstanden.
Mal abgesehen von der zu erwarten gewesenen Nachricht, dass sich der Erreger "eingenistet" hat und wir wohl mit ihm leben lernen müsse.
Wieso betont die Presse denn immer noch "BIO"-hof, obwohl noch nie etwas darauf hingedeutet hat, dass die Herkunft der Keimsatt aus Bioanbau für die Kontamination ursächlich ist. Die Bezeichnung der Fa Thompson & Morgan als "KONVENTIONELLER" Betrieb findet doch auch nicht statt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unifersahlscheni 25.06.2011, 20:12
5. ...

Zitat von sappelkopp
...die deutsche Krankheit über Europa! Aber mal im Ernst, wie kommt es, dass sich so ein Keim jetzt entwickelt, ist das ein "normaler" Entwicklungsprozeß in der Natur?
...nicht mal Experten können den
Ursprungskeim in Deutschland mit letzter Sicherheit festlegen, woher haben sie die aktuellsten Fakten und mit welchen Links können sie es belegen...`?

Nur so interessenhalber...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eknauff 25.06.2011, 20:14
6. Neuseeland

Zitat von sysop
Frankreich stoppt den Verkauf von Sprossen aus Großbritannien: Die Gesundheitsbehörden führen den Ehec-Ausbruch auf das Gemüse eines englischen Händlers zurück. Die Firma wehrt sich - und unterstellt, die Probleme seien bei der Weiterverarbeitung entstanden.
warnt vor der Einführung von ...
Witzigerweise muss ich einen am Frankfurter Flugafen
gekauften NZ-Apfel entweder essen oder im Flieger lassen-
Wirtschaft verkehrt.
Nach Neuseeland mitnehmen: ne, ne.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zeitkind 25.06.2011, 20:28
7. Bakteriensex

Zitat von sappelkopp
...die deutsche Krankheit über Europa! Aber mal im Ernst, wie kommt es, dass sich so ein Keim jetzt entwickelt, ist das ein "normaler" Entwicklungsprozeß in der Natur?
Jein. E-Coli-Bakterien machen gerne ein bißchen Sex, daher sind sie auch recht flexibel. Hier traf nun scheinbar ein afrikanischer Subtyp auf einen eher aus Asien stammenden (zumindest waren das die Informationen AFAIR). Das Ergebnis hätte auch völlig harmlos werden können.
Solche Kreuzungen, wie auch immer die jeweils stattfinden, befürchtet man ja zu Recht auch mit anderen Krankheiten - wie der Vogelgrippe. Mal unabhängig davon, daß sich bei der Geschichte die Pharmaunternehmen dumm und dusselig verdient haben, hätte da auch etwas ziemlich übles bei rauskommen können - oder kommt erst noch. Ist halt immer Zufall.
Wenn der neue EHEC-Typus gegenüber seinen Artgenossen einen darwinschen Vorteil hat, wird der sich auch weiter verbreiten. Sind der Veränderungen eher kontraproduktiv in Bezug auf Selektionsdruck, wird es ihn vielleicht nicht lange geben oder er wird sehr begrenzt nur in Erscheinung treten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olaf aus der Hauptstadt 25.06.2011, 20:29
8. Thompson & Morgan ist "Bio"-Lieferant

Zitat von nonevernomore
.. Wieso betont die Presse denn immer noch "BIO"-hof, obwohl noch nie etwas darauf hingedeutet hat, dass die Herkunft der Keimsatt aus Bioanbau für die Kontamination ursächlich ist. Die Bezeichnung der Fa Thompson & Morgan als "KONVENTIONELLER" Betrieb findet doch auch nicht statt.
guckst Du hier:

http://www.bio-gaertner.de/Articles/...ellenS-Sb.html

falls es gelöscht wird:

"Saatgut im Versand
www.bio-saatgut.de
Kiepenkerl www.kiepenkerl.de
Meyer www.saatgutprofi.de Shop für das gesamte Sperli-Programm
natura-saaten, Pestalozzistr. 41, 97688 Bad Kissingen www.natura-saaten.de (Wildpflanzen)
Sperli über Gassmann: www.sperli-samen.de
Thompson & Morgan www.thompson-morgan.com"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BlakesWort 25.06.2011, 20:36
9. HUSt

Immer das doofe Sommerloch. Jedes Jahr eine neue Krankheit, sei es nekrotisirende Fasziitis, VoGri, SARS, BSE/Creutzfeld-Jakob-Syndrom/TSE und - nowadays - EHEC. Wir werden alle sterben, sehen wir das endlich ein. An den meisten dieser Viren oder Bakterien sind wir selbst dran schuld, einfach weil es zu viele Menschen gibt. Jedes Mal wenn ich von einem dieser neuen Krankheitserreger höre, frage ich mich zuerst einmal, wer denn davon profitieren könnte, Nachrichten darüber zu verbreiten.
Falls wirklich mal ein Superkiller über die Menschheit kommt, werde wir alle hier uns sowieso nicht schützen können. Ein Schmierkeim wie EHEC wird niemals die Auswirkungen haben, wie es jede gewöhnliche Grippewelle heutzutage ist.
Also, was soll die ganze Aufregung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2